Frage Wie kann ich die Ubuntu Live CD anpassen?


Ich möchte Ubuntu Live CD anpassen, indem ich einige zusätzliche Pakete installiere. Ich bin gefolgt Dies aber es scheint nicht zu funktionieren. Kann jemand klare Anweisungen geben?

Hinweis: Ich bevorzuge Remastersys nicht, manueller Weg wird geschätzt.

Anpassung

Pakete, die ich installieren möchte:

  • Thunderbird
  • Samba
  • SSH

Änderungen, die ich brauche:

  • Entfernen Sie das Menü Spiele aus dem Anwendungsmenü
  • Firefox-Verknüpfung auf dem Desktop
  • Radiance als Standardthema
  • Anderes Standard Ubuntu Wallpaper

Konfigurationsdatei ändert sich

  • Ich möchte, dass das Panel unten platziert wird
  • Ich möchte meine Samba-Konfigurationsdatei anstelle der Standard-Samba-Konfiguration einfügen
  • Ich habe einige Firefox-Verknüpfungen und Ordner, die ich in Desktop anzeigen möchte
  • Auch wird es nett sein, wenn Sie mir sagen, wie man die Icon-Sets ändert

Kürzliche Updates

  • Ich habe Ubuntu 10.10 mit Firefox-Verknüpfungen und wenigen Ordnern auf Desktops angepasst. Alles lief glatt. Aber das Installationsprogramm stürzt ab, nachdem die Zeitzone ausgewählt wurde. Wie behebe ich dieses Problem?

  • Auch das Einstellen des Hintergrunds wirkt sich auf den Anmeldebildschirm aus. Das Hintergrundbild, das ich eingestellt habe, wird auch auf dem Anmeldebildschirm angezeigt. Ich möchte nur den Standard für den Anmeldebildschirm.


195
2018-06-13 16:34


Ursprung


Möchtest du Updates für 12.04 mit Unity oder bevorzugst du Gnome-Shell / Classic? - ish
Antwort hinzugefügt, insgesamt einfacher Methode mit Ubuntu Builder :) Bitte lassen Sie mich Feedback, etc. in den Kommentaren. - ish
@mniess "Wie würdest du Remaster 14.04 oder neuer erstellen?" Die manuelle Version, die von izx und mir gepostet wird, gilt weiterhin für die Einrichtung des Root-Systems zur Bearbeitung. Die neue Antwort hängt stark davon ab, zu wissen, was Sie mit "gegebenen Änderungen" meinen. Jede Änderung wird einen bestimmten Ansatz haben (dconf bearbeiten oder eine conf-Datei bearbeiten), und all das ist bereits in den aktuellen Antworten enthalten. Die eine Sache ist nicht "kopieren / einfügen"; Diese neuen Veränderungen erfordern, dass jemand über das hinausdenkt, was geschrieben steht. ABER ich glaube, die Antwort verlangt das auch schon. - Rinzwind
2 .: askubuntu.com/questions/409607/ ... ist eine neuere Version, die eine Server-ISO und eine Kickstart-Datei verwendet. Funktioniert auch für Desktop-ISOs. - Rinzwind
Hinweis für Anpassungen an Themenprogramme etc., muss höchstwahrscheinlich an die jeweiligen vorgenommen werden Pakete, nicht die installierten Dateien. Wenn Sie dann eine neuere Versionsnummer angeben, werden Ihre Änderungen nicht durch Updates überschrieben (obwohl Sie diese Pakete wahrscheinlich immer wieder aktualisieren müssen, um sie an neuere Versionen anzupassen). - Wilf


Antworten:


Hinweis: Das Ubuntu Builder Projekt wurde eingestellt.

Erstellen einer benutzerdefinierten 12.04-CD mit Gnome-Classic mit Ubuntu-Builder

(Im Moment ist dies spezifisch für Karthiks Bedürfnisse; ich werde die Antwort später mit allgemeineren / Unity-spezifischen Dingen aktualisieren)

1. Holen Sie sich Ubuntu Builder und Ihre Quellen-ISO

Ubuntu-Erbauer automatisiert viele der vorbereitenden Schritte, die manuell erledigt werden mussten (ISO mounten, squashfs extrahieren, chroot erstellen usw.). Es gibt Ihnen auch Synaptic und eine "grafische" chroot (Unity UI).

Fügen Sie den PPA hinzu, um Ubuntu Builder zu installieren:

sudo add-apt-repository ppa:kamilion/ubuntu-builder
sudo apt-get update
sudo apt-get install ubuntu-builder

Laden Sie auch den Ubuntu Desktop ISO herunter, mit dem Sie arbeiten möchten.

2. Ubuntu Builder Grundlagen

  • Starten Sie Ubuntu Builder über den Launcher. Ich empfehle Ihnen, alle drei Felder auf "Ubuntu" (wie die eigentliche LiveCD) einzustellen, da das Setzen von benutzerdefinierten Feldern zum Absturz des Software Centers führte. Bei der Installation können Sie wie immer Ihren eigenen Benutzernamen, Rechnernamen usw. auswählen.

    enter image description here

  • Laden Sie Ihre ISO; Ich habe das 64-Bit mit dem geladen Lokale Festplatte Option, obwohl Ubuntu Builder in der Lage sein sollte, das ISO herunterzuladen, wenn Sie es wollen.

  • Die Schaltflächen auf der rechten Seite sind selbsterklärend. Console gibt Ihnen eine CLI chroot, während Desktop gibt dir ein Grafisch!, d.h. eine LiveCD-Sitzung selbst (diese kann einige Zeit zum Laden benötigen). Notiere dass der Select DE/WM macht manchmal einen unvollständigen Job, also ist es besser, via zu installieren apt-get/ Synaptisch.

