Frage Wie kann ich das proprietäre Java JDK 6/7/8 oder JRE von Sun / Oracle installieren?


Ich möchte installieren Oracles JRE und nach der Veröffentlichung mit dem Software Updater auf die neueste Version zu aktualisieren. Gibt es ein Ubuntu-Paket, das von Canonical oder Oracle bereitgestellt wird?

Vor der Veröffentlichung von Java 7 folgte ich diesen Weg installieren Java 6.

Aber es funktioniert nicht für Java 7. Es gibt kein Paket sun-java7-xxx. Wie können Sie installieren? Java 7?


534
2017-08-07 08:04


Ursprung


Ich möchte auch darauf hinweisen, dass die Verwendung von OpenJDK mehr als eine brauchbare Alternative ist: es ist auch die Referenzimplementierung jetzt. - nickguletskii
openJdk wird nicht von Bank-Applets oder anderer Software unterstützt. Beispiel: Aptana Studio - Elzo Valugi
Link zu "diesem Weg" scheint zu offenbaren ... keine Beschreibung eines Weges? - rogerdpack
@ElzoValugi Ich denke, dass Sie Eistee benötigen könnten, um Bank-Applets zu verwenden. Es basiert auf OpenJDK. - GKFX
@GKFX nein, für diese spezielle Bank arbeitete IcedTea nicht und die Bank unterstützte nur Oracle's Java. Inzwischen haben sie auf Java verzichtet und ich denke, es war eine weise Entscheidung. - Elzo Valugi


Antworten:


Da ist ein ähnliche Antwort wie man JRE 7 installiert.

Installieren Sie Java JDK

Der manuelle Weg

  • Herunterladen die 32-Bit oder 64-Bit Linux "komprimierte Binärdatei" - es hat eine ".tar.gz" -Dateierweiterung.

  • Dekomprimieren Sie es

    tar -xvf jdk-8-linux-i586.tar.gz   (32-Bit)

    tar -xvf jdk-8-linux-x64.tar.gz   (64-Bit)

    Das JDK 8-Paket wird in extrahiert ./jdk1.8.0 Verzeichnis. N.B .: Überprüfen Sie diesen Ordnernamen sorgfältig, da Oracle dies gelegentlich mit jedem Update zu ändern scheint.

  • Verschieben Sie nun das JDK 8-Verzeichnis nach /usr/lib

    sudo mkdir -p / usr / lib / jvm
    sudo mv ./jdk1.8.0 / usr / lib / jvm /
    
  • Jetzt lauf

    sudo update-alternatives --install "/ usr / bin / java" "java" "/usr/lib/jvm/jdk1.8.0/bin/java" 1
    sudo update-alternatives --install "/ usr / bin / javac" "javac" "/usr/lib/jvm/jdk1.8.0/bin/javac" 1
    sudo update-alternatives --install "/ usr / bin / javaws" "javaws" "/usr/lib/jvm/jdk1.8.0/bin/javaws" 1
    

    Dadurch erhält Oracle JDK eine Priorität von 1, was bedeutet, dass andere JDKs installiert werden Ersetzen Sie es als Standard. Stellen Sie sicher, dass Sie eine höhere Priorität verwenden, wenn Oracle JDK als Standard beibehalten werden soll.

  • Korrigieren Sie den Dateibesitz und die Berechtigungen der ausführbaren Dateien:

    sudo chmod a + x / usr / bin / java
    sudo chmod a + x / usr / bin / javac
    sudo chmod a + x / usr / bin / javaws
    sudo chown -R Wurzel: root /usr/lib/jvm/jdk1.8.0
    

    N.B .: Denken Sie daran - Java JDK hat viele weitere ausführbare Dateien, die Sie ähnlich installieren können. java, javac, javaws sind wahrscheinlich die am häufigsten benötigten. Dies Antwortlisten die anderen ausführbaren Dateien verfügbar.

  • Lauf

    sudo update-alternatives --config java
    

    Sie sehen eine Ausgabe ähnlich der folgenden - wählen Sie zum Beispiel die Nummer von jdk1.8.0 3 in dieser Liste (es sei denn, Sie haben Java nie auf Ihrem Computer installiert, in diesem Fall erscheint der Satz "Es gibt nichts zu konfigurieren"):

    $ sudo update-alternatives --config java
    There are 3 choices for the alternative java (providing /usr/bin/java).
    
      Selection    Path                                            Priority   Status
    ------------------------------------------------------------
      0            /usr/lib/jvm/java-7-openjdk-amd64/jre/bin/java   1071      auto mode
      1            /usr/lib/jvm/java-7-openjdk-amd64/jre/bin/java   1071      manual mode
    * 2            /usr/lib/jvm/jdk1.7.0/bin/java                   1         manual mode
      3            /usr/lib/jvm/jdk1.8.0/bin/java                   1         manual mode
    
    Press enter to keep the current choice[*], or type selection number: 3
    update-alternatives: using /usr/lib/jvm/jdk1.8.0/bin/java to provide /usr/bin/java (java) in manual mode
    

    Wiederholen Sie das oben für:

    sudo update-alternatives --config javac
    sudo update-alternatives --config javaws
    

Hinweis für NetBeans-Benutzer!

