Frage Unity 3D in 11.10 mit VirtualBox in OS X?


Es ist möglich, Unity 3D in VirtualBox auf einem Mac auszuführen?

Ich habe eine schreckliche Zeit mit Unity 3D in Ubuntu 11.10, das in einer VirtualBox-VM in OS X läuft. Eine solche harte Zeit, die ich gleich aufgeben werde, und daraus folgern, dass es einfach nicht möglich ist, Ubuntu zu verwenden 3D in einer Konfiguration wie dieser.

Das Problem ist, dass Windows einfach nicht rendern. Ich habe festgestellt, dass das Töten von Nautilus das Problem verschwinden lässt, aber das ist wirklich keine große Lösung.

Ich habe die Gastzusätze installiert und betreibe die VM mit 2048 MB RAM, 128 MB Videospeicher und habe die 3D-Beschleunigung aktiviert.

Ich habe das alles auf mehreren Macintoshs ohne Glück versucht. Dagegen funktioniert Unity 2D auf der ganzen Linie gut. Es ist auch erwähnenswert, dass ich Compiz unter Ubuntu 10.04 in der gleichen VM-Umgebung ohne Probleme laufen lassen konnte.

Jeder Rat oder jede Erfahrung würde sehr geschätzt werden.


4
2017-11-28 02:01


Ursprung


Nun, was hast du erwartet, es ist Virtual Machine! ... Heavy 3D-Zeug neigt dazu, nicht so zu rendern, wie es sollte. - Uri Herrera
Ich bitte um etwas anderes, Uri. Gnome und Compiz haben in VirtualBox wunderbar funktioniert, genauso wie Compiz unter XFCE4 auf Arch. Compiz und Unity sind wirklich nicht schwer 3D, ehrlich gesagt. - Roshambo
Es ist schwer für eine VM ... - Uri Herrera
Unabhängig davon sollte Unity 3D auf einer VM nicht vollständig ausfallen. Wenn nichts anderes, würde ich erwarten, dass Frames fallen. Ich bin mehr oder weniger davon überzeugt, dass es ein Fehler in VirtualBox ist. - Roshambo


Antworten:


Eine einfache Lösung für dieses Problem finden Sie in den Foren: http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=1862937

In Gnome-Tweaks (erweiterte Einstellungen, sollten Sie es installieren, es ist nicht standardmäßig dort), unter Desktop, wählen Sie "Datei-Manager behandeln den Desktop" auf "aus". Dies führt dazu, dass der unsichtbare Fensterfehler verschwindet. Der Preis (zumindest der erste, der mir in den Sinn kommt) ist, dass Sie keine Icons mehr auf dem Desktop haben. Aber Sie können Nautilus verwenden, es ist nicht nötig, einen alternativen Dateimanager zu installieren. Und tun Sie nicht jedes Mal, wenn Sie sich einloggen, die Routine "killall nautilus".


4
2017-12-12 10:21



Brilliant, das funktioniert perfekt. Vielen Dank! - Roshambo


Ich habe versucht, 11.10 auf dem neuesten Build von Virtualbox auszuführen, und es wird einfach Unity 3D nicht ausgeführt.

Ich gab schließlich auf und lasse jetzt Parallels Desktop für alle meine Ubuntu-Bedürfnisse laufen und es funktioniert ziemlich gut.


0
2017-11-28 02:06



Ah, sehr gut zu wissen. Ich würde wirklich lieber die Open-Source-Route gehen und bei VirtualBox bleiben. In der Zwischenzeit bin ich zu XFCE4 und Compiz auf Arch Linux gewechselt, was gut funktioniert, aber leider nicht ganz so gut funktioniert wie Ubuntu. - Roshambo


Versuchen Sie eine andere Virtualisierungssoftware. Parallels für Mac ist ziemlich gut und VMware Workstation ist soweit ich weiß gut. VirtualBox gab mir nie das Ergebnis, das ich erwartet hatte.


0
2017-12-12 10:31