Frage Wie können Sie sich über das Terminal abmelden?


Gibt es einen Terminal-Befehl, der Sie von Ihrer aktuellen Desktop-Sitzung abmeldet und Sie zurück zum Anmeldebildschirm bringt?


220
2017-12-02 01:42


Ursprung




Antworten:


11.10 und höher

gnome-session-quit

11.04 und frühere Versionen

dbus-send --session --type=method_call --print-reply --dest=org.gnome.SessionManager /org/gnome/SessionManager org.gnome.SessionManager.Logout uint32:1

(über alt textDoR, sehen seine Antwort auf "Reboot ohne sudoer Privilegien?" für mehr dbus Güte!)

oder alternativ können Sie verwenden

gnome-session-save --force-logout

--force-logout im Gegensatz zu nur --logout fordert den Benutzer nicht auf, mit ungesicherten Dokumenten und so weiter umzugehen.

ist das der einfachste Weg? kein einfacher   Zeilenbefehl wie sudo logout ?? ich werde   Erinnere dich nie an all das.

Ja, es gibt einen Befehl namens logout, aber es betrifft das Terminal. gnome-session-save ist das Programm, das das Programm beendet gnome-session, die du natürlich töten kannst, aber das würde sich nicht als Abmeldung qualifizieren. :-)

Beachten Sie auch, dass Sie für diese Befehle nicht root sein müssen.

Sie können immer ein hinzufügen alias zu Ihrem System, wenn Sie einen kürzeren Befehl haben möchten.

Öffnen ~/.bash_aliases mit einem Texteditor, oder erstellen Sie es, wenn es nicht dort ist, und fügen Sie etwas so hinzu:

alias logout-gnome="gnome-session-save --force-logout"

(.bashrc ist ein Skript, das jedes Mal neu ausgeführt wird virtuelles Terminal gestartet wird, sollten Sie dort alle Ihre permanenten Aliase einrichten, siehe auch: Wie erstelle ich einen permanenten "Alias"?)


175
2017-12-02 01:48



ist das der einfachste Weg? kein einfacher einzeiliger Befehl wie sudo logout?? Ich werde mich nie an all das erinnern. - TheXed
Nun, es gibt immer Ctrl-Alt-Backspace (wenn du es aktivierst), aber das wiederum bringt die Sitzung zum Erliegen, anstatt dich von ihr auszuloggen. - koanhead
Kannst du bitte deine Antwort aktualisieren und sagen "gnome-session-save" wurde für 11.10 + in "gnome-session-quit" umbenannt - mac
Möglicherweise möchten Sie DISPLAY =: 0.0 oder ähnliches hinzufügen, wenn Sie versuchen, sich von einer Sitzung aus von ssh oder einem anderen Terminal abzumelden. - patrikf
Es scheint mir, dass "--force-logout" nicht ganz funktioniert, da es diesen Fehler gibt: WARNUNG **: Kann nicht gestartet werden: Unbekannte Option --force-logout. Nach dem Graben mit man gnome-session-quitIch fand, dass "--force" und "--logout" eigentlich verschiedene Argumente sein sollen. Daher wäre "--force --logout" (zwei Minuszeichen vor "force" und "logout" mit einem Leerzeichen dazwischen) besser, da Sie keine Fehler haben. Zumindest ist das der Fall bei Ubuntu 13.04 und Linux Mint 15. IDK über andere / ältere Versionen beider Distributionen. - TSJNachos117


Ich hatte Mate Desktop installiert und keines der Menüs funktionierte, auch die f-Tasten funktionierten nicht. Ich habe es geschafft, xterm durch das Durchsuchen des Dateimanagers zu bekommen.

Das einzige was funktionierte war:

sudo pkill -u username

60
2018-05-05 22:27



Ich habe auch einen Alias ​​daraus für mich gemacht alias ulogout="sudo pkill -KILL -u $1". Könnte für jemanden nützlich sein. Verwendung: ulogout user_name - Eugene
@Eugene Wie wäre es? alias logout="sudo pkill -u ${USER}"? - Georgi-it
Dies ist eine großartige Lösung für VMs wie in Virtualbox. - Phil Lawlor
Gibt es einen Grund, warum du das brauchst? sudo? Außerdem denke ich, dass das anders ist als Abmelden, da es töten wird alle Ihrer Prozesse (zum Beispiel, wenn Sie eine andere Remote-Sitzung haben, wird es auch getötet). Ich bin mir auch nicht sicher, dass es notwendigerweise alle deine Prozesse töten wird (ich kann mir vorstellen, dass es sich zuerst selbst töten könnte). Weißt du, ob das möglich ist? - user2429920


11.10 und höher

Hier ist meine persönliche Lösung!