3. Aktualisieren, Hinzufügen von Gnome Classic und andere Paketverwaltung

Hinweis: All dies kann auch von Synaptic aus erfolgen, wenn Sie sich damit besser auskennen.

  • Sie können das bearbeiten sources.list Mit dem Knopf (oder über die Konsole) fügen Sie Ihre eigenen Spiegel, ppas usw. hinzu.

Lass uns beginnen mit:

  • Entferne die Spiele
    apt-get entfernen --purge aisleriot gnome-games-data gnomine mahjongg -y
  • Führe ein generelles Update und dist-upgrade auf die neuesten Sachen durch (optional, aber empfohlen, da die von Gnome-classic und anderen hinzugefügten Pakete die neuesten Versionen sind) - am 12.04 installiert dieser Schritt auch Thunderbird und die Samba-Kernkomponenten. Es spart auch Zeit bei der eigentlichen Installation.
    apt-get update && apt-get dist-upgrade
  • Installiere Gnome Classic (gnome-shell Indikatoren usw.), Samba und SSH:
    apt-get installieren gnome-shell samba ssh

4. Anpassung 1: Dateien, konfiguriert und entfernt das obere Bedienfeld

Hinweis: Alle Befehle müssen von der chrooted Konsole von Ubuntu Builder ausgeführt werden wenn nicht anders angegeben (normalerweise beim Kopieren von Dateien von Ihrem eigenen System). Der absolute Pfad der Chroot ist /home/ubuntu-builder/FileSystem

  1. Ersetzen Sie die Samba-Konfigurationsdatei (von Ihrem eigenen System-Terminal, d. H. Außerhalb von chroot!)

    sudo cp /path/to/mysmb.conf /home/ubuntu-builder/FileSystem/etc/samba/smb.conf
  2. Setzen Sie Firefox Verknüpfung auf dem Desktop:

    mkdir -p / etc / skel / Desktop && cd / etc / skel / Desktop
    cp /usr/share/applications/firefox.desktop.
    chmod + x firefox.desktop
    
  3. Kopieren Sie benutzerdefinierte Verknüpfungen und Ordner auf Desktop (von außerhalb chroot!)

    sudo cp -r / pfad / zu / meindesktopelemente / / home / ubuntu-builder / Dateisystem / etc / skel / Desktop /
  4. einstellen gnome-classic als Standard-Shell:

    / usr / lib / lightdm / lightdm-set-defaults -s gnome-klassisch
  5. Entferne das obere Gnome-Classic-Panel und verschiebe die Top-Objekte in das untere Feld:

    • Öffnen Sie das Standardpanel-Layout:
      nano /usr/share/gnome-panel/panel-default-layout.layout
    • Löschen Sie das obere Feld, indem Sie die Zeilen 1-4 entfernen:
      [Toplevel oben]
      expand = wahr
      Ausrichtung = oben
      Größe = 24
      
    • Verschieben Sie das Startmenü nach links unten, indem Sie die Option ändern fett geschrieben Wert für die kursiv geschrieben Parameter wie folgt:
      [Objektmenü-Leiste]
      object-iid = PanelInternalFactory :: MenuBar
      Toplevel-ID=Bodenplatte
      Pack-Index = 0
      
    • Verschieben Sie die Anzeigen nach rechts unten, direkt links neben dem Arbeitsbereichswechsler, indem Sie die Option ändern fett geschrieben Wert für die kursiv geschrieben Parameter wie folgt:

      [Objektindikatoren]
      object-iid = IndikatorAppletCompleteFactory :: IndicatorAppletComplete
      Toplevel-ID=Bodenplatte
      Pack-Typ = Ende
      Pack-Index=1
      
    • Entfernen Sie die Schaltfläche "Desktop anzeigen" unten links. Ich bevorzuge das Startmenü als erstes dort zu haben, Sie können es lassen oder es nach unten rechts verschieben usw. Löschen Sie diese Zeilen:

      [Objekt zeigen-Desktop]
      object-iid = WnckletFactory :: ShowDesktopApplet
      toplevel-id = unteres Feld
      Pack-Index = 0
      
    • Speichern und schließen.

5. Anpassung 2: Hintergründe und Themen

Hinweis: /usr/share/glib-2.0/schemas enthält die meisten standardmäßigen Hintergrund- / Designeinstellungen; Ich fand es einfacher, diese für eine LiveCD zu modifizieren, anstatt sich damit auseinandersetzen zu müssen komplizierte Sachen um beispielsweise zu verhindern, dass der Anmeldebildschirmhintergrund mit dem Desktop-Hintergrund übereinstimmt.

  1. Deaktivieren Sie den Anmeldebildschirm (Lichtdm) vom "Kopieren" des Desktophintergrunds und anderer Änderungen:

    • Öffnen nano /usr/share/glib-2.0/schemas/com.canonical.unity-greeter.gschema.xml
    • Sie können den Login-Hintergrund hier ändern, wenn Sie möchten:
      <Schlüsselname = "Hintergrund"type =" s ">
      <Standard>'/usr/share/backgrounds/warte-final-ubuntu.png'</ default>
      
    • Deaktivieren Sie "Kopieren" des Desktophintergrunds, indem Sie dies auf einstellen false:
      <Schlüsselname = "Zeichen-Benutzer-Hintergründe"type =" b ">
      <Standard>falsch</ default>
      
    • Legen Sie das Login-Thema auf Radiance fest:
        <Schlüsselname = "Themenname"type =" s ">
      <Standard>'Glanz'</ default>
      
