Frage UEFI Dual-Boot - Ubuntu 12.04.3 + Windows 8.1 (Eine GPT HDD)


UEFI Dual-Boot - Ubuntu 12.04.3 + Windows 8.1 (Eine GPT HDD)

Hallo,

Ich habe Probleme beim Einrichten eines Dual-Boot (Ubuntu 12.04 LTS und Windows 8.1) auf der Festplatte meines ASUS K55VM-Festplattenlaufwerks (500 GB).

Ich habe meistens Tutorials dafür gemacht, aber irgendwann ist etwas schiefgelaufen.

Bis jetzt habe ich diese Schritte befolgt:

  1. Ich habe meine Festplatte in GPT formatiert.
  2. Ich habe sauber installiert Windows 8.1. Ich habe Windows nicht daran gehindert, die zu verwendenden Partitionen auszuwählen und diese zu erstellen Partitionen:

    • Eine Wiederherstellungspartition (sda1).

    • Eine EFI-Systempartition (sda2).

    • Eine Microsoft Reserved Partition (sda3).

    • Eine Windows-Datenpartition oder C Laufwerk (sda4).

  3. Ich habe die Windows-Datenpartition über die Windows-Datenträgerverwaltung reduziert.

  4. Ich habe einen bootfähigen USB-Stick mit Ubuntu 12.04 LTS von ISO mit Universal USB Installer erstellt.
  5. ich erschuf diese  Partitionen zum Ubuntu:

    • Eine Boot-Partition, die unter / boot (sda5).

    • Eine Root-Partition, die unter / (sda6).

    • Eine Tauschpartition (sda7).

  6. Im Gerät für die Bootloader-Installation Ich entschied mich: / dev / sda.

  7. Dann, als ich neu startete, ging es direkt in Ubuntu. Also habe ich installiert Boot-Reparatur, und klickte auf Empfohlene Reparatur. Es hat automatisch seine Arbeit getan, ohne nach etwas zu fragen.
  8. Ich habe neu gestartet und Grub tauchte aufmit vielen Optionen. An diesem Punkt hatte ich ein anständiges Dual-Boot-Setup; Ubuntu und beide Windows-Einträge funktionierten gut:

    • Ubuntu.

    • Windows Boot UEFI Loader.

    • Windows UEFI bkpbootmgfw.efi.

  9. Ich habe diesen Befehl ausgeführt: sudo grub-install --force /dev/sda5.

  10. Dann habe ich versucht, den Boot-Manager von Windows 8.1 zum Haupt-Boot-Manager zu machen, so dass ich aus einem Menü auswählen konnte, welches Betriebssystem gestartet werden soll. Ich habe heruntergeladen EinfachBCD unter Windows. Es zeigte 2 Ubuntu-Einträge und 1 Windows-Eintrag.

  11. Ich ging in die Registerkarte BCD-Bereitstellung und klickte auf Schreibe MBR.

  12. An diesem Punkt ging ich ins BIOS und machte Windows Boot Manager zur ersten Boot-Option.

  13. Als ich neu startete, bekam ich einen schwarzen Bildschirm mit der Nachricht efidisk Lesefehlerund dann (schätze ich) wechselte es zur nächsten Bootoption, was Ubuntu ist, was dazu führte, dass Grub auftauchte.

  14. Von Grub aus funktioniert der Ubuntu-Eintrag und beide Windows-Einträge. Wenn ich Ubuntu wähle, bootet es normalerweise in Ubuntu. Aber wenn ich Windows auswähle, geht es in den Boot-Manager von Windows.

  15. Im Windows-Boot-Manager erscheint ein Menü:

    • Ubuntu.

    • Ubuntu.

    • Windows 8.1.

  16. Wenn ich Windows auswähle, bootet es problemlos in Windows.

  17. Wenn ich Ubuntu wähle, bootet es in Grub (zurück zu Schritt 14).

Hier ist meine Bootinfo-Zusammenfassung: http://paste.ubuntu.com/6698171/

Windows Boot Manager funktioniert eindeutig nicht wie erwartet; Ich kann nicht direkt booten und ich kann auch nicht vom BIOS booten (efidisk Lesefehlernochmal). Wenn ich in Windows booten möchte, muss ich zuerst in Grub booten, was das Gegenteil von dem ist, was ich wollte.

Ich brauche an dieser Stelle Hilfe. Was ist das Beste, was ich tun kann? Gibt es einen zuverlässigeren und / oder einfacheren Weg, einen befriedigenden Dual-Boot für diese Situation zu erstellen? Kann jemand eine Möglichkeit geben, zu Schritt 8 zurückzukehren, wo ich ein effizienteres Dual-Boot-Setup hatte? Wenn ich nur das rückgängig machen könnte, was ich mit Easy BCD getan habe und das Windows-Startmenü überspringe ... Kann mir jemand einen Weg geben, dieses Durcheinander zu beheben?

Vielen Dank im Voraus und Entschuldigung für die Länge, ich wollte erschöpfend sein.


