Frage Wie erstellt man ein Disk-Image und stellt es später wieder her?


Ich bin ein neuer Linux-Benutzer. Ich habe meinen Wubi von Grund auf neu installiert mindestens zehn mal in den letzten Wochen, weil während das System zum Laufen gebracht Auflösungusw.) Ich habe etwas kaputt gemacht (X, grub, Unbekannte) und ich kann es nicht wieder zur Arbeit bringen. Besonders für einen Neuling wie mich ist es einfacher (und viel schneller), einfach den ganzen Shebang neu zu installieren, als zu versuchen, mehrere Ebenen fehlgeschlagener "Fixierungs" -Versuche zu beheben.

Von Windows kommend, erwarte ich, dass es ein "Disk-Image" -Tool gibt, das ich ausführen kann, um einen Snapshot meiner Linux-Installation (und der Boot-Partition !!) zu machen, bevor ich mich mit Dingen beschäftige. Dann, nachdem ich meinen Rechner abgesprungen habe, würde ich meinen Rechner irgendwie wieder auf diesen funktionierenden Snapshot stellen.

Wie lautet das Linux-Äquivalent von Windows-Festplattenimagern? Acronis True Image oder Norton-Geist?


Hinweis: Ich habe eine ähnliche Frage gefunden: Einfache Sicherung / Wiederherstellung des installierten Systems?


154
2018-01-03 20:07


Ursprung


Torben, unter dem Wubi-Ordner (normalerweise C: \ UBUNTU, aber möglicherweise ein anderes Laufwerk & Ordner), finden Sie nicht nur die Loopback-Images für Ihre Ubuntu-Installation, sondern auch einige andere wichtige Dateien (wie den Wubi-Loader) ). Tut mir leid, wenn es eine Vermutung ist, aber ich denke, es ist ein Gebildeter. ;-) Vielleicht (weil ich wirklich nie versucht habe - sorry - aber würde nicht weh tun, wenn du es versuchst - würde ich) Wenn du diesen Ordner sichern würdest, während das System in einem guten Zustand ist, kannst du Wubi zurücknehmen, indem du das ersetzt guter Zustand gegenüber dem nichtfunktionalen. - Charles Roberto Canato
Bitte poste dies als Antwort, denn es klingt nach einem guten Weg, speziell für Wubi-Installationen! Nach meinem letzten Fubar habe ich ein "echtes" Ubuntu installiert, nicht Wubi, also wird dieser kleine Trick in meine Schublade gehen, wenn ich mich das nächste Mal an dieser Stelle wiederfinde. - Torben Gundtofte-Bruun
Sie können nur die Dateien und den Master Boot Record (freesoftwaremagazine.com/artikel/...) und dir wird es gut gehen. - con-f-use
Was meinen Sie? Kannst du bitte erklären. Ich brauche auch Pakete und Dateien. - BigSack
Acronis True Image kann während der Ausführung des Systems eine genaue Sicherung erfassen. Alle Antworten außer der, die Ghost für Linux erwähnt, scheitern, weil sie die Funktionalität von Acronis und Ghost nicht wirklich ersetzen. Es besteht die allgemeine Überzeugung, dass Sicherungen auf dem System vorgenommen werden können, auf dem sie ausgeführt werden. Obwohl dies zutrifft, besteht bei den erstellten Sicherungen das Risiko, dass sie nicht ordnungsgemäß wiederhergestellt werden, da Dateien im Dateisystem während der Sicherung geändert werden, wodurch die Sicherung inkonsistent mit sich selbst wird. - Eliptical view


Antworten:


Es ist Clonezilla Live: http://clonezilla.org/

Das Tutorial für Clonezilla kann gefunden werden Hier.