  2. Ändern Sie das Standard-Hintergrundbild. Hier werden wir es auf das Included setzen "Binden Sie mein Boot" (/usr/share/backgrounds/Tie_My_Boat_by_Ray_García.jpg):

    • Öffnen nano /usr/share/glib-2.0/schemas/10_gsettings-desktop-schemas.gschema.override, und ändern Sie die untere Zeile in den Pfad für Ihre Datei:
    Bild-uri = 'Datei: ///usr/share/backgrounds/warty-final-ubuntu.png'
    
  3. Ändern Sie das Thema zu Glanz

    • Öffne die Ubuntu-Theme-Override-Datei `` nano / usr / share / glib-2.0 / schemas / ubuntu-artwork.gschema.override` und ändere die Ambiente unten zu Glanz:
      [org.gnome.desktop.interface]
      gtk-Thema = "Ambiente"
      ...
      [org.gnome.desktop.wm.preferences]
      Thema = "Ambiente"
      
  4. Wichtig: Kompilieren Sie die geänderten Schemas!

    • Nachdem das Customizing abgeschlossen ist, kompilieren Sie die geänderten Schemas mit:
      glib-compile-schemas /usr/share/glib-2.0/schemas 

6. Erstellen, testen und installieren!

  • Drücken Sie die Taste Build Schaltfläche in Ubuntu Builder, um mit dem Erstellen der benutzerdefinierten Live-CD-ISO zu beginnen. UB übernimmt automatisch die Bereinigung usw., die zuvor manuell durchgeführt werden musste.

    enter image description here

  • Die ISO finden Sie in /home/ubuntu-builder; Sie können es mithilfe der integrierten QEMU oder in einer anderen virtuellen Maschine testen.

  • Meine fertige CD-Größe war 778 MB (nach dem Entfernen der alten .23 Kernel), mit Unity und Gnome 3D immer noch verfügbar, wenn der Benutzer es wünscht, also ist das ziemlich gut für eine Anpassung! :)

Folgendes sollte resultieren:

  1. Nach dem Booten erhalten Sie die Option "Ubuntu ausprobieren" oder "Ubuntu installieren":

    enter image description here 

  2. Wenn Sie auf "Try" klicken, erhalten Sie unseren benutzerdefinierten Desktop!

    enter image description here 

  3. Und abmelden (einloggen mit ubuntu, leeres Passwort) zeigt an, dass das Login-Hintergrundbild standardmäßig beibehalten wird:

    enter image description here 

  4. Das Installationsprogramm stürzt bei der Auswahl der Zeitzone nicht ab:

    enter image description here

  5. Wählen Sie den Benutzernamen usw. für die Installation:

    enter image description here

  6. Installierter Anmeldebildschirm:

    enter image description here

  7. Installierter Desktop:

    enter image description here


114
2018-06-29 11:09



Wie aktualisiert / installiert man ein Paket, das einen Systemneustart benötigt (zum Beispiel Kernel oder Dbus)? Wenn ich versuche, es zu aktualisieren, installiert; aber im GUI-Modus wird die Sitzungsanzeige rot und sagt restart to complete the update. - Khurshid Alam
Wie ersetze ich das Ubuntu-Artwork durch mein eigenes Artwork? - Roshan George
Dieser funktioniert nicht. Ich weiß nicht warum. Ich bin mir nicht sicher, ob mir das alleine passiert. Wenn ich es in einer virtuellen Box starte, zeigt es ein Popu, das sagt: "/casper/vmlinuz.efi: Datei nicht gefunden". Wie behebe ich das? s24.postimg.org/jbez8svx1/Untitled.png - Roshan George
@izx Kannst du mir bitte sagen, wie man das Arbeitsverzeichnis für ubuntu-builder einstellt? Es erstellt ein Verzeichnis in / home / ubuntu-builder. Ich führe es mit Root-Zugang. - shantanu
Dieses Projekt wird eingestellt. Die PPA funktioniert nicht, und die Website hat keine Download-Links. Ich schlage vor, diese Information am Anfang Ihrer Antwort hinzuzufügen, um anderen zu helfen, die hier ankommen und nicht seine Zeit verschwenden. - Sopalajo de Arrierez


Erstellen Sie Ihre eigene benutzerdefinierte Live-CD - der manuelle Weg.

1. Vorbereitungen

  • Zuerst laden Sie die Live CD ISO. Während des Downloads installieren Sie einige Software, die für den Wiederaufbau benötigt wird: sudo apt-get install squashfs-tools dchroot

    Squashfs  Install squashfs-tools ist ein komprimiertes schreibgeschütztes Dateisystem für Linux.

    Dchroot  Install dchroot ermöglicht es Benutzern, Befehle oder interaktive Shells in verschiedenen Chroots auszuführen.

  • Mounte die Live CD:

    mkdir /tmp/livecd
    sudo mount -o loop ~/Downloads/ubuntu-11.04-desktop-i386.iso /tmp/livecd
    

    Wenn Sie einen anderen ISO oder einen anderen Speicherort für Ihren Download verwenden, nehmen Sie bitte entsprechende Anpassungen vor.

  • Erstellen Sie einen Arbeitsbereich und kopieren Sie Inhalte in den Arbeitsbereich:

    mkdir -p ~/livecd/cd
    rsync --exclude=/casper/filesystem.squashfs -a /tmp/livecd/ ~/livecd/cd
    mkdir ~/livecd/squashfs  ~/livecd/custom
    sudo modprobe squashfs
    sudo mount -t squashfs -o loop /tmp/livecd/casper/filesystem.squashfs ~/livecd/squashfs/
    sudo cp -a ~/livecd/squashfs/* ~/livecd/custom
    
  • Wenn Sie bei der Ausführung von modprobe einen Fehler erhalten:

    sudo modprobe squashfs 
    WARNING: Deprecated config file /etc/modprobe.conf, 
    all config files belong into /etc/modprobe.d/
    

    Verschiebe die modprobe.conf mv /etc/modprobe.conf /etc/modprobe.conf.OLD und versuche es erneut!

