Frage Warum wird bzip2 in den Kernel-Patch-Anweisungen benötigt?


Das war von Hier.

Extrahiere den Patch

tar -xvzf /usr/src/web100-2.5.22-200810130047.tar.gz

bzip2 web100/ web100-2.6.27-2.5.22-200810130047.patch

Testen Sie den Patch

bzip2 -dc /usr/src/linux/web100/ web100-2.6.27-2.5.22-200810130047.patch.bz2 | patch -p1 --dry-run 

Ich schaute auf die .patch, die diff-Ausgabe vieler Dateien und der Datei .patch.bz2 nach dem bzip2 Befehl, der auch die diff-Ausgabe vieler Dateien ist, scheinen sie gleich zu sein. Meine Frage ist, warum bzip2 überhaupt benötigt wird, um die .patch in ein .patch.bz2? Ist es für die Umleitung auf Standardausgabe von der -dc Option für den Patch-Befehl? Auch wenn dies der Fall ist, warum sollte man nicht einfach den Patch-Befehl in folgender Form verwenden:patch -p1 < patchfile? Ich verstehe nicht, warum das Bzip2 hier gemacht wird.

Außerdem denke ich, dass bzip2 im Kommando einen zusätzlichen Platz haben könnte web100/, Recht?


0
2018-03-19 12:08


Ursprung




Antworten:


  1. Korrekt, es scheint ein zusätzliches Leerzeichen in web100/ web100 das sollte nicht da sein und wird den Befehl brechen.
  2. Ich stimme zu, es scheint keinen offensichtlichen Grund für die Verwendung zu geben bzip2 im Beispiel. Normalerweise würde man es einfach tun patch -p1 < ../my.patch.

Haben Sie darüber nachgedacht, mit den Autoren dieser Webseite in Kontakt zu treten und sie wissen zu lassen, dass sie die Anweisungen vereinfachen können?


1
2018-03-19 13:04



Ich habe einige Tutorials gesehen, die das tun. Beispielsweise: (ck.wikia.com/wiki/WalkThrough), (howtoforge.com/kernel_compilation_ubuntu) und (howtoforge.com / ...) Gibt es einen bestimmten Grund warum? - user12657