82
2018-01-03 20:22



+1 Sicherer Weg, es zu tun. dd ist wenig gefährlich zu benutzen. - Bhargav Nanekalva
Clonezilla erstellt kein laufendes Dateisystem wie Acronis oder Ghost, also macht Clonezilla nicht das, was sie tun. Um Clonezilla verwenden zu können, muss das Betriebssystem gestoppt werden, und ein zweites Betriebssystem muss sein Dateisystem installieren und einen Snapshot erstellen. Wenn Sie das Betriebssystem nicht anhalten, hat die Wiederherstellung die Möglichkeit, nicht zu funktionieren, da in einem Multitasking-Betriebssystem andere Aufgaben die Sicherung in einen unnatürlichen Zustand versetzen können. - Eliptical view
Nun ja, Clonezilla sollte von einer Boot-CD verwendet werden, um exklusiv zu sein (wie jedes Full-Drive-Imaging-Tool. (Windows wurde mit seinem Volume-Shadow-Copy-Service "Hack" zu einer Ausnahme). - Frank Nocke
"Boot CD" bedeutet heutzutage normalerweise "Boot USB Stick". Und eine gute Möglichkeit, einen zu schaffen, ist der Linux Live USB Creator. Es hat sogar "Clonezilla Live CD" ist sogar unter seinen vordefinierten Bildern zur Auswahl ... Click, Build, Ready-to-Boot. Einzige Einschränkung: Wird nur auf Ihrer Windows-Maschine laufen. - Frank Nocke


dd ist das Low-Level-Dienstprogramm, das Sie verwenden können, um diese Aufgabe zu erfüllen, es ist im Wesentlichen ein Low-Level-Byte-für-Byte-Kopierdienstprogramm. Wenn Sie den "UNIX" -Weg wollen, lesen Sie weiter.

Alle Verweise auf das Dateisystem und die Festplatten befinden sich lokal auf dem virtuellen Computer /dev/ Dateisystem. Es gibt eine Vielzahl von "Knoten" in /dev/ das sind Schnittstellen zu fast allen Geräten auf Ihrem Computer. Beispielsweise, /dev/hda oder /dev/sda würde beziehen sich auf die erste Festplatte in Ihrem System (hda vs sda hängt von der Festplatte), und /dev/hda1 würde auf die erste Partition auf Ihrer Festplatte verweisen.

Der einfachste Weg, um ein Rohbild Ihrer Partitionen zu erstellen, besteht darin, dd zu verwenden, um die gesamte Partition in einer einzigen Datei abzulegen (erinnern Sie sich, dass das Betriebssystem auf die Partitionen zugreift) /dev/sda1 über eine Dateischnittstelle). Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf einer größeren Partition oder auf einem sekundären Laufwerk befinden, und führen Sie den folgenden Befehl aus
dd if=/dev/hda1 of=./part1.image sichern (für verschiedene Partitionen wiederholen)
dd if=./part1.image of=/dev/hda1 etwas wiederherstellen

Sie können den gleichen Befehl verwenden, um die gesamte Festplatte zu sichern (ersetzen Sie sie hda1 mit hda). Sie können dann ein beliebiges Komprimierungsprogramm (gunzip, zip, bzip) verwenden, um die Datei zum Speichern zu komprimieren. Sie können dieselbe Technik verwenden, um Kopien ganzer Partitionen zu erstellen, um Klone Ihres Computers zu erstellen.

Es gibt jedoch eine Einschränkung: Beim Wiederherstellen der Sicherung muss die Partition die gleiche Größe (oder größer) wie die Partition haben, von der Sie das Image erstellt haben. Dies schränkt Ihre Optionen im Falle einer Wiederherstellung ein. Sie können die Partition jedoch immer erweitern, nachdem Sie die Sicherung mithilfe von wiederhergestellt haben gparted oder parted. Das Bild wird noch matschiger, wenn Sie versuchen, ganze Festplattenkopien wiederherzustellen. Wenn Sie jedoch die Sicherung auf demselben Festplattenlaufwerk wiederherstellen, müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen.