  • Netzwerkzugang:

    sudo cp /etc/resolv.conf /etc/hosts ~/livecd/custom/etc/
    
  • Erstellen Sie ein Pseudo-Dateisystem:

    sudo chroot ~/livecd/custom /bin/bash -l
    mount -t proc none /proc/
    mount -t sysfs none /sys/
    

2. Anpassen

  • Sie können eine Liste aller Pakete mit erhalten dpkg-query -W --showformat='${Package}\n' | less

  • Sie können Spiele mit entfernen apt-get remove --purge gnome-games

  • Aktualisieren Sie Ihre Quellen mitsudoedit /etc/apt/sources.list. Kommentieren Sie Zeilen, die Sie nicht möchten, und kommentieren Sie diejenigen, die Sie möchten, fügen Sie PPAs hinzu, wenn Sie möchten, und dann müssen Sie mit aktualisieren apt-get update && apt-get dist-upgrade

  • Das Hinzufügen von Paketen wie Thunderbird, Samba, Samba System Config und SSH erfolgt auf die gleiche Weise, wie Sie es normalerweise von der Kommandozeile aus tun würden. Damit sudo apt-get install thunderbird samba system-config-samba ssh wird diese hinzufügen.

  • Wenn Sie das Paket manuell heruntergeladen haben, können Sie es mit installieren sudo dpkg -i {file_name}.deb

    • Sie können Ubuntu Software Center, Synaptic oder die Pakete Website für die Namen, wenn mehr installiert werden muss.
    • Sie könnten in Erwägung ziehen, (drahtlose) Netzwerkdienstprogramme hinzuzufügen.
    • Sie werden schnell über 800 MB laufen; Wenn Sie dies tun, entfernen Sie entweder mehr Pakete, um unter 800 zu kommen, oder Sie müssen beim Brennen eine DVD verwenden. Durch das Entfernen von libre office erhalten Sie 33+ MB, wenn Sie sie nicht benötigen.
  • So erstellen Sie eine AskUbuntu-Verknüpfung auf dem Desktop:

    mkdir -p /etc/skel/Desktop && printf '[Desktop Entry]\nVersion=1.0\nName=Ask Ubuntu\nComment=Ask Questions About Ubuntu\nGenericName=Question and Answers\nExec=xdg-open http://askubuntu.com\nTerminal=false\nX-MultipleArgs=false\nType=Application\nIcon=firefox\nCategories=Internet;\n' > /etc/skel/Desktop/askubuntu.desktop && chmod a+x /etc/skel/Desktop/askubuntu.desktop
    

    Sie können weitere hinzufügen (überspringen Sie den mkdir Teil), indem Sie die URL zu etwas anderem bearbeiten. Mit freundlicher Genehmigung von dv3500ea

  • Einstellungen im gconf-editor ändern

    Sie können jede gconf-Option ändern, wenn Sie wissen, welchen Pfad diese Option hat und welchen Wert sie haben soll (und natürlich den Typ des Werts).

    enter image description here

    Das Ändern des Hintergrundbildes erfolgt mit dem Pfad, den ich mit den Pfeilen markiert habe: /desktop/gnome/background/Es ist ein String-Wert und es verwendet picture_filename als eine Option. Der Wert, den es derzeit auf meinem Desktop hält, ist /discworld2/Downloads/fantasticwall_2.jpg. Der Hintergrund selbst sollte kopiert werden /usr/share/backgrounds/. Stellen Sie sicher, dass Berechtigungen und Besitzer festgelegt sind.

    Beispiele:

    • Um das Hintergrundbild (ändern Sie den Dateinamen im 1. Befehl in Ihr eigenes Bild) zu diesem Bild zu ändern und das Design zu Radiance zu ändern, können Sie diese Informationen verwenden, um Befehle für Ihre Live-CD zu erstellen:

      gconftool-2 --direct --config-source xml:readwrite:/etc/gconf/gconf.xml.defaults --set -t string /desktop/gnome/background/picture_filename  /discworld2/Downloads/fantasticwall_2.jpg
      
      gconftool-2 --direct --config-source xml:readwrite:/etc/gconf/gconf.xml.defaults --set -t string /desktop/gnome/interface/gtk_theme Radiance
      

      Mit freundlicher Genehmigung von dv3500ea

    • Remote Desktop aktivieren:

      gconftool-2 --direct --config-source xml:readwrite:/etc/gconf/gconf.xml.defaults --set -t bool /desktop/gnome/remote_access/enabled true
      

      Einstellungen für Icons, Panels usw. werden durch Hinzufügen eines Befehls wie diesem vorgenommen.

    • Alternativ können Sie bearbeiten /etc/gconf/gconf.xml.defaults/%gconf-tree.xml (oder wenn Sie nicht mehr da sind, speichern Sie diese Datei für die zukünftige Verwendung). Alle in gconftool-2 vorgenommenen Konfigurationseinstellungen werden in dieser Datei gespeichert.

  • Ändern Sie die von der Live-CD verwendete Standardzeitzone

    dpkg-reconfigure tzdata
    
  • Ändern Sie die Gebietsschemaeinstellung auf Englisch (ändern Sie sie natürlich so, wie Sie möchten)

    locale-gen en
    update-locale LANG=en LANGUAGE=en LC_ALL=en
    
  • Konfigurieren Sie Konfigurationsdateien.

