Frage Wie stelle ich das Grub-Timeout und den Grub-Standard-Boot-Eintrag ein?


Wie stelle ich in Ubuntu 12.04 (oder höher) die GRUB-Zeit und das Standard-Betriebssystem (das ich beim Booten sehe) ein, während ich Windows (7/8) und Ubuntu (12.04 oder höher) doppelt boote?


173
2018-06-08 10:10


Ursprung


Kannst du mehr Informationen geben? Was meinst du mit "grub time" und was ist dein Standard os? Was sind die verschiedenen Zeilen in Ihrem Grub-Menü? - Julien Chau
grub time bedeutet die Countdown-Zeit, wenn ich das BIOS im BIOS-Startbildschirm auswählen muss. Es tut mir leid, aber ich weiß nicht genau, was das OS Auswahlmenü heißt, also postete ich es als Grub Zeit. - meteors


Antworten:


  • Drücken Sie Alt + F2, Art gksudo gedit /etc/default/grub Drücken Sie Eingeben und gib dein Passwort ein.
  • Sie werden folgende Inhalte sehen:

    GRUB_DEFAULT = 0
    GRUB_HIDDEN_TIMEOUT = 0
    GRUB_HIDDEN_TIMEOUT_QUIET = Wahr
    GRUB_TIMEOUT = 10
    GRUB_DISTRIBUTOR = `lsb_release -i -s 2> / dev / null || echo Debian`
    GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT = "quiet splash"
    GRUB_CMDLINE_LINUX = ""
    
  • Sie können den Standardwert von 0 auf eine beliebige Zahl ändern, die dem Eintrag im Grub-Startmenü entspricht (erster Eintrag ist 0, zweiter ist 1 usw.).

  • Sie können die "versteckte Zeitüberschreitung" ändern (kein Menü); und auch den Countdown anzeigen (GRUB_HIDDEN_TIMEOUT_QUIET=false)
  • Sie können erzwingen, dass das grub-Menü angezeigt wird, indem Sie die beiden auskommentieren GRUB_HIDDEN Linien mit a # am Anfang der Zeile
  • Und setzen Sie das Grub-Menü-Timeout (Standard ist 10 Sekunden)

  • Nehmen Sie Ihre Änderungen vor, drücken Sie Strg + S speichern und Strg + Q beenden

  • Wichtig: Öffnen Sie ein Terminal mit Strg + Alt + T und tippen Sie ein sudo update-grub um die Änderungen anzuwenden, die Sie gerade vorgenommen haben
  • Starten Sie neu und Sie sollten Ihre Zeitüberschreitung / Standardeingabe sehen

Verknüpfte Frage:


209
2018-06-08 10:21



Danke, @ Raja, aber grub / grub2 war der Hauptunterschied. Wenn du das richtige grub2 hättest, hätte ich deine Antwort gerne bearbeitet anstatt eine andere zu machen :) - ish
danke, dass deine antwort funktioniert hat, aber kannst du mir bitte den zweiten und dritten punkt erklären (das versteckte timeout und grub versteckte linien) für was sie gedacht sind. - meteors
Bitte empfehlen Sie niemandem, die Standard-grub-Option zu ändern, indem Sie einen beliebigen Index setzen. Das ist furchtbar unintuitiv und führt wahrscheinlich zu einer Katastrophe. Der Benutzer kann den falschen eingeben oder sich während eines Upgrades ändern, was zu unerwartetem Verhalten führt. - Cerin
Dies erfordert ein Update in Bezug auf die zwei Ebenen des aktuellen grub-Menüs. - Hannu
@Cerin was ist dann dein Vorschlag? - Blauhirn


Wenn Sie im obigen Beispiel die Datei lesen, die Sie gerade bearbeiten (/ etc / default / grub), werden Sie feststellen, dass die allerersten paar Zeilen Sie zur Ausführung anweisen update-grub Nachdem Sie Änderungen vorgenommen haben, um die eigentliche Datei zu aktualisieren, die grub liest, erhalten Sie "instructions" (/boot/grub/grub.cfg). Beachten Sie, dass Sie es tatsächlich mit dem ausführen müssen sudoBefehl zuerst, da Sie root-Berechtigungen benötigen, um den Befehl tatsächlich auszuführen (weshalb das Poster oben sagte zu tippen) sudo update-grub). Dadurch werden die vorgenommenen Änderungen in /boot/grub/grub.cfg geschrieben. Die nächsten paar Zeilen sagen Ihnen, dass Sie die vollständige Dokumentation der Optionen in dieser Datei (wieder, / etc / default / grub) durch Eingabe lesen können info -f grub -n 'Simple configuration'.

Stellen Sie GRUB_TIMEOUT auf -1, wenn Sie die "grub time" auf unbestimmte Zeit setzen möchten. Mit anderen Worten, es wird niemals automatisch booten. Sie müssen eine Auswahl treffen.

Zum Schluss, um Ihre Frage zu beantworten, hier sind die Beschreibungen dieser "grub versteckten Linien" direkt aus der oben genannten Dokumentation:

GRUB_HIDDEN_TIMEOUT
    Wait this many seconds for a key to be pressed before displaying
    the menu.  If no key is pressed during that time, boot
    immediately.  Unset by default.

GRUB_HIDDEN_TIMEOUT_QUIET
    In conjunction with `GRUB_HIDDEN_TIMEOUT', set this to `true' to
    suppress the verbose countdown while waiting for a key to be
    pressed before displaying the menu.  Unset by default.

Ich hoffe das hilft!


26
2017-08-07 00:32





Sie können eine Anwendung namens aufrufen Grub Customizer. Es ist viel einfacher.

