Frage Wie formatiere ich ein USB-Flash-Laufwerk?


In Windows gibt es eine einfache "Format" -Option in einem Flash-Laufwerk mit der rechten Maustaste auf Pop-up-Menü. Wo ist das in Ubuntu?


229
2018-01-20 08:29


Ursprung


Ich habe versucht, meinen MP3-Player mit Witwen-7 zu formatieren und fehlgeschlagen. gparted löste das Problem. - Habeeb Perwad


Antworten:


Sie können verwenden Festplatten Es ist standardmäßig installiert und einfach zu bedienen.

enter image description here

  • 1. Klicken Sie auf das Dash-Symbol
  • 2. Suche nach "Disks"
  • 3. Klicken Sie auf Festplatten

Die Anwendung wird angezeigt:

enter image description here

  • 1. Wählen Sie das USB-Flash-Laufwerk
  • 2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie "Format"

Dieses kleine Fenster erscheint, wählen Sie einfach die gewünschte Option und klicken Sie auf Format ...:

enter image description here


223
2018-01-20 08:38



Danke. Das ist es. Aber noch eine Frage kommt auf. In FS Wahl bietet es nur FAT neben ext2, ext3 und verschlüsseltem FAT. Aber soll das FAT16, FAT32 oder ExFAT sein? In meinem speziellen Fall würde ich FAT16 bevorzugen, da mein Flash-Laufwerk nur 1 GB groß ist. - Ivan
Nein, Sie müssen gparted nicht installieren, gehen Sie einfach zu System -> Administration -> Festplatten-Dienstprogramm und formatieren. - Lincity
Ich glaube nicht, dass es einen Grund gibt, FAT16 über FAT32 zu wählen. - loevborg
FAT16 wird mehr von Ihrem begrenzten Platz verschwenden. Es sollte nicht für etwas über 256 MB oder so verwendet werden. - psusi
Ab 12.10 Uhr ist die Option "Format ..." verschwunden. Das Festplatten-Dienstprogramm hat einen langfristigen Fehler, der die Formatierung unmöglich macht:bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/udisks/+bug/1059872. Ihre einzige Option ist die Verwendung von GParted --- siehe nächste Antwort. - Rmano


In Ubuntu gibt es viele Methoden, mit denen Sie Ihren Pendrive formatieren können

1 - von Disk-Dienstprogramm  schau das Video   // einfachste Art


2- von Gparted Werkzeug  schau das Video 

// Sie können es von Ubuntu Software Center installieren oder Sie können installieren, indem Sie eingeben

sudo apt-get install gparted

3- mit Terminal  schau das Video

Wechseln Sie in den Super-Modus, indem Sie "su" gefolgt von Super-Modus-Passwort eingeben

fdisk -l

Das zeigt das gesamte Volumen in Ihrem PC oder Sie können auch die

df

Um den USB-Stick zu sehen, nehmen Sie an, es könnte sein /dev/sdb1

umount /dev/sdb1

Dadurch wird das Laufwerk entfernt

mkfs.vfat /dev/sdb1

formatieren Laufwerk in Fat32-Format

BEARBEITEN

mkfs.vfat -n 'name_for_your_pendrive' -I /dev/sdb1

Name für Ihren Pendrive hinzufügen


163
2017-10-22 11:24



Es funktioniert auch, wenn der USB schreibgeschützt ist. Danke vielmals. - Mansoorkhan Cherupuzha
Die ersten beiden Videos sind nicht mehr verfügbar - Martin Thoma
Für Pen-Drive benötigen Sie nicht die -I Option, und könnte es vorziehen zu verwenden: mkfs.fat -v -F 32 -n "MyUsbStick" /dev/sda. - not2qubit


Der Befehlszeilen-Weg

Falls Sie Ihr Gerät nicht über die GUI formatieren können, versuchen Sie es auf diese Weise.

  1. Öffne das Terminal (Strg + Alt + T)

  2. Listen Sie Ihre Blockspeichergeräte auf, indem Sie den Befehl ausführen lsblk
    Identifizieren Sie dann Ihren USB-Stick nach Größe. In meinem Fall ist es / dev / sdb

    enter image description here

  3. Löschen Sie alles im USB-Stick (WAHLWEISE):

    sudo dd if=/dev/zero of=**/dev/sdb** bs=4k && sync  
    

    Ersetzen /dev/sdb mit Ihrem entsprechenden Gerät. Dies wird einige Zeit dauern. Es wird vorgeben, stecken zu bleiben. Hab einfach Geduld.

    beispielsweise:

    dd if=/dev/zero of=/dev/sdb bs=4k && sync
    dd: error writing '/dev/sdb': No space left on device
    
    1984257+0 records in
    1984256+0 records out
    8127512576 bytes (8.1 GB) copied, 1236.37 s, 6.6 MB/s
    
  4. Erstellen Sie eine neue Partitionstabelle im Gerät:

    sudo fdisk /dev/sdb
    

    Dann drücken Sie den Buchstaben o um eine neue leere DOS-Partitionstabelle zu erstellen.

  5. Erstelle eine neue Partition:

    • Pressebrief n  um eine neue Partition hinzuzufügen. Sie werden aufgefordert, die Größe der Partition anzugeben. Eine primäre Partition erstellen, wenn Sie dazu aufgefordert werden, wenn Sie nicht sicher sind.

    • Dann drücken Sie den Buchstaben w um Tabelle auf Platte zu schreiben und zu beenden.