    Wenn Sie eine benutzerdefinierte Konfigurationsdatei für ein bestimmtes Paket haben möchten, können Sie dies auf verschiedene Arten tun.

    Der schwierigste (aber logischste) Weg wäre, entweder das Paket zu finden, die Konfigurationsdatei zu ändern und neu zu packen oder die Quelldateien zu finden, herauszufinden, wo sie ihre Dummy-Konfigurationsdatei speichern, diese zu ändern und dann das Paket neu zu erstellen.

    • Dies funktioniert natürlich nur, wenn die Standardkonfigurationsdatei im Quellpaket enthalten ist. Viele Pakete generieren ihre Konfigurationsdateien automatisch im Skript {Paketname} .postinst, so dass es ziemlich schwierig wird, dies zu erledigen.

      Der einfachste Weg wäre, ein Skript zu erstellen und Ihre aktuelle Konfiguration zu kopieren /etc/skel Sie werden also auf Ihrem Desktop hinzugefügt (ähnlich dem Hinzufügen von Firefox-Verknüpfungen wie oben beschrieben) und nach der Installation klicken Sie auf den Desktop-Link, um die Konfigurationsdatei an den gewünschten Ort zu setzen. Das Skript kann sowohl das Skript als auch die Konfigurationsdatei kopieren und entfernen, nachdem es erfolgreich installiert wurde. Diese Methode kann verwendet werden, um die Samba-Konfiguration zu aktualisieren (setzen Sie Ihre aktuelle Konfiguration ein) /etc/skel/. Legen Sie dort ein Skript mit Ausführungsberechtigungen ein, das eine Verschiebung der genannten Konfiguration enthält /etc/samba/smbd.conf und alles, was Sie danach tun müssen, ist das Skript auszuführen).

    • Dies funktioniert grundsätzlich immer, da es eine manuelle Aktion nach der Installation durch ein manuell aktiviertes Skript nach der Installation ersetzt. Aber es bedeutet auch, dass es nicht Teil der benutzerdefinierten Live-CD ist.

3. Aufräumen

apt-get clean
rm -rf /tmp/*
rm -f /etc/hosts /etc/resolv.conf
umount /proc/
umount /sys/
exit

Dadurch werden alle temporären Dateien entfernt. nicht was wir geschaffen haben. ~/livecd/ ist nur so ein normales rm wird diese Dateien nicht entfernen. Sie müssen es mit Schreibzugriff mounten (oder wie ich die neue Live-CD verwendet, um das Heim zu booten und zu mounten) rm es von dort.

4. Einrichten der ISO

  • Manifestierte Dateien.

    chmod +w ~/livecd/cd/casper/filesystem.manifest
    sudo chroot ~/livecd/custom dpkg-query -W --showformat='${Package} ${Version}\n' > ~/livecd/cd/casper/filesystem.manifest
    sudo cp ~/livecd/cd/casper/filesystem.manifest ~/livecd/cd/casper/filesystem.manifest-desktop
    
  • Erneutes Generieren der Squashfs-Datei

    sudo mksquashfs ~/livecd/custom ~/livecd/cd/casper/filesystem.squashfs
    
  • Aktualisieren Sie MD5-Summen.

    sudo rm ~/livecd/cd/md5sum.txt
    sudo bash -c 'cd ~/livecd/cd && find . -type f -exec md5sum {} +' > md5sum.txt
    

5. Erstellen der ISO.

cd ~/livecd/cd
sudo mkisofs -r -V "Ubuntu-Live" -b isolinux/isolinux.bin -c isolinux/boot.cat -cache-inodes -J -l -no-emul-boot -boot-load-size 4 -boot-info-table -o ~/Downloads/ubuntu-11.04-desktop-i386.iso .

6. Unmount & Reinigen

sudo umount ~/livecd/squashfs/
sudo umount /tmp/livecd
sudo rm -fr ~/livecd/

7. Kommentare:

  • Alles wurde mit einer Ubuntu 11.04 Live CD getestet. Das einzige, was schief ging, war chrooten: Ich habe dchroot zu den Dateien hinzugefügt, die Sie installieren müssen, um dies zu tun.

  • In Bezug auf "sollte einige Firefox-Verknüpfungen auf dem Desktop erstellen", "sollte das Standardthema zu Glanz ändern" und "sollte das Standard-Ubuntu-Hintergrundbild ändern". Ich habe diese nach dv3500ea editiert und in die Kommentare eingefügt; Ich habe das nicht getestet während ich die 11.04 Live CD erstellt habe.


108
2018-06-20 12:49



Wille apt-get update && apt-get dist-upgrade Aktualisieren Sie auch den Kernel / initrd auf der Live-CD? Ich meine den Kernel für den Boot-Prozess aus dem Live-Medium, geladen von Syslinux, nicht der installierte. - gertvdijk
apt-get dist-upgrade funktioniert ohne einen Fehler, außer für einige warning: could not determine root device from /etc/fstab Mitteilungen. Soll es ein Problem werden? - Sopalajo de Arrierez
Nein. Aber schau dir deine an und sieh dir an, wie / ist montiert. - Rinzwind
@Rinzwind Ich habe Ubuntu erfolgreich von der angepassten Live-CD selbst in einem UEFI-System mit Dual-Boot installiert. Installierte neue Pakete und aktualisierte alle zusammen mit dem Kernel mit apt-get update und upgrade. Alles ist perfekt gelaufen. AUSSER Die Systeme (installiert mit angepasster Live-CD) haben keine /etc/resolv.conf (Es ist zu beachten, dass /etc/hosts wie üblich erstellt). War es in Ordnung zu entfernen? /etc/resolv.conf im chmod Umgebung? Wie auch immer, es ist keine große Sache, ich habe eine erstellt resolv.conf verwenden dpkg-reconfigure resolvconf. Danke vielmals. - souravc
Gemäß hilfe.ubuntu.com in 12.04 und 14.04 /etc/resolv.conf kann nicht als Teil der entfernt werden Aufräumen - souravc


Erstellen einer Live-CD von einer bestehenden / neuen Installation

BEARBEITEN: Diese Methode scheint nicht mehr zu funktionieren. Ich schlage vor, Sie versuchen andere Methoden in dieser QA vorgeschlagen.

