Frage Wie starte ich den Netzwerkdienst neu?


Ich habe versucht zu verwenden

sudo service networking restart

und

sudo /etc/init.d/network restart

aber beide stürzen den Fenstermanager ab und ich kann meine Tastatur nicht mehr für die Eingabe in X verwenden.

wenn ich das benutze /etc/init.d/ Methode beklagt sich, dass ich das Service-Dienstprogramm verwenden sollte

e.g. service networking restart

aber es stürzt trotzdem ab.

Gibt es eine GUI-Methode, um das Netzwerk neu zu starten?


231
2017-12-19 17:41


Ursprung


Beachten Sie, dass Sie Ihre Tastatur reanimieren können, wenn Sie die Verbindung trennen und neu verbinden - und es ist Hot-Plug-fähig, d. H. USB. - user unknown
Ich sah mich auch einem ähnlichen Problem auf Gnome 3 auf Ubuntu 13.03 gegenüber. Der Bildschirm wurde nicht mehr angezeigt, da die obere Leiste nicht mehr angezeigt wird. Kurze Tasten haben nicht funktioniert. Da keine Menü / Activies angezeigt werden, bekomme ich keine Möglichkeit, das System zu bedienen. Zum Glück wurde die Konsole schon geöffnet. So kann der Befehl reboot eingegeben werden. - kuldeep.kamboj
Wenn du nach einer GUI-Methode suchst, öffne einfach den Bindestrich, tippe "Netzwerk" und wähle das aus. Drücken Sie nun die "Ein / Aus" -Taste, um das Gerät auszuschalten und klicken Sie erneut auf "Ein". Ihr Netzwerk wird jetzt neu gestartet. - αғsнιη


Antworten:


Für Desktops

Versuchen

sudo service network-manager restart

stattdessen.

Ubuntu verwendet den Netzwerk-Manager anstelle des traditionellen Linux-Netzwerkmodells. also solltest du das neu starten network-manager Service statt der network Bedienung. Oder benutze ifup / down.

Für Server

Prüfen diese Antwort.


242
2017-12-19 19:54



hmm, merkwürdig, dass nur das Starten von Netzwerken das System zerstört. Passierst du es auch oder ist es nur ich? - waspinator
@waspinator - es passiert mir auch. (FYI.) - Josh M.
Autovervollständigung geben networkingaber das richtige cmd ist network-manager - Abdennour TOUMI
Ich wünschte, ich hätte Jorges Antwort zuerst ausprobiert. - Jonathan


Für Server

Durch das Neustarten des Netzwerks auf einem Desktop-Computer werden dbus und einige Dienste gestoppt und nie wieder gestartet, was normalerweise dazu führt, dass das gesamte System unbrauchbar wird.

Da Ubuntu Event-basiertes Netzwerk aufruft, gibt es einfach keine Möglichkeit, alles rückgängig zu machen und alles neu zu machen, so dass ein Neustart einfach nicht möglich ist. Der empfohlene Weg besteht stattdessen darin, ifdown und ifup für die Schnittstellen zu verwenden, die Sie tatsächlich neu konfigurieren möchten:

sudo ifdown --exclude=lo -a && sudo ifup --exclude=lo -a

101
2017-11-13 18:18



@Jorge Castro: Wird dieses Verhalten behoben, oder ist es vom Design gebrochen? - waspinator
@waspinator Der Bug ist ab März dieses Jahres als behoben markiert: bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/dbus/+bug/1072518 - Jorge Castro
was ist der Zweck von exclude=lo Hier? - Jeff Atwood
@JeffAtwood Loopback wird für X, dbus usw. verwendet. Das Deaktivieren verursacht ... Probleme. - Someone Somewhere
Arbeitete auf Ubuntu Server 16.04.1. Ubuntu Server scheint Network Manager nicht zu enthalten askubuntu.com/a/230751/13756 funktioniert nicht. - Derek Mahar


Du könntest es versuchen

ifconfig eth0 down && ifconfig eth0 up

(oder wie Ihre Netzwerkschnittstelle auch genannt wird), um das Netzwerk neu zu starten.


33
2017-12-19 22:32



... soweit ich weiß, aktualisiert dies nicht die Konfiguration der Schnittstelle nach / etc / network / interfaces ... was Sie wollen - moritz
Bei Verwendung von sudo: sudo ifconfig eth0 down && sudo ifconfig eth0 up. Andernfalls, wenn Sie über SSH verbunden sind, müssen Sie den Computer neu starten. - tarkeshwar
nachdem ich ifup / ifdown und den reg service networking call probiert hatte, funktionierte das endlich für mich - Jon B
Ich denke, es ist besser als die angenommene Antwort, weil ifup behandelt verbondete Schnittstellen nicht korrekt, während ifconfig tut - gilad mayani


ubuntu CLI: um den Netzwerkdienst entweder neu zu starten

sudo /etc/init.d/networking restart 

oder

ifdown eth0
ifup eth0

20
2018-04-06 19:16



Dies funktioniert früher für ältere Kernel. Jetzt scheint es nicht zu funktionieren. Präferenz ifconfig eth0 down & ifconfig eth0 up - josircg
Achten Sie darauf, diesen Befehl nicht zu verwenden, wenn Sie eine Verbindung auf einem Remote-Computer herstellen. - Nikolay Kostov


service network-manager restart funktioniert nicht:

stop: Unknown job network-manager
start: Unknown job network-manager

Das einzige, was funktioniert, ist:

ifconfig eth0 down
ifconfig eth0 up

8
2018-03-14 15:25





In diesen Tagen ist der direkteste Weg, um Netzwerkdienste neu zu starten, zu verwenden systemd Kontrollen, nämlich das Kommandozeilen-Systemd Control Utility systemctl. Dieser Befehl startet den NetworkManager neu:

sudo systemctl restart NetworkManager.service

Weitere Informationen können gefunden werden Hier.


7
2018-04-09 22:10



Versuchen Sie "systemctl restart networking.service" auf dem Server 16.04. - cloudsurfin


Verwenden Sie den Indikator (obere Menüleiste), um das Netzwerk zu deaktivieren und anschließend zu aktivieren.


6
2017-12-19 19:52