Führen Sie im Terminal aus:

gedit ~/.bash_aliases

Und füge hinzu:

alias log-out="gnome-session-quit"

in die Datei! Jetzt müssen Sie nur noch abmelden!


31
2018-03-02 23:46





Sieht aus wie gnome-session-save wurde umbenannt in gnome-session-quit für 11.10. Alles andere in der Hauptantwort sollte immer noch mit dieser einzigen Änderung funktionieren.

http://mail.gnome.org/archives/desktop-devel-list/2011-February/msg00147.html


13
2017-12-22 17:30





Für gnome Sitzungen, gnome-session-quit funktioniert gut. Standardmäßig fragt es nach Bestätigung und meldet Sie dann ab (d. H --logout Argument wird vorausgesetzt, außer mit überschrieben --power-off ausdrücklich). Sie können den Befehl auch veranlassen, beim Abmelden keine Bestätigung anzufordern:

--no-prompt
      End the session without user interaction. This only works with --logout.

gnome-session-quit ist noch gültig in 12.04.

Da das OP den Fenster- / Desktop-Manager nicht spezifiziert hat und der gnome-session-quit möglicherweise nicht mit allen Möglichkeiten funktioniert, gibt es hier eine generische X-Windows-Methode, um zu dem Login-Bildschirm oder der Auswahl zurückzukehren, die ich mehrmals benutzt habe die letzten verschiedenen Veröffentlichungen:

Von einem Terminal aus (zB mit "Alt-F2 + xterm" oder "Ctrl-T" oder "Crt-Alt-F1" oder mit der rechten Maustaste auf den Desktop in Nautilus und mit der Verknüpfung "in Terminal öffnen" usw. ) Art

sudo pkill X 

Dies ist für die meisten Situationen generell zu viel. Ich neige dazu, es zu benutzen, wenn ich einen Hung-Prozess habe oder wenn ich mich schnell ausloggen muss. Als ich dies getan habe, hat Ubuntu mich höflich zum Login-Bildschirm zurückgebracht, indem ich X-Windows neu erstellt habe.

Ich habe das noch nicht benutzt power-off Merkmal der gnome-session-quit, wie ich es normalerweise benutze shutdown -P nowzu diesem Zweck.


10
2018-05-06 00:25





Sie können den folgenden Befehl verwenden:

sudo service lightdm restart

8
2018-04-07 23:13



Das tötet alle laufenden X-Sitzungen für alle Benutzer. - sehe
im ~/.bash_aliases schreiben alias logmeout="service lightdm restart" - noobninja


Auf Xubuntu (oder bei jeder Xfce-Sitzung) können Sie sich mit dem Terminal abmelden

xfce4-session-logout --logout

Sie müssen angeben --logout oder der Abmeldebestätigungsbildschirm wird angezeigt. Dies funktioniert, unabhängig davon, ob Sie bei der Anmeldung 'Xubuntu-Sitzung' oder 'Xfce-Sitzung' angegeben haben Lightdm, da die Sitzung weiterhin vom Xfce-Sitzungsmanager verwaltet wird.

Zusätzlich wird eine andere Option Sie abmelden:

xfce4-session-logout --fast  

Wenn dieser Befehl ausgegeben wird, wird die Sitzung nicht gespeichert. Daher ist es am besten, sie zu verwenden xfce4-session-logout --logout.

Die Möglichkeit, sich über das Terminal abzumelden, ist für Sie sehr nützlich, ebenso wie die anderen Optionen, wie z xfce4-session-logout.

Weitere Informationen finden Sie unter man xfce4-session-logout oder der Ubuntu-Hilfeseiten online.


7
2018-03-28 18:46



Bestätigt, dies gilt auch für alle Ubuntu Studio-Varianten. - somethis


Für Ubuntu Mate verwenden mate-session-save --force-logout. Es ist wie gnome-session-quit.


5
2018-06-27 06:16





lubuntu 12.10 LXDE läuft auf einem Samsung Netbook (CPU: 1,66 GHz Intel Atom; RAM: 2GB)

Die folgenden zwei Befehle haben mich sofort ausgeloggt:

sudo pkill -u username
sudo service lightdm restart

3
2018-05-06 10:59



Das ist die richtige Antwort für mich!


Falls Sie Ihre Sitzung nicht beenden möchten, können Sie wie folgt zum Anmeldebildschirm zurückkehren:

dm-tool switch-to-greeter

Wenn Sie Ihren Benutzer auswählen und Ihr Passwort eingeben, wird die Sitzung fortgesetzt, so dass keine vollständige Abmeldung erfolgt.


3
2018-02-18 20:58