Frage mount.cifs funktioniert nach dem letzten Kernel-Upgrade nicht mehr


Gestern (21.05.) Habe ich meinen Ubuntu 12.04 Kernel aktualisiert:

uname -a:

Linux vi 3.2.0-24-generic #37-Ubuntu SMP Wed Apr 25 08:43:22 UTC 2012 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

Nach dem Neustart haben alle meine Mounts von externen Samba-Shares aufgehört zu arbeiten.

Wenn ich folgendes ausführe:

sudo mount -t cifs //192.168.101.168/video /mnt/video

Das Ergebnis ist:

mount error: cifs filesystem not supported by the system
mount error(19): No such device
Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g. man mount.cifs)

Und dmesg zeigt:

[ 2785.792456] cifs: Unknown symbol locks_delete_block (err 0)

Wenn ich folgendes ausführe:

sudo modprobe cifs

Das Ergebnis ist:

FATAL: Error inserting cifs (/lib/modules/3.2.0-24-generic/kernel/fs/cifs/cifs.ko): Unknown symbol in module, or unknown parameter (see dmesg)

Und dmesg zeigt wieder:

[ 5811.742563] cifs: Unknown symbol locks_delete_block (err 0)

Gibt es eine bekannte Problemumgehung dafür?


4
2018-05-22 20:19


Ursprung




Antworten:


Hast du versucht, neu zu starten? Ich hasse es wirklich, das über Linux zu fragen, aber es hat es für mich repariert.


1
2018-05-23 13:58



Danke, Sie können oben sehen, dass das Problem ein wenig schwieriger zu lösen war. - Gustavo V.
Jedes Mal, wenn ich meinen Kernel aktualisiere, muss ich neu starten, bevor meine CIFS-Mounts funktionieren. Weißt du zufällig Warum Ein Neustart behebt dies? [Auch das erneute Laden des fraglichen Moduls scheint lautlos zu verlaufen.] Es wäre großartig, wenn ich das ohne einen Neustart umgehen könnte. - Robbie


Problem gelöst!

Während ich versuchte, dieses Problem zu lösen, brach ich den GRUB meines Computers. Ich konnte bis vor einer Stunde keine Zeit finden, das System wiederherzustellen, entschuldigen Sie bitte die Verzögerung meiner Antwort.

Vielen Dank, reverendj1 & Bruno!

reverendj1: Die unterschiedliche Kernel-Version war der richtige Hinweis, es ergab das fehlende Symbol in cifs.ko.

Das Problem, unglaublich, war die Folge einer unentdeckten USB-Festplatte: Die, die ich benutze, um Ubuntu auf einem RAID zu starten.

Da Ubuntu den USB-Datenträger nicht mounten kann (den ich in der fstab auf / boot eingehängt habe), erstellt er einen Dummy / Boot auf dem RAID, der natürlich während der Startphase im BIOS nicht existiert, aber es ist der einzige, der während des RAID existiert normaler Computerbetrieb.

Als ich den Kernel aktualisierte, wurde der aktualisierte Kernel (# 38) in den Dummy-Boot geschrieben. Der "echte" (beim Start) Kernel (der ältere # 37) blieb auf der externen USB-Festplatte, die nur während des Starts sichtbar ist.

Der einzige Effekt, den ich aus diesem Kernel-Mismatch erkennen konnte, war, dass der cifs-Treiber nicht geladen werden konnte.


1
2018-05-23 21:14





Neu installieren cifs-utils und neu starten. Das funktioniert für mich.

sudo apt-get --reinstall install cifs-utils && sudo reboot

1
2018-05-23 17:08



Die Neuinstallation ist unerheblich. Es ist der Neustart, der wichtig ist. - David Krider
Sie können unten sehen, dass reverendj1 gestern denselben Vorschlag gemacht hat. Danke trotzdem. - Gustavo V.
Bitte schreibe keinen Neustart in irgendetwas, das du irgendwo postest. Die Leute kopieren und fügen ohne nachzudenken ein und starten ihren Server dann versehentlich neu. - Paul Thompson


Ich würde versuchen, smbfs neu zu installieren:

sudo apt-get --reinstall install cifs-utils

1
2018-05-22 20:25



Danke für den Vorschlag. aber es hat nicht funktioniert. - Gustavo V.
Hast du ein komplettes Update versucht ?, wie in sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade - reverendj1
@GustavoV. Das Paket sollte aufgerufen werden cifs-utils nicht smbfsVersuchen Sie erneut zu installieren cifs-utils wie hier aufgenommen und schieße Fehler in deine Frage, wenn du sie siehst - Bruno Pereira
Ich habe die Antwort mit dem richtigen Paket aktualisiert. Ich bin immer verwirrt zwischen denen. - reverendj1
Ich überprüfe immer noch das vollständige Update ... bitte eine Minute. - Gustavo V.