Sie können es installieren von:

sudo add-apt-repository ppa:danielrichter2007/grub-customizer
sudo apt-get update
sudo apt-get install grub-customizer

Da ist ein How-To Aussenseiter Artikel darüber, So konfigurieren Sie das Linux GRUB 2 Boot-Menü auf einfache Weise. Außerdem gibt es einen gelösten Thread in den Ubuntu Foren, Ändern Sie die Startreihenfolge in GRUB 2 das erwähnt dieses Werkzeug.

Hier sind einige Screenshots dieser Software:

screen_1

screen_2

screen_3


12
2018-01-02 07:42



Dies erfordert ein Update in Bezug auf die zwei Ebenen des aktuellen grub-Menüs. - Hannu


Ich folgte der ersten Antwort, aber es scheint zu aktualisieren, wenn Sie Dual-Boot mit Windows 7 Pro und Ubuntu 16.04. Stellen Sie außerdem sicher, dass der sichere Start im BIOS deaktiviert ist.

a) Zuerst sagt er Gebrauch Alt + F2 wenn ich denke, dass er ein Terminalfenster öffnen möchte. In meinem Fall ist es Strg+Alt+T.

b) Im ersten Eintrag gksudo gedit /etc/default/grub das gksudo Befehl ist nicht standardmäßig in installiert Ubuntu 16.04. Um dies zu umgehen, machen Sie Folgendes im Terminal:

sudo -i und drücke Eingeben und gib dein Passwort ein und dann Eingeben nochmal.

dann tippe:

gedit /etc/default/grub und drücke Eingeben.

c) Sie werden jetzt sehen roden Ändern Sie das Menü wie in Antwort 1 dargestellt. Folgen Sie seiner Antwort, bis er ankommt Strg + S um die Änderungen zu speichern. Dies funktioniert nicht in Ubuntu 16.04, aber Sie sollten eine Schaltfläche zum Speichern in der oberen rechten Ecke des Bildschirms sehen. Klicke darauf.

d) Strg + Q beenden.

e) Nächste Art sudo update-grub und Eingeben

f) Typ exit. Sie müssen dies zweimal tun.

g) Neustart

Ich habe festgestellt, dass auf meinem Computer nach ein paar Anmeldungen der Boot - Prozess nicht zeigen würde roden Bildschirm beim Start und daher konnte ich nicht in Ubuntu gelangen, da ich Windows als Standard-Bootup mit einer Verzögerung von 7 Sekunden eingestellt hatte, falls ich in Ubuntu gehen wollte.

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie auf Windows zugreifen.

  1. Klicken Sie auf das Startmenü und geben Sie ein CMD im Suchfeld.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die CMD-Linie, die sich am oberen Rand des Bildschirms befinden sollte, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken.

  3. Klicke auf Als Administrator ausführen.

  4. Geben Sie auf der Befehlszeile ein bcdedit /set {bootmgr} path \EFI\ubuntu\grubx64.efi. Dieser Eintrag bewirkt, dass das Grub-Menü mit dem Windows-Boot-Manager registriert wird. (Kredit an: Grub nicht beim Start für Windows 8.1 Ubuntu 13.10 Dual Boot angezeigt)

  5. Schließlich habe ich wieder in Windows neu gestartet.

Ich hoffe das hilft.


5
2017-09-22 03:15



Kannst du bitte auf "in Antwort 1 dargestellt" verlinken - ich konnte nicht finden, was du meintest. - Tom Hale
Auch "Ich folgte der ersten Antwort". Sie können mir meine "Credit to:" Formatierung als Beispiel geben. Toller erster Beitrag. Willkommen bei AskUbuntu. - Tom Hale
Ich habe X-Window Break auf seltsame Weise, wenn grafische Anwendungen wie gedit als sudo ausgeführt haben. Ich schlage vor, stattdessen einen Text-basierten Editor wie Nano zu verwenden. - Arthur Tacca
Alt+F2 ist die Unity-Verknüpfung, um einen Befehl im Hintergrund auszuführen. In dem sich öffnenden Menü können Sie einen beliebigen Befehl wie im Terminal eingeben. Da es jedoch kein Terminal öffnet, sehen Sie keine Terminalausgabe und können nicht mit dem Terminal interagieren. Deshalb würden Sie es normalerweise für Dinge wie das Starten eines GUI-Programms wie gedit verwenden. Außerdem können Sie sudo nicht verwenden, da Sie das Terminal dafür benötigen. Deshalb benutzen sie gksudo (die GUI Sudo). Wenn Sie die Befehle in einem Terminal ausführen, können Sie einfach das normale verwenden sudo so was: sudo gedit /etc/default/grub kein Bedarf für sudo -i. - Sebastian
@Sebastian Zum Starten einer grafischen App, sudo -H ist besser, d.h. sudo -H gedit /etc/default/grub. - wjandrea


Der Standardeintrag basierend auf einer Zahl hat mich seit seiner Einführung in GRUB erstaunt. Das ist wirklich eine schlechte Idee. Wie wäre es mit Kernel-Update und automatischer Grub-Rekonfiguration? Wie wäre es mit unwissenden Benutzern, die einen Eintrag am Ende der Liste bevorzugen? Updates würden diese standardmäßige numberbasierte Konfiguration unterbrechen.

Verwenden Sie stattdessen die Option SAVED, um sich an den zuletzt gewählten Eintrag zu erinnern:

GRUB_DEFAULT=SAVED
GRUB_SAVEDEFAULT=TRUE

Wenden Sie dann GRUB mit an

sudo update-grub

0
2017-09-08 22:34



Kein großes Problem, aber das erklärt nicht wie oder wo um diese Änderungen vorzunehmen. Vielleicht möchten Sie eine Verknüpfung zu einer anderen Antwort erstellen. - wjandrea