Frage REFInstallation fehlgeschlagen (Linux)


Ich versuche, REFInd zu installieren. Der einfachste Weg, den ich fand, war über die PPA zu installieren. Bei der Installation würde es jedoch beim mount part fehlschlagen: mount: das spezielle Gerät / dev / mmcblk01 existiert nicht, gefolgt von umount: // boot / efi: nicht mounted. Ein Workaround, an den ich gedacht habe, war, irgendwie einen Alias ​​für mmcblk0p1 als mmcblk01 zu erstellen. Wenn also das Skript versucht, mount mmcblk01 zu mounten, wird stattdessen mmcblk0p1 gemountet. Der zweite Fehler würde wahrscheinlich behoben, nachdem "mmcblk01" installiert wurde.

Ist das überhaupt möglich? Oder sollte ich es einfach manuell installieren .. wie ich bezweifle, refind-install würde nur das gleiche tun ..

BEARBEITEN: Ich habe vergessen zu erwähnen, dass mmcblk0p1 ist wahrscheinlich das Gerät, das es versucht zu mounten, weil mmcblk0 ist das Gerät selbst, am Ende Zugriff auf mmcblk01 stattdessen, weil "1" an mmcblk0 irgendwo im Skript angehängt wurde.


1
2017-09-21 21:37


Ursprung


Welche Art von Computer verwenden Sie, das MMCBLK0-Gerät ist ein Kartenleser wie SD-Karte. Dies ist wahrscheinlich kein Boot-Gerät. Ich weiß nicht, wie rEFInd funktioniert, aber wahrscheinlich die Installer-Sonde für den Betrieb auf allen Block-Geräten. Möglicherweise müssen Sie eine Möglichkeit finden, dieses Gerät zu ignorieren. - olivierb2
Es ist ein Laptop, wenn auch ein Tablet in einem Laptop-Chassis, daher hat es eine eMMC als interne Speichergerät (wo Windows 10 ist derzeit installiert, mmcblk0). - Gelo Tress
Ich bin der Entwickler von REFInd. Das klingt wie ein Fehler in der refind-install Skript. Ich habe Ihnen eine E-Mail als Antwort auf Ihre E-Mail an mich zu diesem Problem gesendet. Wenn Sie mit mir zusammenarbeiten möchten, um den Fehler zu identifizieren und zu beheben, können wir dies per E-Mail tun. In der Zwischenzeit sollten Sie, wenn Sie ein funktionierendes REFInd haben möchten, dem manuelle Installationsanleitung in der Dokumentation. - Rod Smith


Antworten: