Frage Was bedeuten die STAT-Spaltenwerte in ps?


In der STAT-Spalte von ps gibt es eine Ladung von Buchstaben, die nicht wirklich viel Sinn machen. Was meinen sie?

Hier ist ein Beispiel von ps aux | head:

USER       PID %CPU %MEM    VSZ   RSS TTY      STAT START   TIME COMMAND
root         1  0.0  0.0  27176  2960 ?        Ss   Sep20   0:02 /sbin/init
root         2  0.0  0.0      0     0 ?        S    Sep20   0:00 [kthreadd]
root         3  0.0  0.0      0     0 ?        S    Sep20  13:05 [ksoftirqd/0]
root         5  0.0  0.0      0     0 ?        S<   Sep20   0:00 [kworker/0:0H]
root         7  0.0  0.0      0     0 ?        S<   Sep20   0:00 [kworker/u:0H]
root         8  0.0  0.0      0     0 ?        S    Sep20   2:16 [migration/0]
root         9  0.0  0.0      0     0 ?        S    Sep20   0:00 [rcu_bh]
root        10  0.0  0.0      0     0 ?        S    Sep20  20:08 [rcu_sched]
root        11  0.0  0.0      0     0 ?        S    Sep20   0:07 [watchdog/0]
root        12  0.0  0.0      0     0 ?        S    Sep20   0:05 [watchdog/1]
root        13  0.0  0.0      0     0 ?        S    Sep20   2:21 [ksoftirqd/1]
root        14  0.0  0.0      0     0 ?        S    Sep20   1:00 [migration/1]

127
2017-10-17 13:28


Ursprung




Antworten:


man ps hat alle Antworten, unter der Überschrift "PROCESS STATE CODES":

PROCESS STATE CODES
       Here are the different values that the s, stat and state output specifiers (header "STAT" or "S") will display to describe the state of a process:
       D    uninterruptible sleep (usually IO)
       R    running or runnable (on run queue)
       S    interruptible sleep (waiting for an event to complete)
       T    stopped, either by a job control signal or because it is being traced.
       W    paging (not valid since the 2.6.xx kernel)
       X    dead (should never be seen)
       Z    defunct ("zombie") process, terminated but not reaped by its parent.

       For BSD formats and when the stat keyword is used, additional characters may be displayed:
       <    high-priority (not nice to other users)
       N    low-priority (nice to other users)
       L    has pages locked into memory (for real-time and custom IO)
       s    is a session leader
       l    is multi-threaded (using CLONE_THREAD, like NPTL pthreads do)
       +    is in the foreground process group.

208
2017-10-17 13:28



Ich komme zu dieser Antwort oft als Referenz - grasshopper
Interessanterweise erhalte ich ein "U" als Zustandscode, der nirgendwo dokumentiert zu sein scheint. Irgendeine Idee, was das bedeutet? - Tom
Sitzungsleiter? - Marco Marsala
@ MarcoMarsala Die Sitzungs-ID des Prozesses entspricht der Prozess-ID. Es bedeutet im Wesentlichen, dass dies der erste Prozess in der Sitzung war. In der Regel handelt es sich um ein Login-Terminal wie bash oder X. Die Gruppierung von Prozessen wie Sitzungen ermöglicht eine einfache Bereinigung, wenn der Leader-Prozess beendet wird. Es ist ähnlich wie ein Elternteil. - Oli♦
Zusätzliche Information: <(hohe Priorität) wird für jeden Prozess mit einem schönen Wert <0 verwendet. Der niedrigste nette Wert ist -20, was den Prozess mit der höchsten Priorität anzeigt. N (niedrige Priorität) wird für jeden Prozess mit einem netten Wert> 0 verwendet. Der höchste nette Wert ist 19, was den Prozess mit der niedrigsten Priorität anzeigt (der schönste Prozess). - VKK