Ein guter Weg wäre, eine Live-CD aus einer aktuellen Installation zu machen. Dies kann mithilfe einer virtuellen Maschine erfolgen (installieren Sie keine VM-Tools im Gastbetriebssystem).

Also, zuerst brauchen wir eine neue Installation (wenn Sie es nicht wirklich installieren können, versuchen Sie es mit einer virtuellen Maschine) mit nur den Dingen, die Sie brauchen (in Ihrem Fall thunderbird, samba und ssh). Dann optimieren wir das System und notieren, wo die Optimierungen sind (z. B. ändern Sie Ihren Desktop-Hintergrund, die Einstellungen sind in ~ / .gconf oder Sie fügen Firefox-Verknüpfungen hinzu, sie befinden sich in ~ / Desktop). Dies wird für Schritt 4 benötigt.

  1. Richten Sie einige Variablen ein:

    export WORK=~/temp
    export CD=~/livecd
    export FORMAT=squashfs
    export FS_DIR=casper
    

    Ersetzen Sie ~ / temp durch einen Pfad zu einem temporären Verzeichnis, in dem wir arbeiten werden. Ersetzen Sie ~ / livecd mit einem Pfad zum CD-Baum.

  2. Machen Sie die Ordnerstruktur. sudo mkdir -p ${CD}/{${FS_DIR},boot/grub} ${WORK}/rootfs

  3. Jetzt müssen wir einige Pakete installieren:

    sudo apt-get install grub2 xorriso squashfs-tools
    
  4. Jetzt werden wir die aktuelle Installation kopieren und die Exclude-Flags an Ihre Bedürfnisse anpassen:

    sudo rsync -av --one-file-system --exclude=/proc/* --exclude=/dev/* \
    --exclude=/sys/* --exclude=/tmp/* --exclude=/home/* --exclude=/lost+found \
    --exclude=/var/tmp/* --exclude=/boot/grub/* --exclude=/root/* \
    --exclude=/var/mail/* --exclude=/var/spool/* --exclude=${WORK}/rootfs \
    --exclude=/etc/fstab --exclude=/etc/mtab --exclude=/etc/hosts \
    --exclude=/etc/timezone --exclude=/etc/shadow* --exclude=/etc/gshadow* \
    --exclude=/etc/X11/xorg.conf* --exclude=/etc/gdm/custom.conf \
    / ${WORK}/rootfs
    

    Wenn Sie eine separate Boot-Partition haben, führen Sie Folgendes aus: sudo cp -av /boot/* ${WORK}/rootfs/boot
    In Ihrem Fall möchten Sie Einstellungen und einige Dateien aus dem Home-Verzeichnis kopieren. Definieren Sie zuerst, welche Verzeichnisse wir kopieren möchten:     CONFIG = '. Config .gconf Desktop irgendeinen anderen Ordner undeinen anderen Ordner' Und jetzt kopieren wir das:

    cd ~ && for i in $CONFIG
    do
    sudo cp -rpv --parents $i ${WORK}/rootfs/etc/skel
    done        
    
  5. Jetzt chrooten wir uns in das neue System ein und modifizieren es.

    sudo mount  --bind /dev/ ${WORK}/rootfs/dev
    sudo mount -t proc proc ${WORK}/rootfs/proc
    sudo mount -t sysfs sysfs ${WORK}/rootfs/sys
    sudo mount -t devpts devpts ${WORK}/rootfs/dev/pts
    sudo chroot ${WORK}/rootfs /bin/bash
    

    Die nächsten Befehle werden in chroot ausgeführt:

    LANG=
    apt-get update
    apt-get install casper
    

    Casper enthält Live-Skripte. Wenn Sie auch ein Installationsprogramm möchten, führen Sie Folgendes aus:

    apt-get install ubiquity ubiquity-frontend-gtk
    

    Oder wenn du KDE willst:

    apt-get install ubiquity ubiquity-frontend-kde
    
  6. Aktualisieren Sie modules.dep und initramfs:

    depmod -a $(uname -r)
    update-initramfs -u -k $(uname -r)
    
  7. Entfernen Sie Nicht-Systembenutzer - keine Sorge, wir haben die Einstellungen und Daten in das "Skelett" der Benutzer kopiert. Das bedeutet, dass alle neuen Benutzer sie haben werden.

    for i in `cat /etc/passwd | awk -F":" '{print $1}'`
    do
        uid=`cat /etc/passwd | grep "^${i}:" | awk -F":" '{print $3}'`
        [ "$uid" -gt "999" -a  "$uid" -ne "65534"  ] && userdel --force ${i} 2>/dev/null
    done
    
  8. Aufräumen:

    apt-get clean
    find /var/log -regex '.*?[0-9].*?' -exec rm -v {} \;
    find /var/log -type f | while read file
    do
        cat /dev/null | tee $file
    done
    rm /etc/resolv.conf /etc/hostname
    
