Frage Welche PDF-Viewer sind für Ubuntu verfügbar?


Jede zweite E-Mail, die ich bekomme, schlägt vor, Adobe Acrobat Reader herunterzuladen, aber adobe.com bietet keine Linux-Version.

Welcher PDF Viewer ist für Ubuntu verfügbar?
Mir geht es mit Teillösungen gut, eine perfekte Übereinstimmung würde jedoch nicht nur PDF-Dateien anzeigen, sondern auch in der Lage sein:

  • Stufenloses Zoom (nicht nur vordefinierte Schritte)
  • Öffnen Sie Dateien in Tabs
  • Kommentare anzeigen, die mit anderer PDF-Software hinzugefügt wurden
  • Kommentare hinzufügen und speichern
  • Formulare mit anderer PDF-Software ausfüllen
  • PDF-Formulare ausfüllen und speichern
  • Erstellen und speichern Sie Lesezeichen
  • einen Präsentationsmodus haben

183


Ursprung


Ich finde diese Fragen oft sehr nützlich. Nur weil es keine klare Antwort ist, glaube ich nicht, dass sie geschlossen werden müssen. Es ist schwer, eine unvoreingenommene Meinung zu geben, aber Sie erhalten oft eine schnelle Umfrage mit einer solchen Art von Fragen und Antworten. - simgineer
Vielleicht zum Software-Empfehlungsforum wechseln statt schließen? - Joel Ostblom
Pdf.js funktioniert gut in Firefox. Ich konnte Dokumente in russischer Sprache anzeigen und drucken, die Microsoft-Schriftarten verwendeten. Dies konnte ich nicht von anderen nativen Zuschauern des Zuschauers ausführen. - dzmitry.lahoda
Bitte hör auf, Fragen als nicht konstruktiv zu beantworten, wenn sie Hunderte von Upvotes erhalten. - Dr_Zaszuś
Foxit ist ein guter und funktionsreicher PDF-Reader. Außerdem ist Foxit auch für Windows verfügbar. Sie können die Software mit der Cloud verbinden, um Ihre Änderungen an einem Dokument über mehrere Geräte hinweg zu synchronisieren, sei es Windows oder Ununtu. Ich würde vorschlagen, damit zu gehen. Sie können es von der offiziellen Website herunterladen: foxitsoftware.com/downloads  Wenn Sie Hilfe bei der Installation benötigen, finden Sie hier eine Anleitung, die Ihnen helfen könnte: ubuntuhandbook.org/index.php/2015/09/...  Ich hoffe es hilft. - xeon


Antworten:


Hier sind einige bekannte PDF-Reader:

  • Foxit Reader - Anzeigen, Erstellen, Konvertieren, Kommentieren, Drucken, Zusammenarbeiten, Teilen, Ausfüllen von Formularen und Unterschreiben.
  • xpdf - Installieren Sie xpdf "Xpdf ist ein kleines und effizientes Programm, das Standard-X-Schriften verwendet". Leicht, aber mit veralteter Oberfläche.
  • hervortreten - Installieren Sie evince Evince ist ein Dokumentenbetrachter für mehrere Dokumentformate. Wird standardmäßig auf Gnome verwendet.
  • kpdf - Installieren Sie kpdf KPDF ist ein PDF-Viewer, der auf xpdf für KDE 3 basiert.
  • gv - Installieren Sie gv - ein alter leichter PDF-Viewer mit einer alten Oberfläche. Die Größe des Pakets beträgt nur 580k. gv ist ein X-Frontend für den Ghostscript PostScript (TM) Interpreter.
  • okular - Okular installieren - KDE-PDF-Viewer, erfordert viele KDE-Voraussetzungen. Kann Text und Bilder leicht kopieren.
  • Master PDF Editor - gut zum Lesen, da es ein dunkles Thema bietet, kann die Hintergrundfarbe ändern und hat einen Vollbildmodus.
  • acroread - Adobe Acrobat Reader, der von Adobe nicht mehr unterstützt wird, scheint von Ubuntu nicht mehr unterstützt zu werden.

