Frage Wie kann ich Ubuntu und Windows 7 booten, wenn ich keine logischen Partitionen erstellt habe?


Dieses Problem mag einem Dutzend anderer Fragen ähnlich klingen, aber ich habe immer noch keine Antwort auf meine Fragen gefunden. Als ich Ubuntu installiert habe, dachte ich, dass es bei der Wahl, es neben Windows zu installieren, es nur zum Windows Booter hinzufügen würde, aber das tat es nicht. Und jetzt habe ich das Problem, dass ich den MBR mit meiner Win 7-CD wiederhergestellt habe, weil ich das immer noch sehr oft benutze und ich würde jetzt gerne Ubuntu booten können.

Hier kommt das Problem ins Spiel. Mein Problem ist, dass ich, da ich keine separate Boot-Partition für GRUB gemacht habe, nicht daran gedacht habe, logische Partitionen zu erstellen (ich habe 4 primäre Partitionen, die mit Ubuntu). und ich muss es erweitern, damit ich etwas Platz für die Boot-Partition frei machen kann, damit ich dann den Win-Booter konfigurieren kann, um es richtig zu booten, wenn ich es wähle.

Und warum ich gerade nicht die gesamte Partition lösche, um sie neu zu installieren (weil ich denke, dass du denkst, dass es eine so frische Installation ist, warum installiere ich sie nicht einfach neu?), Weil ich zwei Tage damit verbracht habe, Software zu installieren und herunterzuladen nur das Internet, das ich habe, ist ein mobiles Breitband mit begrenzter Bandbreite / Monat.

Ich suche nach einer Möglichkeit, den Inhalt von etwa 5 Gigs auf ein anderes Laufwerk zu kopieren oder es zu einem erweiterten Laufwerk zu machen und es zu verkleinern oder die Partition zu löschen, dies und das zu tun, es wieder zu kopieren und dann GRUB zu installieren. Wäre das möglich? Würde GRUB in der Lage sein, es aufzunehmen, wenn ich es auf andere Weise installieren würde? Im Moment bin ich auf der Live-CD.


2
2018-01-15 01:14


Ursprung


Warum den Windows-Bootloader verwenden? Sie können GRUB verwenden. Da Sie GRUB gelöscht haben, können Sie es mit der Boot-Reparatur wiederherstellen: help.ubuntu.com/community/Boot-Repair Von dort aus können Sie auf Ubuntu zugreifen und Ihre erweiterte Partition erstellen (Sie können dazu auch den Paragon Hard Disk Manager verwenden, kostenlos) und dann von Ubuntu's Terminal aus sudo update-grub. - Richard
Also, wenn ich GRUB zu / dev / sda1 repariere, von dem ich denke, dass es der Window Boot Loader ist, und in Ubuntu gehe, kann ich ein Programm herunterladen, das mein / dev / sda4 erweitert, ohne die Daten zu löschen? Ubuntu ist auf sda4 und ich plane auch einen Boot und einen Swap zu machen, also möchte ich es zu einem erweiterten machen und logische unter ihm machen. Ich denke, so hat es funktioniert. Korrigiere mich, wenn ich falsch liege. Ich werde aber den Link sehen. Vielen Dank! - Simon
Also sollte ich diesen Link irgendwo einfügen oder aufschreiben, aber ich habe keinen Stift oder Papier, also poste ich es hier. Hoffe es ist egal! paste.ubuntu.com/1533082 - Simon


Antworten:


Es gibt keine Möglichkeit, eine Partition von primär auf logisch zu konvertieren und dabei die Daten zu behalten, soweit mir bekannt ist. Die Frage läuft also darauf hinaus, "wie ich die Daten von einer Partition sichern kann, damit ich sie später auf einer anderen Partition wiederherstellen kann und Ubuntu von dieser Partition booten kann".

Sie benötigen eine Ubuntu LiveCD / USB und genügend Speicherplatz auf der Windows-Partition oder anderswo, um die Datensicherung zu speichern. Booten Sie von der LiveCD und mounten Sie sowohl die Ubuntu-Partition als auch die Partition, auf der Sie die Sicherung speichern möchten. Dann machen Sie ein Backup mit etwas wie

sudo tar zcfv /media/my_backup_partition/myubuntu.tar.gz /media/Ubuntu 

(Der Grund, den wir verwenden müssen tar (und sudo) ist es, Berechtigungen zu erhalten. Wenn die Backup-Partition Linux-Berechtigungen unterstützt, können Sie die Dateien einfach in ein Verzeichnis kopieren.

Dann entfernen Sie die Partition, erstellen eine erweiterte Partition und logische Partitionen darin. Mounte die neue Ubuntu Partition und entpacke das Backup:

sudo tar zxfv /media/my_backup_partition/myubuntu.tar.gz /media/new_ubuntu_partition

Dann denke ich, dass du es bearbeiten musst etc/fstab auf der neuen Partition, um die neue Dateisystem-UUID und den Gerätenamen zu berücksichtigen (wahrscheinlich sda5 Anstatt von sda1..4) oder alternativ zu verwenden tune2fs um die UUID so zu ändern, dass sie der alten entspricht.

Dann müssen Sie GRUB neu installieren.

Der Punkt ist - die ganze Ubuntu-Installation ist nur eine Reihe von Dateien, die Sie mit ihnen machen können, was immer Sie mit Dateien machen können, es gibt nichts Magisches an ihnen.


0
2018-01-15 02:01



Vielen Dank! Da ich gerade in der Live-CD bin, werde ich das versuchen. Ich versuche jedoch, die UUID-Sache zu verstehen, und ich bekomme die Idee, was es ist, aber wie aktualisiere ich die fstab? Ist die UUID selbst zufällig oder wird generiert, wenn ich die Partition mache, oder erzeugt das Betriebssystem sie oder wie funktioniert sie? Oder gib mir eine kurze Version, die erklärt, wie man es macht, ohne es zu vermasseln! Und danke! Ich habe versucht, alles zu kopieren, aber es hat mich nicht gelassen. Ich denke, ich musste eigentlich nur Sudo benutzen. Trotzdem danke! - Simon
@Simon: UUID ist nur ein eindeutiger Name, der einem Dateisystem zugewiesen wird, wenn letzteres erstellt wird. Ubuntu verwendet UUIDs zum Mounten von Partitionen, da es robuster ist als die Gerätenamen (/dev/sda2 usw.), die sich ändern können, wenn Sie Partitionen bearbeiten oder dem System eine Festplatte hinzufügen. Aber in deinem Fall werden sich sowohl die UUID als auch der Gerätename ändern, also editieren fstab ist unvermeidbar :) - Sergey