Frage Wo sind die vollständigen Paketbeschreibungen hin?


Es war einmal, wenn ich wissen wollte, wofür bestimmte (deinstallierte) Pakete waren, konnte ich gehen

apt-cache show <package>

und es würde eine Menge Informationen liefern, einschließlich einiger guter Absätze, die das Paket beschreiben.

Dies hat sich kürzlich geändert. Jetzt ist das Feld "Beschreibung" immer nur eine Zeile.

Auf einem älteren System geht es:

mslade@natty1:~$ apt-cache show apt
[snip]
Description: Advanced front-end for dpkg
 This is Debian's next generation front-end for the dpkg package manager.
 It provides the apt-get utility and APT dselect method that provides a
 simpler, safer way to install and upgrade packages.
 .
 APT features complete installation ordering, multiple source capability
 and several other unique features, see the Users Guide in apt-doc.

Und nun:

mslade@mickpc:~$ apt-cache show apt
[snip]
Description: commandline package manager

Die langen Beschreibungen befinden sich immer noch in den Paketdateien, und Sie können sie mit abfragen dpkg -s wenn du schon hast Eingerichtet sie, aber das ist nicht hilfreich, wenn Sie nur mehr über ein Paket wissen wollen, das auf einer Website erwähnt wurde.

Ich habe überall nach einer Quelle für diese Beschreibungen gesucht. Das Beste, womit ich bisher fertig bin, ist, laden Sie die .deb-Datei herunter und führen Sie sie aus dpkg-deb -I darauf. Das ist wirklich übertrieben, wenn Sie nur die Metadaten haben wollen.

Gibt es einen besseren Weg?

Update: Ich habe gerade eine neue Pangolin VM installiert und bemerkt es apt-cache show gab lange Beschreibungen, bis ich tupfte /etc/apt/sources.list meinen eigenen Spiegel zu verwenden, der mit Debmirror erstellt wurde. Ich vermute, Debmirror ist der Schuldige.


4
2018-03-01 15:39


Ursprung


Ich sehe immer noch mehr als eine Zeile. Ich sehe, was du im "älteren System" siehst. Dies ist auf Lubuntu 12.10. Und das gilt auch für Software, die ich nicht installiert habe (aber verfügbar ist).
Ich habe das auch auf einem System getestet, auf dem Ubuntu Raring läuft (was später als 13.04 veröffentlicht wird) und ich bekomme eine ausführliche Beschreibung. - roadmr


Antworten:


Das hört sich so an, als hättest du so etwas

Acquire::Languages { "none"; };

irgendwo in /etc/apt/apt.conf.d/

Ersetzen Sie es durch

Acquire::Languages { "environment"; };

oder

Acquire::Languages { "en"; };

Möglicherweise müssen Sie ausführen

apt-get update

in entsprechende Übersetzungsdateien herunterladen (/var/lib/apt/lists/*Translation-*)


3
2018-03-01 16:14



Nein, nichts dergleichen. Siehe Frage bearbeiten. - Michael Slade
Diese Antwort ist so perfekt für mich. - Robert Siemer


Vorbeigehen --i18n zu debmirror hat das behoben.

Dies ist eine ubuntu Eigenart. Debian's Packages Dateien enthalten die langen englischen Beschreibungen, in die ubuntu sie hineingezogen hat Translation-en Dateien. debmirror geht davon aus, dass Sie nur Übersetzungsdateien benötigen, wenn Sie etwas anderes als Englisch wollen, so dass es standardmäßig keins gibt.

(Ist es das wert, als Frage / Antwort zu behalten?)


1
2018-03-02 19:00