Beachten Sie, dass die meisten Linux PDF-Viewer nicht bereitstellen die erweiterten Funktionen von PDF.


96



Imho die Liste ist nutzlos ohne Beschreibung welches Produkt welchen Vorteil hat. Beispielsweise xpdf lädt ziemlich schnell und erlaubt es, Spalten zu markieren, um Inhalte zu kopieren. - user unknown
evince ist scheiße. Versuchen Sie, einige Wörter darin zu suchen, und Sie sehen es bis zu 1 GB Speicher essen. - xyres
okular ermöglicht das Zoomen auf 1600%. Großartig für die Überprüfung von Grafiken. - Raffi
Ich habe versucht xpdf - es angezeigt, dann dumped core. Dann versuchte evince, die Dateien, nach denen es gesucht hatte, nicht gefunden zu haben, und zeigte nichts anderes als Nachrichten an stderr an. Dann versuchte gv was gut geklappt hat. Gib mir alt das funktioniert zu neu das gibt keinen Wochentag. - Tom Ekberg


Meiner Meinung nach, qpdfview ist der beste PDF-Viewer für Ubuntu. Einige seiner attraktiven Merkmale sind:

  • Schnelles Öffnen von PDF-Dateien.
  • Große Darstellung von Grafiken.
  • Geringer Speicherverbrauch
  • Registerkarte durchsuchen
  • Anmerkungen
  • Unterstützt RTL (Rechts-nach-links) Sprache mit doppelter Seitenansicht.

qpdfview ist verfügbar über a Launchpad ppa.


76



Dieser bekommt meine Stimme dafür, dass er nicht nur unglaublich anpassbar ist, sondern vor allem, weil er einen Überblick über die PDF-Kapitel auf der linken Seite bietet. Eine Seitenleiste mit Links zu den verschiedenen Kapiteln im PDF. OS Xs Standard-PDF-Reader macht das, und ich wollte es unter Linux. i.imgur.com/vnslr3J.png - Jared
Das beste Imo auch. Es ist schnell, es gibt viele Verknüpfungen und sie sind schnell einzurichten, es verwendet Tabs, unterstützt Anmerkungen und Links zu Seiten (z. B. vom Index bis zum Anfang eines Kapitels). Für Highlights und Anmerkungen verwende ich PDF XChange Editor unter Wine, aber zum Lesen ist dies ein sehr guter Allrounder. Ich habe auch Evince, Okular, xpdf, MuPDF und Zathura ausprobiert, aber keines davon fand ich so vollständig und schnell wie qpdf (obwohl ich Zathura mochte). Danke für den Vorschlag! - Arch Stanton
Sehr gut, aber es fehlt ein wichtiges Feature bei der Arbeit mit großen PDFs: Find mit Nur-Wort-Option. AFAIK, Only FoxitReader hat es, aber leider ist es in vielen anderen Punkten ziemlich schlecht. - calandoa
Ich benutze Foxit, es ist ziemlich mächtig, aber es zeigt eine super große Fettschrift in einer PDF-Datei, die ich lese, und ich konnte keine Möglichkeit finden, die Schriftgröße zu ändern (Da wir die Schriftgröße in pdf nicht ändern sollen Dateien sowieso). Die qpdfview funktioniert gut für diese Datei. Danke für Ihren Vorschlag. - r0ng
Du hattest mich bei tollen Renderings von Grafiken. Einige meiner Tech-Bücher sehen bei anderen Lesern schrecklich aus - Wudang


Ich werde einige weniger bekannte Optionen erwähnen: MuPDF und Zathura.

Diese sind nicht funktionsreich, aber sie sind super schnell, leicht und tastaturgesteuert. Es ist kaum zu glauben, wie schnell MuPDF ist.


