Frage Unity ist nach dem Kernel-Upgrade verschwunden


Ich habe kürzlich ein automatisches Software-Update erhalten, bei dem ich darauf hingewiesen wurde, dass nicht genügend Platz auf / boot vorhanden ist. Versuch, alte Kernel-Versionen zu löschen diese AntwortIch habe versehentlich auch die aktuelle Version entfernt. Ich habe es neu installiert und neu gestartet, aber jetzt werden die Unity-Leiste und alle Titelleisten des Fensters nicht angezeigt. Irgendwelche Ideen warum?

Sehen letzte dpkg.log.

Update: Siehe Ausgabe von unity. Da ist etwas in OpenGL drin, aber ich weiß nicht, was ich daraus machen soll.


1
2018-03-25 15:39


Ursprung




Antworten:


Wenn Sie dies so schnell wie möglich beheben müssen, sollten Sie vielleicht zum Ende springen ("Behandeln Sie es als Unity / Compiz-Problem."). Aber wie bereits erwähnt, empfehle ich zuerst, die anderen Schritte zur Fehlerbehebung und mögliche Lösungen durchzuführen.

Überprüfen Sie, ob der richtige Kernel läuft.

Überprüfen Sie, ob Sie tatsächlich die neueste Version des Kernels ausführen, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

uname -r

Dadurch erhalten Sie die Version, die Sie jetzt ausführen. Wenn es falsch ist, stellen Sie sicher, dass die richtige Version im GRUB-Menü ausgewählt wird (indem Sie herunterfahren und neu starten und es manuell auswählen). Wenn es nicht verfügbar ist, stellen Sie sicher, dass es wirklich installiert ist.

Sie können verwenden apt-cache policy X um zu prüfen, ob X ist installiert und welche Versionen von X stehen zur Verfügung.

Sie können installierte Pakete, die sich auf den Linux-Kernel beziehen, auflisten mit:

dpkg -l | grep linux-

Umgehen des Problems, bis es gelöst ist (damit Sie es beheben können):

Um Befehle auszuführen und den Computer zu verwenden, während Sie daran arbeiten, dieses Problem zu beheben, können Sie das Problem umgehen, indem Sie das installieren gnome-session-fallback Install gnome-session-fallback Paket und Auswahl GNOME Klassisch oder GNOME Classic (keine Effekte) auf dem Anmeldebildschirm.

Wenn das aktuelle UI-Problem verhindert, dass Sie das grafisch oder in einem Terminalfenster installieren, können Sie zu a wechseln virtuelle Konsole um es zu installieren. Um dies zu tun, drücken Sie Strg+Alt+F1. Melden Sie sich dann an und installieren Sie es wie in einem Terminalfenster, indem Sie Folgendes ausführen:

sudo apt-get update && sudo apt-get install gnome-session-fallback

Alt+F7 bringt Sie zurück zum GUI.

Wenn Ihr Ubuntu-System so konfiguriert ist, dass Sie sich automatisch anmelden und Sie nicht über den Sitzungsindikator (der Teil des oberen Bedienfelds ist) auf die Option Abmelden zugreifen können, können Sie sich durch Öffnen eines Terminalfensters abmelden (Strg+Alt+T) und den Befehl ausführen:

gnome-session-quit --logout

Wenn Sie ein grafisches Terminalfenster öffnen können, können Sie von der virtuellen Konsole aus versuchen sudo restart lightdm, aber das wird wahrscheinlich nur eine neue automatische Anmeldung für Sie beginnen. Daher kann es notwendig sein (in der virtuellen Konsole) zu laufen cat /etc/lightdm/lightdm/conf um zu überprüfen, ob die automatische Anmeldung konfiguriert ist lightdm.conf (es wird sieht aus wie das), dann deaktivieren Sie es vorübergehend, indem Sie die Datei umbenennen, so dass sie nicht verwendet wird:

mv /etc/lightdm/lightdm.conf /etc/lightdm/lightdm.conf.old

Dann Laufen sudo restart lightdm sollte Ihnen einen Login-Bildschirm geben.

Überprüfen Sie Ihre Grafiktreiber.

Wenn Sie die neueste Version des Kernels ausführen, stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Grafiktreiber verwenden. Wenn Sie Ihre Grafiktreiber über zusätzliche Treiber installiert haben (oder Videotreiber nicht manuell installiert haben oder sich nicht daran erinnern), gehen Sie dorthin. In einer GNOME Classic-Sitzung sollten Sie unter Anwendungen> Einstellungen zusätzliche Treiber finden können.

Oder Sie können zusätzliche Treiber manuell ausführen:

  • In Ubuntu 12.04 und früher, führe den Befehl aus gksu jockey-gtk von einem GUI-Terminal Fenster (Strg+Alt+F2) oder aus dem Textfeld Ausführen ... (Alt+F2).
  • Öffnen Sie in Ubuntu 12.10 und später Softwarequellen (gksu software-properties-gtk) und wechseln Sie zur Registerkarte Zusätzliche Treiber.

