Frage Wie bekomme ich einen D-Link DWA-140 USB-WLAN-Dienst?


Ich habe gerade natty beta 1 installiert und mein d-link dwa-140b2 USB-WLAN-Dongle funktioniert nicht mehr. Irgendwelche Ideen, wie man es beheben kann?

Das ist, was ich in Syslog bekomme

Apr 12 20:00:16 agda kernel: [  118.779178] ieee80211 phy2: Selected rate control algorithm 'minstrel_ht'
Apr 12 20:00:16 agda kernel: [  118.786483] Registered led device: rt2800usb-phy2::radio
Apr 12 20:00:16 agda kernel: [  118.786572] Registered led device: rt2800usb-phy2::assoc
Apr 12 20:00:16 agda kernel: [  118.786658] Registered led device: rt2800usb-phy2::quality
Apr 12 20:00:16 agda NetworkManager[712]: <info> found WiFi radio killswitch rfkill2 (at /sys/devices/pci0000:00/0000:00:1d.7/usb1/1-3/1-3:1.0/ieee80211/phy2/rfkill2) (driver <unknown>)
Apr 12 20:00:16 agda NetworkManager[712]: <info> (wlan0): driver supports SSID scans (scan_capa 0x01).
Apr 12 20:00:16 agda NetworkManager[712]: <info> (wlan0): new 802.11 WiFi device (driver: 'rt2800usb' ifindex: 5)
Apr 12 20:00:16 agda NetworkManager[712]: <info> (wlan0): exported as /org/freedesktop/NetworkManager/Devices/3
Apr 12 20:00:16 agda NetworkManager[712]: <info> (wlan0): now managed
Apr 12 20:00:16 agda NetworkManager[712]: <info> (wlan0): device state change: 1 -> 2 (reason 2)
Apr 12 20:00:16 agda NetworkManager[712]: <info> (wlan0): bringing up device.
Apr 12 20:00:16 agda NetworkManager[712]: <warn> (wlan0): firmware may be missing.
Apr 12 20:00:16 agda NetworkManager[712]: <info> (wlan0): deactivating device (reason: 2).
Apr 12 20:00:16 agda NetworkManager[712]:    SCPlugin-Ifupdown: devices added (path: /sys/devices/pci0000:00/0000:00:1d.7/usb1/1-3/1-3:1.0/net/wlan0, iface: wlan0)
Apr 12 20:00:16 agda NetworkManager[712]:    SCPlugin-Ifupdown: device added (path: /sys/devices/pci0000:00/0000:00:1d.7/usb1/1-3/1-3:1.0/net/wlan0, iface: wlan0): no ifupdown configuration found.
Apr 12 20:00:16 agda kernel: [  118.896657] phy2 -> rt2x00lib_request_firmware: Error - Current firmware does not support detected chipset

4
2018-04-12 19:38


Ursprung


(Der DWA-140b2 funktionierte wochenlang in Crunchbang Linux) - Ola


Antworten:


Ich habe auch eine DWA 140 und war auf Natty Beta 2 von demselben Problem betroffen. Der Grund für das Problem ist, dass Ubuntu nicht nur die rt2870sta Kernel-Modul, das von der DWA 140 benötigt wird, lädt auch einige andere Module für andere ralink-Chipsätze.

Schau zuerst, welche ralink-ralated Module du geladen hast:

lsmod | grep ^rt

Beispielausgabe:

rt2870sta             450556  0 
rt2800usb              18235  0 
rt2800lib              45181  1 rt2800usb
rt2x00usb              20330  1 rt2800usb
rt2x00lib              49235  3 rt2800usb,rt2800lib,rt2x00usb

Jetzt müssen Sie alles entladen, was mit "rt" beginnt:

sudo modprobe -rf rt2870sta rt2800usb rt2800lib rt2x00usb rt2x00lib

Dann lade die rt2870sta Modul

sudo modprobe rt2870sta

Sie sollten jetzt in der Lage sein, eine Verbindung zu Ihrem Netzwerk herzustellen. Wenn Sie diese Module bei jedem Neustart nicht laden / entladen wollen, müssen Sie die unnötigen Module in Ihrem System auf die schwarze Liste setzen /etc/modprobe.d/blacklist.conf Datei, zum Beispiel diese Zeilen hinzufügen:

blacklist rt2800usb
blacklist rt2800lib
blacklist rt2x00usb
blacklist rt2x00lib

5
2018-04-15 13:24



Anhang: Die obige Problemumgehung funktioniert, aber tatsächlich sind beide Treiber für die DWA 140 geeignet. Rt2870sta ist der alte (wird in Zukunft fallen gelassen) und rt2800usb ist der neue, aber Natty liefert eine ältere Version der Linux-Firmware als benötigt . Mit einer neuen Version der rt2870.bin Firmware können Sie den neuen Treiber zum Laufen bringen (Blacklist des alten rt2870sta), überprüfen Sie den Launchpad Bug bugs.launchpad.net/bugs/762987
Sie können den Entfernungsschritt noch schneller mit machen sudo modprobe -rf 'lsmod | awk '/^rt/ {print $1}'' (Die äußeren Ticks sollten Back-Ticks sein ...) - Morten Siebuhr