51



Leider hat Linux "community" immer noch nicht die MuPDF-Render-Engine übernommen, um eine schnelle und moderne PDF-Viewer-Oberfläche darüber zu erstellen, wie es Windows "Community" tat - SumatraPDF - zetah
MuPDF ist wirklich schnell! - Chenming Zhang
Ich musste sehen, wie schnell MuPDF ist, und es ist ziemlich augenblicklich. Sehr beeindruckend. Danke für den Vorschlag. - nana
Zathura strahlt für diejenigen, die vim-ähnliche Tastenkombinationen mögen. Ich brauchte ein Jahr, um es zu finden. - Jan Vlcinsky
Wenn jemand nach einem PDF-Viewer zum Öffnen von großen Grafiken / wissenschaftlichen Plots sucht, habe ich eine viel bessere Erfahrung mit PDF-XChange und Sumatra über Wein als mit mupdf oder zathura. Ich habe das mit einer ~ 3 MB Datei mit tausenden von einzelnen Objekten (viele Scatterplots) getestet. Für die Linux-Native-Viewer war Okular der Schnellste vor qpdfview und dem aktualisierten evince. Trotzdem kommt nichts in der Nähe von Sumatra, und Sie können die portable Version direkt über Wein laufen lassen, sehr zu empfehlen! - Joel Ostblom


Versuchen okular. Es ist eine KDE / Qt-Anwendung, und es hat einige der tollsten Funktionen eines jeden Lesers.


33



Es wird auch eine Reihe von Abhängigkeiten von KDE installieren ..... - Ravi
Das ist richtig, aber wenn Sie andere KDE-Apps haben oder planen (und es gibt gute), werden sie trotzdem benötigt. Und okular ist so viel besser als es zu zeigen (was kann nicht sein?), Dass es das wert ist! - Ring Ø
es ist zu langsam beim Öffnen und Scrollen großer pdfs, schließlich musste ich zu qpdfviwer wechseln - nithin


Google Chrome kann PDF-Dateien rendern, verfügt über eine Zoom-Funktion und ist möglicherweise bereits installiert.

Ich habe einige PDFs gesehen, die Probleme verursachen (große Teile des Dokuments werden ausgeblendet), aber Chrome zeigt sie gut an.


19



Es ist auch sehr schnell auf komplexen PDFs. - spatialist
In acht nehmen! In Chrome können Sie Formulare ausfüllen, die Daten werden jedoch nicht gespeichert (anders als z. B. Evince oder qPDF). - detly
Mozilla Firefox kann auch PDFs rendern. :) - Muhamed Huseinbašić
Keine Groß- und Kleinschreibung! - Woeitg


Foxit ist ein kostenloser PDF-Dokument-Viewer für die Linux-Plattform, mit einer neuen, optimierten Oberfläche, benutzerdefinierter Werkzeugleiste, unglaublich kleiner Größe, atemberaubender Geschwindigkeit und umfangreichen Funktionen. Dies ermöglicht Benutzern von PDF-Dokumenten die Funktionen Zoomfunktion, Navigationsfunktion, Lesezeichen, Miniaturansichten, Textauswahl, Snapshot und Vollbild.


16



Sehr schneller Viewer, den ich auf Windows-Desktops an der Universität verwende. - Vincenzo
Nicht so gut wie Windows-Version. - user
Leider wurde die letzte Version 1.1 (Stand: 08.08.2013) am 13.08.2009 veröffentlicht. foxitsoftware.com/unternehmen/... - pabouk
Aber es ist immer noch schneller als einige der Linux-Viewer (auf großen Seiten) - Gtx
Die Linux-Version hat irgendwie keinen Vollbildmodus: - / Die Windows-Version tut - Louis Maddox


Niemand erwähnte Wein + PDF-XChange Viewer? Dies ist eine großartige Lösung, wenn Sie PDF-Dateien unter Linux kommentieren möchten. Ausführliche Diskussion kann gefunden werden Hier.


5



Ich benutze Wein + Fuchs. das funktioniert auch super. meiner Erfahrung nach behandelt Foxit Annotationen in einigen gescannten + OCRred-PDFs besser. - Abhishek Anand


Probieren Sie den Adobe Reader 9 von Adobe aus


0



Adobes Acrobat ist aber sehr gut auf Linux, es hat sogar Tabs! - RolandiXor♦
Es ist unglaublich, fast unglaublich langsam. - frabjous
Es ist auch nur 32-Bit und wird wahrscheinlich nie wieder von Adobe aktualisiert werden. - pgoetz