  9. Beenden Sie Chroot. exit

  10. Jetzt kopieren wir den Kernel:

    export kversion=`cd ${WORK}/rootfs/boot && ls -1 vmlinuz-* | tail -1 | sed 's@vmlinuz-@@'`
    sudo cp -vp ${WORK}/rootfs/boot/vmlinuz-${kversion} ${CD}/boot/vmlinuz
    sudo cp -vp ${WORK}/rootfs/boot/initrd.img-${kversion} ${CD}/boot/initrd.img
    sudo cp -vp ${WORK}/rootfs/boot/memtest86+.bin ${CD}/boot
    
  11. Wenn Sie das Installationsprogramm installiert haben, müssen Sie dies tun, damit das Installationsprogramm keine Dinge wie casper installiert:

    sudo chroot ${WORK}/rootfs dpkg-query -W --showformat='${Package} ${Version}\n' | sudo tee ${CD}/${FS_DIR}/filesystem.manifest
    sudo cp -v ${CD}/${FS_DIR}/filesystem.manifest{,-desktop}
    REMOVE='ubiquity casper user-setup os-prober libdebian-installer4'
    for i in $REMOVE 
    do
        sudo sed -i "/${i}/d" ${CD}/${FS_DIR}/filesystem.manifest-desktop
    done        
    
  12. Unmount was wir montiert haben:

    sudo umount ${WORK}/rootfs/proc
    sudo umount ${WORK}/rootfs/sys
    sudo umount ${WORK}/rootfs/dev/pts
    sudo umount ${WORK}/rootfs/dev
    
  13. In squashfs konvertieren:

    sudo mksquashfs ${WORK}/rootfs ${CD}/${FS_DIR}/filesystem.${FORMAT}
    
  14. Machen Sie filesystem.size: echo -n $(sudo du -s --block-size=1 ${WORK}/rootfs | tail -1 | awk '{print $1}') | sudo tee ${CD}/casper/filesystem.size

  15. Und md5: find ${CD} -type f -print0 | xargs -0 md5sum | sed "s@${CD}@.@" | grep -v md5sum.txt |sudo tee ${CD}/md5sum.txt

  16. Jetzt grub.cfg:

    sudo nano ${CD}/boot/grub/grub.cfg
    

    (Ersetzen Sie Nano mit Ihrem Favoriten Texteditor, es spielt keine Rolle) Fügen Sie dies ein und speichern Sie:

    set default="0"
    set timeout=10
    
    menuentry "Ubuntu GUI" {
    linux /boot/vmlinuz boot=casper quiet splash
    initrd /boot/initrd.img
    }
    
    
    menuentry "Ubuntu in safe mode" {
    linux /boot/vmlinuz boot=casper xforcevesa quiet splash
    initrd /boot/initrd.img
    }
    
    
    menuentry "Ubuntu CLI" {
    linux /boot/vmlinuz boot=casper textonly quiet splash
    initrd /boot/initrd.img
    }
    
    
    menuentry "Ubuntu GUI persistent mode" {
    linux /boot/vmlinuz boot=casper boot=casper persistent quiet splash
    initrd /boot/initrd.img
    }
    
    
    menuentry "Ubuntu GUI from RAM" {
    linux /boot/vmlinuz boot=casper nopersistent toram quiet splash
    initrd /boot/initrd.img
    }
    
    menuentry "Check Disk for Defects" {
    linux /boot/vmlinuz boot=casper integrity-check quiet splash
    initrd /boot/initrd.img
    }
    
    
    menuentry "Memory Test" {
    linux16 /boot/memtest86+.bin
    }
    
    
    menuentry "Boot from the first hard disk" {
    set root=(hd0)
    chainloader +1
    }
    
  17. Wenn Sie möchten, können Sie einen zusätzlichen Menüeintrag hinzufügen, mit dem Sie direkt in Ubiquity springen können.

    menuentry "Install Ubuntu" {
    linux /boot/vmlinuz boot=casper only-ubiquity quiet splash
    initrd /boot/initrd.img
    }
    
  18. Mach die CD / DVD!      sudo grub-mkrescue -o ~/live-cd.iso ${CD}

  19. Testen Sie es mit einer virtuellen Maschine!

Der ganze Kredit geht an Capink, weil der Führer von ist Hier.


23
2017-08-04 08:50



Ich habe eine Frage zur grub.cfg. Wird diese Datei grub.cfg nur während der Installation verwendet oder ist sie auch für das installierte System persistent? Was passiert, wenn ich die grub.cfg nicht bearbeite? - Roshan George
@RoshanGeorge Dies konfiguriert GRUB auf der CD. Es sollte nicht nach der Installation bestehen bleiben. - nickguletskii
Können wir die Installation einfach wie normalerweise für Ubuntu verwenden, also das Ubiquity-Installationsprogramm anzeigen, anstatt grub anzuzeigen? Bedeutet, in der Ubuntu-Installation, wenn wir die CD einfügen und ausführen, zeigt Ubiquity eher als Grub-Menü, können wir das tun? - Roshan George
@RoshanGeorge Es sollte möglich sein, indem man einen Menüeintrag mit hinzufügt linux /boot/vmlinuz boot=casper only-ubiquity quiet splash. Ich werde testen und verifizieren. - nickguletskii
@RoshanGeorge Ich habe erfolgreich eine Option hinzugefügt, um Ubiquity aus dem Boot-Menü zu starten. Allerdings muss ich den Leitfaden beheben - einige Ubiquity-Schritte fehlen. Ich werde versuchen, es morgen zu beheben. - nickguletskii


Sie können verwenden uck oder der live-magic um deine Live CD anzupassen.

uck ist seit 10.04 LTS Lucid Lynx in allen Versionen von Ubuntu verfügbar. Sie können installieren uck aus dem Software Center mit apt-get in der Befehlszeile oder durch klick hier  Install uck.


