Frage Wie kann ich Latexmk aktualisieren / warum eine sehr alte Version im Ubuntu-Repository enthalten ist?


Jedes Mal wenn ich meine baue R Abschriften (Stricken Sie das aktuelle) Dokument, um LaTeX und PDF-Dateien zu haben, sehe ich in RStudio eine Warnmeldung:

Deine Latexmk-Version scheint zu niedrig zu sein. Möglicherweise müssen Sie das Update durchführen   Latexmk-Paket oder Ihre LaTeX-Distribution.

Seite https://www.ctan.org/pkg/latexmk sagt, dass aktuelle Version von Latexmk 4.52c ist

Aber wenn ich tippe

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade
sudo apt-get install --only-upgrade latexmk

Ich sehe auf meinem Bildschirm:

latexmk is already the newest version (1:4.41-1).

was mit Informationen übereinstimmt, die ich bekomme, wenn ich tippe:

latexmk --version

Latexmk, John Collins, 1. Januar 2015. Version 4.4

Ich frage mich, ob es möglich ist (und wenn ich sollte), upgrade Latexmk auf meinem Ubuntu 16.04.1 LTS oder sollte ich einfach diese Warnung ignorieren? Gibt es eine andere PPA für Latexmk / RStudio-Abhängigkeiten?


8
2018-02-16 08:40


Ursprung




Antworten:


Ich benutze ausgiebig das zur Verfügung gestellte latexmk in meinem 16.04 System ohne Probleme --- aber ich benutze es nicht R, also könnte dein Fall anders sein.

Die neue Version hat neue Funktionen (wie direkte Auswahl von lualatex und xelatex Motoren), deshalb kann der Grund für die Nicht-Aktualisierung einer (oder beide) sein von:

  • dass der Maintainer des Pakets denkt, dass es für eine LTS-Version zu riskant ist (aber dann sollte es eine Version für das Update in neueren Ubuntu geben, und ichDas scheint nicht der Fall zu sein)

  • Oder einfach wurden die Upgrades vom Betreuer nicht bemerkt, oder sie sind zu beschäftigt oder nicht mehr interessiert.

Wenn du dir den Inhalt der Dateien anschaust latexmk Paket, Sie werden feststellen, dass es praktisch nur ein Skript und Dokumentation ist:

[romano:~] % wajig listfiles latexmk
/.
/usr
/usr/bin
/usr/bin/latexmk
/usr/share
/usr/share/man
/usr/share/man/man1
/usr/share/man/man1/latexmk.1L.gz
/usr/share/doc
/usr/share/doc/latexmk
/usr/share/doc/latexmk/latexmk.txt.gz
/usr/share/doc/latexmk/latexmk.ps.gz
/usr/share/doc/latexmk/copyright
/usr/share/doc/latexmk/latexmk.pdf.gz
/usr/share/doc/latexmk/README.gz
/usr/share/doc/latexmk/changelog.Debian.gz
/etc
/etc/LatexMk

(und die globale Konfigurationsdatei).

Also im Falle einer Notwendigkeit eines Upgrades würde ich wahrscheinlich Laden Sie das Quellpaket von seinem Zuhause herunter, und installieren Sie dann lokal in meinem Benutzer. Die Installationsanweisungen sind wirklich gut gemacht, aber im Grunde läuft es darauf hinaus

cp latexmk.pl $HOME/bin/latexmk 
chmod +x $HOME/bin/latexmk 

und jetzt das Neue latexmk überschreibt das alte. Wenn Sie es systemweit installieren möchten, sind die Anweisungen wiederum vollständig.


7
2018-02-16 08:57



Danke für diese detaillierte Antwort! Ich denke jedoch, es ist eher ein Workaround für jemanden, der die neueste Version installieren muss. Ich möchte wissen, was der Grund dafür war, die neueste Latexmk nicht in das Repo einzubinden (vielleicht ist es nicht stabil / habe Bugs?) - matandked
Antwort aktualisiert - Rmano