Wenn Sie jedoch ein "freundlicheres" Dienstprogramm als Norton-Geist wünschen, ist dieser Vorschlag möglicherweise nicht für Sie.


104
2018-01-03 20:44



Ich hätte fast erwartet, dass es ein eingebautes Tool dafür geben würde, aber ich habe auch erwartet, dass dieses Tool nicht so noob-freundlich sein wird :-) Dies ist wahrscheinlich eine gute Lösung, sobald ich mehr Linux-Erfahrung habe. - Torben Gundtofte-Bruun
Überprüfen Sie auch dreschen. Vielleicht mit SystemRescueCd. - webwurst
Wille dd funktionieren, wenn ich einen Snapshot einer virtuellen Maschine erstellen und auf einer anderen virtuellen Maschine installieren muss? Was ist, wenn einige Dateien (wie /etc/hostname) muss auf beiden Maschinen anders sein? - Thomas
@Thomas für virtuelle Maschinenbilder verwenden Sie besser die entsprechende integrierte VM Manager-Funktionalität, z. Bild exportieren in der virtuellen Box. - tommyk
@Bibhas: nur 80GB der 100GB Festplatte wird verwendet; Aber Sie können die Partition anschließend auf die übliche Weise erweitern. - DJCrashdummy


Wir haben eine GUI in Ubuntu, genannt "Disks" (gnome-disk-utility) und kommt standardmäßig in späteren Ubuntu.

Oder

sudo apt-get install gnome-disk-utility

enter image description here

Offensichtlich, Eine Partition kann nicht kopiert werden, während sie benutzt wird: Es muss deaktiviert werden, damit es keine Änderungen während des Kopierens erleidet (das ist selbstverständlich). Um Ihre Systempartition zu sichern, müssen Sie daher in einem USB-Live-System booten - oder, wie im obigen Bild zu sehen, in einem separaten (Multi-Boot-) System. Die Systempartition ist diejenige, die mit einem Stern markiert ist. Wenn Sie versuchen, die Systempartition zu kopieren, erhalten Sie bald einen Fehler:

enter image description here

Man muss auch beachten, dass das Sichern und Wiederherstellen von bootfähigen Partitionen sowohl riskante Prozeduren als auch eine Sicherung wertvoller / sensibler Daten auf eine andere Art und Weise durchgeführt werden muss (durch Kopieren der Daten anstelle der gesamten Partition usw.). - Aus meiner begrenzten Erfahrung funktioniert das mit Ubuntu-Systempartitionen, aber nicht mit Windows-Partitionen.


25
2018-02-23 22:00



Wenn es sich bei der Live-CD um x86 handelt (weil die CPU x86 ist), schlägt das Erstellen des Abbilds schnell bei ca. 2 GB fehl, wobei 32-Bit-Unterläufe mit vorzeichenbehafteten Zahlen auftreten. Ich versuche dd Jetzt um zu sehen, ob es den gleichen Fehler hat. - Shahbaz
Funktioniert nicht, wenn der Datenträger verwendet wird - Sie können die Systempartition nicht wirklich sichern :( und Sie warnt Sie nicht einmal, bis Sie die Option wählen, geben Sie Ihr Passwort ein :( - NoBugs
@NoBugs - Das ist das erwartete Verhalten. Bitte sehen Sie die aktualisierte Antwort. - cipricus
Alles richtig - starten Sie einfach das System von einer Installations-CD (im "Try Ubuntu" -Modus) und führen Sie es aus, während die Partitionen oder Laufwerke nicht verwendet werden. - SDsolar


Die Backup-Dienstprogramme "dump" und "restore" in den Ubuntu-Repositorys bieten die Möglichkeit, den Systemzustand eines ganzen Systems zu sichern und wiederherzustellen.

