Frage Was mache ich, wenn ein umfangreicher SWAP-Zugriff das System zum Erliegen bringt?


Der Speicher wird knapp und der SWAP-Zugriff lässt mein System zunächst sehr langsam reagieren, aber wenn ich nicht darauf reagiere, indem ich viel Speicher frei mache, wird das System fast völlig tot. Jetzt habe ich diese lächerliche Situation, in der ich mich nicht einmal anmelden kann, während das System und die Programme noch laufen und ständig Gigabytes Speicher hin und her austauschen.

Die grafische Anmeldung erscheint nicht einmal. Nachdem ich Strg-Alt-F1 gedrückt und ein paar Minuten gewartet habe, erschien die Textanmeldung. Aber wenn ich meinen Login-Namen eingebe, heißt es 60 Sekunden später, aber vor der Passwort-Eingabeaufforderung erschien sogar "Login-Timeout nach 60 Sekunden". Manchmal komme ich zur Passwortabfrage, aber nach 60 Sekunden ist die Zeit abgelaufen. Ich versuche es gerade jetzt, hat jemand eine bessere Idee? Ich kann nicht mal so richtig herunterfahren. Eigentlich wäre es ausreichend, einige Chrom Tabs zu schließen (oder ihre Aufgaben zu beenden), wie?

Übrigens, es ist nur ein Programm und eine Website, die alle diese Verwüstung verursacht: Chromium und Facebook. Obwohl Facebook in Chromium sehr schnell rendert, verwendet es viel Speicher - wie ein paar hundert MB für jede Registerkarte. Und wenn diese FB-Registerkarten aktualisiert werden und jedes ein Chat-Fenster enthält, Aktualisierungen scrollt usw., nimmt die Speichernutzung ständig zu. Diesmal hatte ich rund 20 Tabs geöffnet, viele davon waren FB-Tabs.

System: AMD64 3.5 GB RAM, Ubuntu 13.10 (64 Bit)

Swap ist verschlüsselt. Ich weiß nicht, ob eine Disc-Verschlüsselung einen Unterschied machen würde.


1
2018-02-06 20:57


Ursprung


Sie können 14.04 mit 2 GB RAM 3 GB Wechsel und 1 GHz Dual-Core-Prozessor mit Preload ausführen. Es läuft schneller außer Software-Center. - Sagar Panchal
Sie sollten Ihre Daten mit Live-CD sichern und 32bit 14.04 LTS vollständig neu installieren. Und vergessen Sie nicht, compiz zu deinstallieren. - Sagar Panchal
Versuchen Sie Google Chrome anstelle von Chrom - Sagar Panchal


Antworten:


Sie erleiden aufgrund der Erschöpfung des physischen Speichers Thrashing, so dass das System ständig Speicherseiten in und aus der Festplatte wechselt.

http://en.wikipedia.org/wiki/Thrashing_%28computer_science%29

Drei mögliche Lösungen:

  1. Kaufe mehr RAM
  2. Probieren Sie einen anderen Browser aus, um festzustellen, ob der Arbeitsspeicher weniger ausgelastet ist, bis Sie mehr Arbeitsspeicher erhalten.
  3. Öffnen Sie nicht so viele Facebook-Tabs, bis Sie mehr RAM kaufen.

Um eine ordnungsgemäße Abschaltung zu erreichen, können Sie die Sequenz REISUB (http://kember.net/articles/reisub-the-gentle-linux-restart/). Andernfalls müssen Sie wahrscheinlich das System aus dem Gleichgewicht bringen.


2
2018-02-06 21:42



Danke, ich werde mich an die SysReq-Optionen erinnern. In diesem Fall konnte ich mich in den Textmodus einloggen, nachdem ich es mehrere Male versucht hatte (das 60-Sekunden-Timeout trat ein, bevor ich nach dem Passwort gefragt wurde ...). Aber das Töten von Chromium-Prozessen mit Top funktionierte nicht und auch kein ordentliches Herunterfahren, aber irgendwie kam das System zum Stillstand und ich schaltete ab. - Gibt es keine Möglichkeit, solche Abstürze zu verhindern? Ubuntu sollte zumindest eine Warnung anzeigen, wenn Swapping schwerer wird, wie "Schließen Sie jetzt einige Programme oder Ihr System wird möglicherweise aufgrund von Speichermangel unzugänglich." - w-sky
Sie können "Tod durch Prügel" leicht verhindern, indem Sie einfach Swap deaktivieren; bearbeiten /etc/fstab und alle Zeilen für Swap-Partitionen auskommentieren. Jetzt, wenn kein Speicher mehr verfügbar ist, beginnen Prozesse einfach zu sterben. Dies wird jedoch zu einem unberechenbaren Verhalten führen :( Probieren Sie es aus und entscheiden Sie, ob es ein angemessener Kompromiss für Sie ist, "während Sie mehr Ram kaufen" :) - roadmr
Nicht notwendig zu rammen - Sagar Panchal