Frage Wie werden Flash-Laufwerke unter Ubuntu Namensschema aufgerufen? [Duplikat]


Diese Frage hat hier bereits eine Antwort:

Ich habe vor kurzem in diesem Forum über die Bedeutung von "sda2" und "sdb" gelesen, aber ich habe nicht die Art und Weise gefunden, wie Ubuntu Flash-Laufwerke noch benennt.


0
2017-11-05 18:58


Ursprung


Gleiche Nomenklatur. Sehen askubuntu.com/questions/311772/ ... . Es wird immer beliebter, UUID oder Label zu verwenden, besonders auf USB, da sie konsistenter sind. - Panther
blkid zeigt Ihnen Informationen zu Ihren Laufwerken an, einschließlich UUID, Label und Dateisystem. - Panther
Ein Flash-Laufwerk ist ein "Massenspeicherdivice" und würde daher mit / sdx bezeichnet: x ist ein Buchstabe, der durch seine Reihenfolge in der Laufwerksliste bestimmt wird, dh sda, sdb, sdc etc - ravery


Antworten:


Gerätenamen von Flash-Laufwerken

Ein Flash-Laufwerk kann angeschlossen werden

  • über USB

    • Der Gerätename ist derselbe wie für SATA-Laufwerke. /dev/sdx

    • und Partitionen werden benannt /dev/sdxn

    woher x ist der Geräteschreiben und n die Partitionsnummer zum Beispiel /dev/sda1

  • über PCI

    • der Gerätename ist /dev/mmcblkm

    • und Partitionen werden benannt /dev/mmcblkmpn

    woher m ist die Gerätenummer und n die Partitionsnummer zum Beispiel /dev/mmcblk0p1

Beispiel mit einer SSD, HDD, USB-Stick und einer SD-Karte

lsblk

$ sudo lsblk -o model,name,fstype,size,label,mountpoint
MODEL            NAME        FSTYPE    SIZE LABEL              MOUNTPOINT
Samsung SSD 850  sda                 232,9G                    
                 ├─sda1      vfat      300M EFI                /boot/efi
                 ├─sda2                  1M                    
                 ├─sda3      ext4      100G root               
                 └─sda4      swap        5G                    [SWAP]
00BEKT-00PVMT0   sdb                 298,1G                    
                 ├─sdb1      vfat      480M                    
                 ├─sdb2      ext4       80G lubuntu-xenial64   /media/tester/lubuntu-xenial64
                 ├─sdb3      swap      3,9G                    [SWAP]
                 ├─sdb4      ext4      100G ubuntu-artful64x   /
                 └─sdb5      ext4    113,7G ubuntu-artful64w   /media/tester/ubuntu-artful64w
Extreme          sdc                  14,6G                    
                 ├─sdc1      ntfs      6,7G usbdata            /media/tester/usbdata1
                 ├─sdc2                  1M                    
                 ├─sdc3      vfat      244M usbboot            
                 ├─sdc4      iso9660   948M Lubuntu 17.10 i386 /media/tester/Lubuntu 17.10 i386
                 └─sdc5      ext4      6,7G casper-rw          /media/tester/casper-rw
                 mmcblk0               3,7G                    
                 ├─mmcblk0p1 ntfs      661M usbdata            /media/tester/usbdata
                 ├─mmcblk0p2             1K                    
                 ├─mmcblk0p3 vfat      122M usbboot            /media/tester/usbboot
                 ├─mmcblk0p4 iso9660   355M 9w-dus             /media/tester/9w-dus
                 └─mmcblk0p5 ext4      2,6G persistence        /media/tester/persistence

geteilt

$ sudo parted -ls
[sudo] password for tester: 
Model: ATA Samsung SSD 850 (scsi)
Disk /dev/sda: 250GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: gpt
Disk Flags: 

Number  Start   End    Size    File system     Name  Flags
 1      1049kB  316MB  315MB   fat32                 boot, esp
 2      316MB   317MB  1049kB
 3      317MB   108GB  107GB   ext4            root
 4      244GB   249GB  5369MB  linux-swap(v1)


Model: WDC WD32 00BEKT-00PVMT0 (scsi)
Disk /dev/sdb: 320GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: gpt
Disk Flags: 

Number  Start   End     Size    File system     Name                  Flags
 1      33,6MB  537MB   503MB   fat32           EFI System Partition  boot, esp
 2      537MB   86,4GB  85,9GB  ext4
 4      86,4GB  194GB   107GB   ext4
 5      194GB   316GB   122GB   ext4
 3      316GB   320GB   4161MB  linux-swap(v1)


Model: SanDisk Extreme (scsi)
Disk /dev/sdc: 15,7GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: gpt
Disk Flags: 

Number  Start   End     Size    File system  Name     Flags
 2      1049kB  2097kB  1049kB               primary  bios_grub
 3      2097kB  258MB   256MB   fat32        primary  boot, esp
 4      258MB   1252MB  994MB                primary
 5      1252MB  8473MB  7221MB  ext2         primary
 1      8473MB  15,7GB  7221MB  ntfs         primary  msftdata


Model: SD SD04G (sd/mmc)
Disk /dev/mmcblk0: 3965MB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos
Disk Flags: 

Number  Start   End     Size    Type      File system  Flags
 3      2097kB  130MB   128MB   primary   fat32        boot
 4      130MB   502MB   372MB   primary
 2      502MB   3272MB  2769MB  extended               lba
 5      503MB   3272MB  2768MB  logical   ext2
 1      3272MB  3965MB  693MB   primary   ntfs

1
2017-11-05 21:14