Die Dienstprogramme "dump" und "restore" können aus den Repositories installiert werden:

sudo apt-get install dump

Im Folgenden finden Sie Links zu den Man-Seiten:
Dump
Wiederherstellen 

In Ihrem Fall könnten Sie das System auf einem tragbaren Laufwerk sichern:

dump -0uan -f my_file /

Für die Wiederherstellung müssten Sie:

  1. Booten Sie von Ihrer Ubuntu Live CD / DVD / USB.

  2. Installieren Sie das Speicherauszugsdienstprogramm.

  3. Mounten Sie Ihre Festplatte.

  4. Wiederherstellen restore -r -f my_file /my_mount).

Hinweis: Wenn Sie auf eine neue Festplatte wiederherstellen, müssen Sie Ihren Bootloader (GRUB) installieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Linux auf eine andere Festplatte verschieben (Dump, Restore, Backup)


14
2017-08-15 06:20



Wie kann ich das wiederherstellen, wenn ich mich nicht bei meinem ubuntu anmelden kann? - BigSack
Hier ist der Prozess zum Wiederherstellen oder Verschieben eines Systems, das die Befehle dump und restore wie oben verwendet. linuxscrew.com/2007/08/13/ ... - Sparky
@ virtual.stack - die Antworten klingen viel besser, wenn Sie mit dieser Methode ein wenig dazu beitragen, Backups zu erstellen und wiederherzustellen :) - atenz
@tijybba - Entschuldigung, ich habe die Antwort aktualisiert. Bitte lassen Sie mich wissen, wenn dies jetzt klarer ist. Grüße. - Sparky
Während ich ein Fan von Dump bin, ist es kein Image-basiertes Backup. - psusi


Ich würde RemasterSys für diese Aufgabe empfehlen.enter image description here

Es erstellt Iso für Ihre Installation, Backup-Benutzer Datum mit Deja Dup.


5
2017-08-19 10:22





Dort auch Geist für Linux, aber Clonezilla ist die bessere Option - es ist aktueller. Die neueste Version von Ghost für Linux ist im Mai 2009 gelistet, während die neueste Version von Clonezilla im November 2010 veröffentlicht wurde. Eine geringfügige Einschränkung von Clonezilla im Vergleich zu Ghost besteht darin, dass Sie die Partition bei der Wiederherstellung nicht ändern können, während Norton Ghost dies kann.

Sie werden es wahrscheinlich nicht brauchen, aber Clonezilla unterstützt auch Multicasting.


3
2018-01-03 20:38



Vorsicht, Clonezilla wird keinen korrekten Snapshot eines laufenden Dateisystems wie Ghost machen. - Eliptical view


Sie können genau das tun, was Sie brauchen CloneZilla


3
2017-08-16 11:46



Kloniert es, mein 320gb Hardrive auf meinem 8GB USB Stick? - BigSack
Es sollte. Da Sie gesagt haben, dass Ihre gesamte Installationsgröße nur 500 MB beträgt. - Mitch♦
CloneZilla funktioniert nur, wenn das Betriebssystem gestoppt ist. Acronis und Ghost arbeiten, während das Betriebssystem läuft. - Eliptical view


Die folgenden Schritte sind von der Ubuntu Wiki

Backup mit dd
Im folgenden Beispiel wird ein Laufwerksabbild erstellt /dev/sdaDas Bild wird auf einem externen Laufwerk gesichert und komprimiert. Zum Beispiel kann man bzip2 für maximale Komprimierung verwenden:

sudo dd if=/dev/sda | bzip2 > /media/usb/image.bz2

Wiederherstellen eines Laufwerksbilds
Um ein Laufwerk-Image wiederherzustellen, muss man in eine Live-Umgebung booten. Die Wiederherstellung ist ziemlich einfach und beinhaltet nur das Rückgängigmachen der Werte und Werte. Das wird es zeigen dd Überschreiben Sie das Laufwerk mit den Daten, die in der Datei gespeichert sind. Stellen Sie sicher, dass die Image-Datei nicht auf dem Laufwerk gespeichert ist, auf dem Sie wiederherstellen möchten. Wenn Sie dies tun, überschreibt dd eventuell während der Operation die Bilddatei und beschädigt sie und Ihr Laufwerk.

