Frage Wie kann man eine externe HFS + -HDD in Ubuntu ohne Zugriff auf OS X lesen und schreiben?


Ich habe ein HFS+ journaled externe Festplatte und muss in der Lage sein, auf Ubuntu zu schreiben. Ich habe keinen Zugang zu meinem Mac, es ist Tausende von Kilometern entfernt und ich werde für drei Monate keinen Zugriff darauf haben.

Kann etwas getan werden, ohne die Daten auf der Festplatte zu verlieren?


130
2017-08-14 01:40


Ursprung




Antworten:


Sehen Wie mounte ich eine HFS Partition in Ubuntu als Read / Write? - Superbenutzer

Um aus der zweiten / dritten Antwort zu zitieren:

Stellen Sie zuerst sicher, dass Sie hfsprogs installiert haben. Beispiel   Installationsbefehl:

sudo apt-get install hfsprogs

Als Nächstes mounten oder mounten Sie das HFS + -Laufwerk; Befehle müssen wie folgt sein:

sudo mount -t hfsplus -o force,rw /dev/sdXY /media/mntpoint

oder

sudo mount -t hfsplus -o remount,force,rw /mount/point

...

Schließlich, wenn das Laufwerk nicht ordnungsgemäß abgehängt wurde oder anderweitig geworden ist   teilweise beschädigt run fsck.hfsplus ... as   eine solche:

sudo fsck.hfsplus -f /dev/sdXY

Es gibt eine Goldgrube anderer Informationen bezüglich des Mountens von HFS + Dateisystemen.


132
2017-08-14 01:50



Danke, ich werde es versuchen. Die Informationen, die ich gefunden hatte, wiesen darauf hin, dass Ubuntu journaled htfs + Laufwerk nicht verarbeiten konnte, und sagte, dass es in OSX "unjournaled" sein musste. Ich habe in den nächsten drei Monaten keinen Zugriff auf OSX und kann daher das Journaling nicht rückgängig machen. - oppochips
Ich habe versucht und bekomme Sudo mount-t hfsplus -o Kraft, rw / dev / sdb2 / Medien / sdb2 mount: / dev / sdb2 bereits eingehängt oder / media / sdb2 beschäftigt mount: nach mtab, / dev / sdb2 ist am montiert / media / 1ad12b58-c2f2-39d3-955f-54ea66a96b2b Das Laufwerk (ein hfs + Journaled-Volume) wird als schreibgeschützt bereitgestellt. Ist es möglich, darauf zu schreiben, ohne das Journaling auf Mac OS rückgängig machen zu müssen? Ich habe den letzten Befehl ausprobiert und bekomme ** Checking HFS Plus volume. fsck_hfs: Volume wird aufgezeichnet. Keine Überprüfung durchgeführt. fsck_hfs: Verwenden Sie die Option -f, um die Überprüfung zu erzwingen. - oppochips
Aus dem oben genannten Link: "Sie müssen die Journalfunktion ausschalten, wenn Sie von Ubuntu aus darauf schreiben möchten. Ubuntu unterstützt nur das Schreiben auf nicht registrierte HFS + Volumes. Auf Ihrem Mac: Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm unter Anwendungen -> Dienstprogramme Das Volume zum Deaktivieren der Journalfunktion Wählen Sie im Menü "Datei" die Option "Journal deaktivieren" (bei späteren Mac OS-Versionen müssen Sie die Optionsschaltfläche beim Klicken auf das Menü "Datei" gedrückt halten) oder "Apple + J". t Zugang zu einem Mac haben, ist es möglich, Lese- und Schreibzugriff auf das Laufwerk zu erhalten, ohne die Daten zu verlieren? Danke, b - oppochips
Du solltest es versuchen: sudo mount -t hfsplus -o remount,force,rw /dev/sdXY /media/mntpoint (oder weglassen /dev/sdXY und zeigen Sie stattdessen dorthin, wo es gerade installiert ist). Ich werde das in meiner Antwort bearbeiten. - Richard
Vielen Dank. Was muss ich anstelle von "Mountpoint" eingeben? Ich versuchte sdb2 und sudo mount -t hfsplus -o remount, erzwingen, rw / dev / sdb2 / media / dev / sdb2 mounten: Einhängepunkt / media / dev / sdb2 existiert nicht und versuchte dann sudo mount -t hfsplus -o remount, force, rw / dev / sdb2 und hab: - oppochips


