Frage Wie entferne ich alte Kernel in Grub2, einschließlich Dateien?


So entfernen Sie alte Kernel in Grub2, einschließlich Dateien.

Mit dem Disk Usage Analyzer habe ich das Linux gefunden Kernel befinden sich in 4 Bereichen des Root-Verzeichnisses:     / boot     / lib / Firmware     / lib / Module     / usr / src

Alles, was wir tun müssen, ist, gehen Sie zu jedem Verzeichnis und entfernen Sie die Dateien oder Verzeichnisse, die nicht benötigt werden.

Verwenden Sie den Befehl [rm] für Dateien und [rm -r] für Verzeichnisse. Sie müssen [sudo su] verwenden, um ein Administratorkonto zu haben, oder Verwenden Sie [sudo (command)], um den Verwaltungsbefehl aufzurufen.

In unserem Beispiel verwenden wir die Linux Kernel Version 4.4.0-112 Sie können auswählen, welche Version Sie entfernen möchten.

at / boot = Kernels sind alle Dateien: abi-4.4.0-112-generic                                    config-4.4.0-112-generisch                                    initrd.img-4.4.0-112-generisch                                    retpoline-4.4.0-112-generisch                                    System.map-4.4.0-112-generisch                                    vmliniz-4.4.0-112-generisch

(Hinweis: Nicht alle Kernel-Versionen enthalten diese Dateien oben)

at / lib / firmware = Kernel sind in Unterverzeichnissen: 4.4.0-112-generic

at / lib / modules = Kernel sind in Unterverzeichnissen: 4.4.0-112-generic

at / usr / src = Kernel sind in Unterverzeichnissen: linux-headers-4.4.0-112                                               linux-headers-4.4.0-112-generisch

Jetzt brauchen wir nur den Befehl [update-grub]

Dies wird Ihre Festplatte rund 300 MB Speicherplatz freigeben für jeden Kernel, den Sie entfernen werden.

Bitte beachten Sie, dass ich Ubuntu 16.04 Xenial verwende.

Und wenn jemand weiß, wie man Dateien in der GUI löscht, lass es mich wissen, es wäre viel einfacher.


2
2018-06-25 15:12


Ursprung


Verwende nicht sudo rm für ANY-Dateien in / boot, wenn Sie nicht genau wissen, was Sie tun. Die meisten dieser Dateien werden von apt (und apt hooks) erstellt und entfernt. Wenn Sie sich mit ihnen abmühen, blockieren die resultierenden apt-Fehler die meisten Installations-, Entfernungs- und Upgrades. Sie können ziemlich mühsam repariert werden, und Sie haben bessere Dinge mit Ihrer Zeit zu tun. - user535733
Mögliches Duplikat von Wie entferne ich alte Kernel-Versionen, um das Boot-Menü zu bereinigen? - David Foerster


Antworten:


sudo apt autoremove wird den Trick machen.

Es wird die zwei letzten Kernel verlassen und den Rest entfernen. Es entfernt auch andere Pakete, die nicht mehr benötigt werden, dh Pakete, die automatisch als Abhängigkeiten zu anderen Paketen installiert wurden, die später deinstalliert wurden.


6
2018-06-25 15:22





Liste alte Kernel:

dpkg -l 'linux-*' | sed '/^ii/!d;/'"$(uname -r | sed "s/\(.*\)-\([^0-9]\+\)/\1/")"'/d;s/^[^ ]* [^ ]* \([^ ]*\).*/\1/;/[0-9]/!d'

Deinstallieren Sie alte Kernel:

dpkg -l 'linux-*' | sed '/^ii/!d;/'"$(uname -r | sed "s/\(.*\)-\([^0-9]\+\)/\1/")"'/d;s/^[^ ]* [^ ]* \([^ ]*\).*/\1/;/[0-9]/!d' | xargs sudo apt-get -y purge

Durch die Deinstallation des Kernels wird der Grub-Rekonfigurierungsprozess ausgeführt


2
2018-06-25 15:16





Deinstallieren Sie die Kernel, die Sie nicht mehr benötigen, mit Ihrem Paketmanager. Dadurch werden sowohl die Dateien als auch die Grub-Einträge bearbeitet, solange Sie keine manuellen Änderungen wie benutzerdefinierte Einträge und benutzerdefinierte Dateien vorgenommen haben.


0
2018-06-26 16:15