So stellen Sie das Laufwerk oben wieder her:

bzcat /media/usb/image.bz2 | dd of=/dev/sda

Beim Wiederherstellen des gesamten Laufwerks erstellt das System die Geräte nicht automatisch (/dev/sda1, /dev/sda2, etc.). Starten Sie neu, um die automatische Erkennung zu gewährleisten.

Wenn Sie Ubuntu auf einem neuen Laufwerk und den UUIDs wiederhergestellt haben (siehe UsingUUID für mehr) geändert, dann müssen Sie den Bootloader und die Mount-Punkte ändern. Man möchte folgendes über ein Terminal bearbeiten:

sudo nano /boot/grub/menu.lst
sudo nano /etc/fstab 

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um die neuen UUIDs für Ihre Laufwerke zu ermitteln:

sudo blkid 

Aus dieser Liste können Sie die Informationen mit denen von fdisk vergleichen, um zu wissen, welches Laufwerk welches ist. Aktualisieren Sie dann einfach die UUIDs in GRUB- und fstab-Dateien.


3
2017-08-28 00:34





Verwenden von "Dump" und "Restore" ist eine Lösung, wie von virtual.stack angezeigt.

Sie könnten jedoch Clonezilla verwenden, wenn Sie ein externes USB-Festplattenlaufwerk oder ein NAS haben. Sie müssen nur ein ISO-Image herunterladen, indem Sie auf klicken Hier (Sie können auf die globale Download-Seite zugreifen Hier), brennt es mit "Brasero". Starten Sie von der Clonezilla Live CD und führen Sie ein Backup (Festplatte oder Partition auf Image) Ihrer Hauptfestplatte durch (mit Ihrem gesunden Ubuntu). Bitte beachten Sie, dass Sie die Partition, die Sie als Backup-Ziel gemountet haben, nicht sichern können (ziemlich logisch). Wenn Ihr System defekt ist, müssen Sie nur noch mit der Clonezilla Live CD booten und eine Wiederherstellung Ihres Systems durchführen. Vergessen Sie nicht, dass Clonezilla Schnappschüsse erstellt. Wenn Sie also Ihre Daten ("/ home", "/ etc", ...) auf der gleichen Festplatte / Partition wie das Ubuntu-System haben, erhalten Sie die aus der Sicherung und loslassen, was seit dem Backup getan wurde ...

Eine Anleitung zu Clonezilla Live finden Sie hier: Wie man Clonezilla benutzt - Tutorial

Sie können auch "Back In Time (backintime-gnome)" (erhältlich im Ubuntu Software Center) oder sonst (Déjà Dup, ...) verwenden, um eine Sicherungskopie Ihrer Daten zu erhalten. Sie müssen nur ("/ home", "/ etc", "/ var", "/ usr / local", ...) in das Backup-Profil aufnehmen. So können Sie Ihr gesundes System mit Clonezilla und dann Ihre neuesten Daten mit "Back In Time" oder sonst noch zurückbekommen.


2
2017-08-15 08:05



Dump wird ein laufendes Dateisystem wie Acronis oder Ghost nicht korrekt abbilden, so dass Dump und Restore Acronic oder Ghost nicht ausführen. Um Dump zu verwenden, muss das Betriebssystem gestoppt werden und ein zweites Betriebssystem muss sein Dateisystem und einen Snapshot bereitstellen. Wenn Sie das Betriebssystem nicht anhalten, hat die Wiederherstellung die Möglichkeit, nicht zu funktionieren, da in einem Multitasking-Betriebssystem andere Aufgaben die Sicherung in einen unnatürlichen Zustand versetzen können. - Eliptical view