Frage Gibt es einen Befehl wie REISUB, der nur X neu startet?


Gibt es einen Befehl wie Strg + Alt + SysRq + R  E  ich  S  U  B das startet X nur neu - oder fällt in die Shell (keine virtuelle Konsole ist kaputt)?

Zwischen Ubuntu, Unity / Gnome3 und dem Kernel (Canonical-modified) gibt es eine unzahlbare Anzahl von Stabilitätsregressionen, die seit 2009 jedes Update konsistent hinzugefügt werden. Es würde mich nicht so sehr stören, wenn ich die Probleme einfach so beheben könnte geschehen, ohne dass alle paar Stunden ein Neustart erforderlich ist. (Nein, es ist keine Hardware-Sache, es passiert auf mehreren Rechnern, sowohl alten als auch hochmodernen, die alle Linux früher als 2009 und Windows großartig handhaben können.)


4
2017-08-19 04:12


Ursprung




Antworten:


Beenden von X11

Alt+SysRq+K tut was du beschreibst. Es beendet alle Programme, die auf der aktuellen virtuellen Konsole ausgeführt werden (was, wenn Sie in Ihrer GUI sind, ist X11 und alle Ihre Programme darin). Dadurch wird X beendet, wodurch der Computer normalerweise neu gestartet wird, der Computer jedoch nicht heruntergefahren wird. Das ist ähnlich dem alten Strg+Alt+Rücktaste Tastenkombination. Weitere Informationen zu beiden finden Sie unter:

(Wie du weißt, SysRq ist der gleiche Schlüssel wie PrtScr. Apropos, Strg ist nicht Teil eines der magische SysRq-Tastenkombinationen; Die Tastenkombination, um einen Neustart etwas sicher zu erzwingen, ist Alt + SysRq + R  E  ich  S  U  Bund hinzufügen Strg dazu tut es nichts.)

Fehlerbehebung ohne X11 zu beenden

Sie können auch den anderen benutzen virtuelle Konsolen um Fehler zu beheben. Strg+Alt+F1 durch Strg+Alt+F6 geben Sie Vollbild-Nur-Text-Terminals, die separat von der grafischen Oberfläche funktionieren. Wenn Sie sich in einer Nur-Text-Konsole befinden, müssen Sie sie nicht einschließen Strg in der Tastenkombination, um zu einem anderen zu wechseln. Alt+F7 bringt dich zurück zu X.


4
2017-08-19 04:44