  6. Formatieren Sie Ihre neue Partition.

    • Sehen Sie die neue Partitionsbezeichnung mit dem Befehl lsblk
      In meinem Fall ist es /dev/sdb1 

    lsblk output

    • Geben Sie den folgenden Befehl aus, um das neue Volume zu formatieren:

      sudo mkfs.vfat **/dev/sdb1**  
      

      Bitte ersetzen /dev/sdb1 mit Ihrem entsprechenden Gerät.

    • Werfen Sie das Gerät aus:

      sudo eject /dev/sdb
      

102
2018-01-08 13:43



wenn du während des Wartens die Geduld verloren hast dd du kannst immer ps aux | grep dd Kopieren Sie die Prozess-ID dann watch -n 4 kill -USR1 pid - Donald Derek
Im Gegensatz zur GUI-Methode formatiert es den Stick richtig und erlaubt es (unter Verwendung des Parameters -n <name>), das Label dieser Platte zu setzen. Der GUI-Weg funktioniert nicht für mich. - Matthias Hryniszak
Danke hat für mich gearbeitet. Ich konnte nicht mit dem grafischen Weg formatieren :) - john400
Nach dem Löschen mit dem Befehl dd können Sie versuchen, die Verbindung wiederherzustellen und die Partition in der GUI selbst ausführen. - Krishnadas PC
Das ist toll. Ich schlage auch vor, es zu tun sudo apt-get install pmount- es wird sich um das kümmern sync und automatisch am selben Ort neu zu montieren. - SDsolar


gparted - Die einzige Möglichkeit, um Laufwerke und HDs usw. zu formatieren. Sie steht im Ubuntu Software Center zum Herunterladen zur Verfügung. Suchen Sie einfach nach gparted.


36
2017-07-11 22:21





Führen Sie die folgenden Befehle aus, um den USB zu formatieren Fat32 Dateisystem vom Terminal,

sudo su
fdisk -l 

(Dies hilft, Ihren Pendrive zu entdecken / dev / sdxx)

umount /dev/sdxx

dann formatiere dein Gerät auf FAT32

mkdosfs -F 32 -I /dev/sdxx

Wobei "xx" von dem Befehl ist fdisk -l welches die letzten Buchstaben Ihres USB-Laufwerks bezeichnet.


29
2017-11-23 12:48



funktioniert nicht in Ubuntu 14.04. Sagt "Fehler beim Synchronisieren nach dem ersten Löschen: Zeitüberschreitung beim Warten auf ein Objekt (UDisks-Fehler-Quark, 0)" - Nabin
funktioniert gut am 14.10, anscheinend war es eher Hardware-Fehler im Kommentar oben. - silpol
Einfach und unkompliziert! (@ 14.10) - Milkncookiez
ITs arbeiten für mich .. verwendet "umount / dev / sdb1" und "umount / dev / sdb2" .. nach meiner Anforderung. - Amitabha Biswas
Es ist besser, danke in Form von Upvote zu sagen, anstatt zu kommentieren :-) - Avinash Raj


Hier sind einige Anweisungen:

  • Stecken Sie Ihr Flash-Laufwerk in einen leeren USB-Port und sichern Sie alle Daten auf dem Laufwerk. Öffnen Sie das Hauptmenü, bewegen Sie den Mauszeiger über "Zubehör" und klicken Sie dann auf "Terminal". Geben Sie an der Eingabeaufforderung des Terminals ein sudo apt-get install gpartedund drücke Eingeben.
  • Geben Sie Ihr Ubuntu-Administratorkennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und drücken Sie Eingeben. Dadurch wird GParted, ein Open-Source-Laufwerkspartitionierungsprogramm, heruntergeladen und installiert
  • Gehe nach der Installation zum Ubuntu-Hauptmenü, bewege den Mauszeiger über "System", wähle "Administration" und klicke auf "Partition Editor". Geben Sie Ihr Administratorpasswort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und klicken Sie auf "OK".
  • Klicken Sie in der Symbolleiste auf "GParted". Bewegen Sie den Mauszeiger über "Geräte" und wählen Sie Ihr USB-Flash-Laufwerk aus der Liste aus (z. B. dev / sdb1). Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät im Hauptfenster von GParted und klicken Sie auf "Unmount". Es kann einige Minuten dauern, bis das Gerät ausgehängt ist
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste erneut auf das Gerät, nachdem es deaktiviert wurde, und bewegen Sie den Mauszeiger über "Formatieren nach". Wählen Sie den gewünschten Dateisystemtyp - RiserFS, linux-swap, Ext 2, Ext 3, FAT16 oder Fat32 - und klicken Sie in der Symbolleiste auf "Übernehmen". Abhängig von der Größe des Flash-Laufwerks dauert es drei bis vier Minuten, bis GParted den Vorgang abgeschlossen hat.
  • Schließen Sie GParted, nachdem das Flash-Laufwerk formatiert wurde. Um Ihr USB-Flash-Laufwerk zu mounten, ziehen Sie es ab und schließen Sie es wieder an. Das Laufwerk ist jetzt bereit, Daten in dem von Ihnen ausgewählten Dateiformat zu speichern.

7
2018-06-21 08:06





Zuerst benutzen fdisk -l Um zu sehen, USB-Partition, dann wenn:

ext == > mkfs.ext3 /dev/sda1
FAT/FAT32 ==> mkfs.vfat /dev/sda1

Hinweis: Sie müssen sein Wurzel oder verwenden Sudo das zu tun.


4
2018-06-09 05:16