Diese Schritte funktionieren für mich (Ubuntu Studio 14.04):

sudo apt-get install hfsprogs

Überprüfen Sie den Status des Laufwerks:

sudo fsck.hfsplus -f /dev/sdXY

Unmount deivce:

sudo umount /media/sebastian/devicename

(Erstellen Sie einen Ordner, um das Laufwerk zu mounten)

Mounten Sie das Laufwerk mit HFS + Lese- / Schreibberechtigungen:

sudo mount -t hfsplus -o force,rw /dev/sdXY /home/sebastian/foldername

25
2018-01-02 19:01



das macht es gut als Ordner, aber es ist immer noch schreibgeschützt .... :( ... scheint keinen einfachen Weg zu finden, die Systemeinstellungen des hfs + Journals zu umgehen - Amphibio
Das funktioniert. Aber warum brauchen wir force? - qweruiop
Ich erhalte den folgenden Fehler: mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/sda2, missing codepage or helper program, or other error In some cases useful info is found in syslog - try dmesg | tail or so. - Jamie Hutber


Ich hatte dieses Problem auch. Ich habe es versucht fsck.hfsplus, umount, mounten mit sudo mount -t hfsplus -o remount,force,rw nichts hat für mich funktioniert.

Was für mich funktionierte war:

  1. unmounten mit sudo umount /media/myMountPoint
  2. lösche den Mountpunkt mit sudo rmdir
  3. Erstelle den Mountpunkt mit sudo mkdir und
  4. neu mounten mit sudo mount -t hfsplus -o force,rw /dev/xxxx /media/myMountPoint

Hoffe, das wird auch für euch funktionieren.


15
2018-06-11 20:30



du hast mein Leben gerettet! - Alex Chan


Da kann ich mich nicht äußern (; nicht genug Ruf :). Ich werde diese Antwort posten, um darauf hinzuweisen, dass die obige Antwort für eine hfs + HD zu sein scheint, die nicht geloggt wird. Der Befehl 'fsck.hfsplus' muss mit der Option '-f' ausgegeben werden, um auf einem umgelagerten Datenträger zu arbeiten. Um Verwirrung zu vermeiden, habe ich den folgenden Befehl kopiert:

$ sudo fsck.hfsplus /dev/sdXY

** /dev/sdXY
[snip....]
** The volume ########### appears to be OK.

Dies würde nur auf einem Datenträger ausgeführt werden, der nicht protokolliert wurde. Selbst mit der Option '-f' auf einem gerooteten Volume kann dieser Check-in das neu gemountete Volume nicht lesen und schreiben. Ich glaube, Journaling muss ausgeschaltet werden.

Es scheint keinen stabilen Code zu geben, um journalling von Linux auszuschalten. Siehe den von Richard bereitgestellten Link: http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=1420673 

Wenn Journaling deaktiviert ist und der Datenträger anfänglich als schreibgeschützte Bereitstellung bereitgestellt wird, sollte das erneute Lesen / Schreiben zulässig sein, wenn der Datenträger unbeschädigt ist. Wenn es beschädigt ist, muss fsck.hfsplus ausgeführt werden.


10
2017-11-26 20:34





Entlehnung von der vorherigen Antwort funktionierten die folgenden Schritte für mich. Hoffentlich ist das nützlich für andere:

  1. Stecken Sie die externe Festplatte ein.

  2. Beachten Sie, dass Ubuntu es automatisch einfügt, aber es ist schreibgeschützt.

  3. Hängen Sie das Laufwerk aus (ich klicke einfach auf den Auswerfen-Button im Datei-Explorer).

  4. sudo apt-get install hfsprogs

  5. $ sudo fsck.hfsplus /dev/sdXY 
    
    ** /dev/sdXY
    ** Checking HFS Plus volume.
    ** Detected a case-sensitive catalog.
    ** Checking Extents Overflow file.
    ** Checking Catalog file.
    ** Checking multi-linked files.
    ** Checking Catalog hierarchy.
    ** Checking Extended Attributes file.
    ** Checking volume bitmap.
    ** Checking volume information.
    ** The volume ########### appears to be OK.
    

    (sudo fsck.hfsplus -f /dev/sdXY wenn das Dateisystem im Journal gespeichert ist.)

  6. Remount das Laufwerk (ich tun dies einfach durch Klicken auf das Laufwerk im Datei-Explorer).

  7. Das Laufwerk ist jetzt schreibgeschützt.


7
2018-02-19 21:28



Das obige gilt, wenn die Disc nicht Journaling aktiviert hat. - akostadinov