(In beiden Fällen empfehle ich nur, den Befehl mit auszuführen gksu in Ihrer speziellen Situation, falls die Window-Management-Probleme bei der Authentifizierung mit PolicyKit auftreten. Normalerweise können Sie einfach laufen jockey-gtk oder software-properties-gtkWenn Sie eine Änderung vornehmen möchten, die Administratorleistung erfordert, werden Sie automatisch zur Eingabe Ihres Kennworts aufgefordert. PolicyKit erzeugt während der Ausführung ein normales Fenster zur Authentifizierung gksu manuell sollte ein Vollbild-Vordergrunddialogfeld erstellen, das einigermaßen korrekt angezeigt wird, selbst wenn der Fenstermanager nicht ordnungsgemäß funktioniert.)

Wenn Sie Ihre Grafiktreiber auf andere Weise installiert haben, müssen Sie sie möglicherweise erneut ausführen, um sie erneut zu installieren.

  • Dies kann den Effekt haben, sie neu zu installieren oder zu ersetzenkonfigurieren Sie arbeiten wieder.

Behandle es als Unity / Compiz-Problem.

Wenn keiner der oben genannten Punkte hilft - und es besteht eine erhebliche Wahrscheinlichkeit, dass dies nicht der Fall ist -, liegt das Problem wahrscheinlich in Compiz, und Sie können es mit den Lösungen beheben, die für dieses Problem angegeben wurden:

Ich verstehe, dass dieses Problem anders ist als das, was Sie gerade erleben, indem Sie Fenster erscheinen lassen (sie haben einfach keine Grenzen, die ihre Titelleisten enthalten). Compiz bietet jedoch diese Rahmen und Titelleisten an und bietet Unity die Möglichkeit, seine Benutzeroberflächenelemente anzuzeigen. (Unity ist ein Nux-Plugin, daher wird Compiz zur Anzeige verwendet allesnicht nur diskrete Fensterränder.)

Wenn du möchtest, Sie könnten dies zuerst versuchen. Aber ich empfehle, die obige Problembehandlung zuerst zu machen, denn wenn Sie dies überspringen, können Sie das Symptom beheben, während die zugrunde liegende Ursache unadressiert bleibt. (Wenn Ihre Grafiktreiber beispielsweise nicht ordnungsgemäß funktionieren, kann dies zu Problemen mit Compiz führen, kann jedoch zu zukünftigen Leistungs- oder Stabilitätsproblemen führen, selbst wenn dieses spezielle Compiz-Problem behoben wurde.)


1
2018-03-25 16:07



Ich schätze die Bemühungen, die Sie in diese umfassende Antwort gesteckt haben! Der laufende Kernel ist in der Tat der letzte installierte: 3.5.0.26. Ich kann mich bei Gnome Classic anmelden mit ebenso gut wie ohne Effekte. Siehe die aktualisierte Frage für einen Link zur Ausgabe von unity; Es scheint zu deuten, dass Grafiktreiber das Problem ist. Ich kann mich nicht erinnern, manuell Treiber installiert zu haben, aber nichts passiert, wenn ich renne gksu jockey-gtk. Wenn ich es versuche sudo jockey-text in einem Terminal, alles, was ich bekomme, ist "Zusätzliche Treiber \ Suche nach verfügbaren Treibern ..." - Arild
@ArildMatsson Was passiert, wenn Sie versuchen zu laufen? jockey-gtk ohne gksu(oder etwas Ähnliches)? Es sollte immer noch funktionieren können (mit PolicyKit). - Eliah Kagan
Es gibt keinen Befehl jockey-gtk. dpkg -L jockey-gtk zeigt nur Dokumente und /etc/xdg/autostart/jockey-gtk.desktop, das bezieht sich auf /var/cache/jockey/check, die wiederum enthält "gesehen xorg: fglrx_updates \ gesehen xorg: fglrx" Was bedeutet das? - Arild
@ArildMatsson Entschuldigung, die jockey-gtk Befehl wurde in den letzten Versionen von Ubuntu entfernt. Öffnen Sie stattdessen Softwarequellen (software-properties-gtk) und wechseln Sie zur Registerkarte Zusätzliche Treiber. Ich werde meine Antwort bearbeiten. - Eliah Kagan
Ja, das habe ich auch gesehen. Jetzt bin ich zu xserver-xorg-video-ati gewechselt und Unity erscheint. Willkommen zurück! Die maximale Bildschirmauflösung ist jedoch viel zu niedrig und Compiz-Effekte sind langsam. Was mache ich jetzt? Gibt es eine gute Alternative zu fglrx? Sollte ich den Kernel downgraden? Etwas anderes? - Arild