15
2017-11-11 15:25



sieht aus wie UCK wurde eingestellt :( - amc


Ubuntu-Anpassungs-Kit

Es ist eine Sammlung von Skripten, die es einfacher machen, eine benutzerdefinierte LiveCD aus einem vorhandenen ISO-Image zu erstellen. Es ist Remastersys sehr ähnlich, mit dem Unterschied, dass es aktiv gepflegt wird. Es hat eine GUI, die bei der Anpassung hilft, aber man kann auch die Befehlszeile verwenden, um das Gleiche zu tun.

  1. Es wird gefragt, welche Sprachpakete auf der CD enthalten sein sollen.
  2. Dann werden Sie aufgefordert, die ISO-Image-Datei auszuwählen, die als Basis für die neue CD verwendet wird.
  3. Geben Sie einen Namen für das neue ISO-Image an, das erstellt wird.
  4. Dann wird nach den Paketen gefragt, die zu / von der LiveCD hinzugefügt / entfernt werden sollen. Es wird Ihnen eine Option zwischen der Befehlszeile und der Standard-GUI (Ubuntu Software Center) geben. Hinweis: Sie sollten die Befehlszeile auswählen. Über die Befehlszeile können Sie Pakete mit apt-get hinzufügen oder entfernen oder Ubuntu Software Center verwenden (geben Sie software-center über die Befehlszeile ein). Sie können auch die Konfigurationseinstellungen für alle Software / Apps ändern.
  5. Nachdem Sie fertig sind (das Herunterladen der erforderlichen Pakete kann einige Zeit dauern), fahren Sie fort.
  6. Jetzt lehnen Sie sich einfach zurück und entspannen Sie sich. Nach einiger Zeit ist Ihre angepasste LiveCD bereit.

10
2017-10-10 04:39



sieht so aus, als ob das UCK-Projekt eingestellt wurde :( - amc


Wenn Sie genauer kontrollieren wollen, welche Änderungen vorgenommen werden, ist es möglich, die Änderung manuell vorzunehmen.

Der Prozess besteht aus dem Auspacken der SquashFS Datendatei mit dem Root-Dateisystem des Live-Betriebssystems, chrooten in das extrahierte Dateisystem, Änderungen vornehmen, chroot beenden, die SquashFS-Datei neu packen und dann das ISO-Image neu generieren.

Vollständige Details sind auf der Seite beschrieben LiveCD-Anpassung Seite des Ubuntu-Wikis.


5
2017-10-10 07:24





Im Ubuntu Software Center

Bearbeiten> Softwarequellen> Andere Software> Hinzufügen ..

Fügen Sie die folgende Zeile in das Feld ein und klicken Sie auf Quelle hinzufügen.

Deb http://www.geekconnection.org/remastersys/repository karmisch

Laden Sie die Quellen neu und installieren Sie Remastersys vom Software Center.

Sobald Sie fertig sind, installieren Sie alle Media Codecs und Apps, die Sie auf Ihrem benutzerdefinierten Ubuntu möchten. Starten Sie remastersys von

System> Verwaltung> Remastersys

Wählen dist Klicken Sie auf OK und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Sobald Sie fertig sind, finden Sie Ihre benutzerdefinierte ISO in

/home/remastersys/remastersys/custom.iso 


5
2018-06-13 19:46



Ich habe genau die gleichen Prozeduren wie hier beschrieben verfolgt, aber leider zeigt es während des Bootvorgangs "konnte Ramdisk Image nicht finden: / ubninit" und wird immer wieder mit 10 Sekunden Intervall aktualisiert. Ergebnis: Ich kann meine benutzerdefinierte ISO nicht starten. Können Sie mir sagen, wie ich das lösen kann? Bitte. - tuxtu


Remastersys könnte die Antwort auf Ihre Bedürfnisse sein. Sie müssen nach http://www.remastersys.com/ubuntu.html und folge den Anweisungen. Dieses Programm erstellt eine ISO von Ihrem Betriebssystem mit allen Einstellungen und Apps. Dann können Sie eine CD mit dieser ISO brennen. Leider gab es in der Vergangenheit ein Problem, es als eine Live-CD laufen zu lassen, während die Installation kein Problem war (ich weiß nicht, ob das immer noch ein Problem ist).


3
2017-08-04 13:27



oder UCK, die GUI verwendet und ist weniger schwierig - Uri Herrera


Es gibt jedoch keine "GUI", die ich außerhalb von Lucid kenne gNewsense, das ist eine Abzweigung von Ubuntu ihre Skripte eine Ubuntu-Version zu nehmen und einen benutzerdefinierten Fork frei verfügbar und ziemlich gut dokumentiert zu machen.

Es ist im Grunde ein Prozess von:

  1. Platzieren Sie Ihr benutzerdefiniertes Bildmaterial dort, wo es von den Skripts gefunden werden kann
  2. Entscheiden, was Sie in Ihrem Kernel wollen (oder was Sie nicht wollen)
  3. Entscheiden, welche Pakete Sie wollen (oder was Sie nicht wollen)
  4. Ein Skript ausführen, das ein passendes Repository spiegelt
  5. Erstellen der Distributions CD / ISO.

Obwohl sie nicht gerade "Anfängerfreundlich" sind, sind ihre Werkzeuge relativ einfach zu benutzen.


1
2017-08-04 13:48