4
2018-01-05 17:27


Ursprung


Das ist eigentlich ein guter Versuch, eine Frage zu stellen, bis sie ab Punkt 7 verwirrend ist. - LiveWireBT


Antworten:


Grob gesagt haben Sie zwei Fehler gemacht:

  • Das letzte, was ich gehört habe, EasyBCD ist nutzlos für die Verwaltung einer Dual-Boot-Installation auf einem EFI-basierten Computer. So hast du angefangen, ein Loch für dich selbst zu graben.
  • Sie haben versucht, BIOS-spezifisches Wissen auf einen EFI-basierten Computer anzuwenden. Ich weiß, dass fast alle (einschließlich der Hersteller) EFIs "BIOSes" nennen, aber das sind sie nicht. Ein EFI startet in einem grundsätzlich anderer Weg Da es sich um ein BIOS handelt, müssen Sie die EFI-Boot-Methoden wirklich lesen und Ihr gesamtes BIOS-spezifisches Wissen ignorieren. Wenn man sich ein EFI als BIOS vorstellt, schafft man nur Verwirrung und verursacht Fehler. Informationen zu EFI-spezifischen Informationen finden Sie auf den folgenden Websites:

Sie können Ihr System dort wiederherstellen, wo Sie sich gerade befinden, aber es könnte einfacher sein, von vorne anzufangen. Folgen Sie dazu Schritt Nr. 6; Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie das Linux-Installationsprogramm selbst im EFI-Modus starten. Das sollte Ihnen eine EFI-Modus-Installation von GRUB bringen, die theoretisch Windows starten sollte, ohne dass Sie Boot Repair ausführen müssen. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt Probleme haben, können Sie entweder Boot Repair (was sehr klobig ist und oft übertrifft) oder my installieren rEFInd Bootmanager.  Unterlassen Sie Installieren Sie EasyBCD.

Zu diesem Zeitpunkt ist Ihre beste Methode, mit Problemen umzugehen, das Lesen und Verstehen der Technologie. Automatisierte Werkzeuge bringen manchmal die richtigen Dinge, aber sie bringen die Dinge oft noch schlimmer durcheinander als zuvor. (Dies ist nicht wirklich eine Kritik an den automatisierten Tools; leider gibt es so viel Variabilität von einem EFI zum nächsten, dass es für automatisierte Tools unmöglich ist, die Dinge immer richtig zu machen.) Wenn möglich, testen Sie ein Tool auf einem USB Flash-Laufwerk, ohne es auf Ihrer Festplatte zu installieren. Sie können dies mit REFInd tun, aber es ist schwierig, eine Testinstallation von GRUB auf einem USB-Flash-Laufwerk durchzuführen.


3
2018-01-11 18:19



Wenn Ubuntu auf einem Nicht-GPT installiert wird, wie ist es möglich, im EFI-Modus zu installieren? - Thufir
EFIs können typischerweise von MBR-Platten booten; In diesem Fall treten jedoch manchmal Fehler auf, und Installateure machen es häufig schwierig oder unmöglich, diese mithilfe der Standardwerkzeuge zu installieren. (Ich kann mich nicht erinnern, wie Ubuntus Installationsprogramm diese Situation bewältigt.) Es ist fast immer besser, eine GPT-Festplatte zu installieren, wenn Sie im EFI-Modus booten möchten. Wenn Sie einen zwingenden Grund haben, im EFI-Modus von einer GPT-Festplatte zu booten, schlage ich vor, dass Sie eine neue Frage stellen, in der Sie gefragt werden, wie Sie dies tun sollen und warum Sie dies tun. - Rod Smith


Boot-Repair hat den 'Buggy' UEFI ausgeführt. Es hätte dich fragen sollen und du hättest nein sagen sollen, bis du bestätigt hast, dass dein UEFI / BIOS nur von Windows startet und nicht von einem Ubuntu-Eintrag. Um Dateien rückgängig zu machen und in ihren ursprünglichen Namen umzubenennen, müssen Sie nur die Option "Wiederherstellen von EFI-Backups" von Boot-Repair aktivieren.

Ich denke, die Verwendung von EasyBCD fügt nur Verwirrung mit UEFI hinzu. Sie enden mit zu vielen Boot-Managern. UEFI ist ein Boot-Manager, grub ist sowohl ein Boot-Manager als auch ein Boot-Loader. Verwenden Sie UEFI oder einen einmaligen Bootschlüssel oder verwenden Sie grub. Zur Zeit benötigen Sie einen sicheren Boot-Vorgang, da es einen Fehler beim Starten von 8 im Grub-Menü mit sicherem Start gibt.

Da bei UEFI alle Systeme Boot-Dateien in separaten Ordnern in der Efi-Partition installieren, gibt es nicht das Problem, dass konkurrierende Boot-Loader versuchen, einen MBR zu verwenden.

Wenn grub in einen PBR- oder Partitions-Boot-Sektor gezwungen wird, wird grub weniger zuverlässig und es muss möglicherweise auf Grub-Updates neu installiert werden, da es fest codierte Adressen für Boot-Dateien oder Blocklisten verwenden muss.


1
2018-01-05 19:22



"... es gibt einen Fehler beim Booten von 8 ..." ist das Windows 8? Nur Windows 8? 10? - Thufir