Du brauchst Legen Sie das neue JDK als Standard fest Bearbeiten der Konfigurationsdatei


Wenn Sie das Mozilla Firefox-Plugin aktivieren möchten:

32 bit:
ln -s /usr/lib/jvm/jdk1.8.0/jre/lib/i386/libnpjp2.so ~/.mozilla/plugins/

64 bit:
ln -s /usr/lib/jvm/jdk1.8.0/jre/lib/amd64/libnpjp2.so ~/.mozilla/plugins/

N.B .: Sie können das Plugin verlinken (libnpjp2.so) zu /usr/lib/firefox/plugins/ für eine systemweite Installation (/usr/lib/firefox-addons/plugins ab 15.04). Für Ubuntu 13.10 lautet der Pfad zum Plugin-Verzeichnis /usr/lib/firefox/browser/plugins/.

Abhängig von Ihrer Konfiguration müssen Sie möglicherweise das apparmor-Profil für Firefox (oder andere Browser) in aktualisieren /etc/apparmor.d/abstractions/ubuntu-browsers.d/java:

# Replace the two lines:
#  /usr/lib/jvm/java-*-sun-1.*/jre/bin/java{,_vm} cx -> browser_java,
#  /usr/lib/jvm/java-*-sun-1.*/jre/lib/*/libnp*.so cx -> browser_java,
# with those (or adapt to your new jdk folder name)
/usr/lib/jvm/jdk*/jre/bin/java{,_vm} cx -> browser_java,
/usr/lib/jvm/jdk*/jre/lib/*/libnp*.so cx -> browser_java,

Dann starte Apparmor neu:

sudo /etc/init.d/apparmor restart

Der einfache Weg

Der einfachste Weg, das JDK 7 zu installieren, ist es, dies mit dem Web Up8 Oracle Java OOS zu tun. Es wird jedoch angenommen, dass diese PPA manchmal veraltet ist. Beachten Sie auch die Gefahren der Verwendung eines PPA.

Dies installiert JDK 7 (einschließlich Java JDK, JRE und dem Java-Browser-Plugin):

sudo apt-get install python-software-properties
sudo add-apt-repository ppa:webupd8team/java
sudo apt-get update
sudo apt-get install oracle-java7-installer
# or if you want JDK 8:
# sudo apt-get install oracle-java8-installer
# these commands install Oracle JDK7/8 and set them as default VMs automatically:
# sudo apt-get install oracle-java7-set-default
# sudo apt-get install oracle-java8-set-default

Quelle

NB: Bevor jemand schreit Dies ist gegen die Oracle-Umverteilungslizenz - Das PPA hat kein Java im persönlichen Repository. Stattdessen lädt das PPA direkt von Oracle herunter und installiert es.

Der Weg des Skripts

Wenn Sie eine Neuinstallation von Ubuntu ohne vorherige Java-Installationen durchführen, automatisiert dieses Skript den oben beschriebenen Prozess, wenn Sie das alles nicht in eine Konsole eingeben möchten. Erinnere dich müssen Sie noch Java von der Oracle-Website herunterladen - Links von Oracle sind nicht wget freundlich.

Bevor Sie dies verwenden Stelle sicher dass sich dieses Skript im selben Verzeichnis befindet wie das .tar.gz Dateiendung, die Sie heruntergeladen haben und es gibt Nein Dateien, die mit jdk-7 im selben Ordner beginnen. Wenn dies der Fall ist, verschieben Sie sie bitte vorübergehend aus dem Ordner. Denken Sie daran, das Skript ausführbar zu machen (chmod +x <script's file>).

#!/bin/sh

tar -xvf jdk-7*
sudo mkdir /usr/lib/jvm
sudo mv ./jdk1.7* /usr/lib/jvm/jdk1.7.0
sudo update-alternatives --install "/usr/bin/java" "java" "/usr/lib/jvm/jdk1.7.0/bin/java" 1
sudo update-alternatives --install "/usr/bin/javac" "javac" "/usr/lib/jvm/jdk1.7.0/bin/javac" 1
sudo update-alternatives --install "/usr/bin/javaws" "javaws" "/usr/lib/jvm/jdk1.7.0/bin/javaws" 1
sudo chmod a+x /usr/bin/java
sudo chmod a+x /usr/bin/javac
sudo chmod a+x /usr/bin/javaws

Wenn Sie das Plugin für Firefox installieren möchten, fügen Sie dies am Ende des Skripts hinzu:

mkdir ~/.mozilla/plugins
ln -s /usr/lib/jvm/jdk1.7.0/jre/lib/amd64/libnpjp2.so ~/.mozilla/plugins/
sudo /etc/init.d/apparmor restart

Überprüfen Sie, ob die Installation erfolgreich war

Sie können überprüfen, ob die Installation erfolgreich war mit dem folgenden Befehl:

java -version

Sie sollten etwas wie sehen

java version "1.8.0"
Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.8.0-b132)
Java HotSpot(TM) 64-Bit Server VM (build 25.0-b70, mixed mode)

Sie können überprüfen, ob das JRE Mozilla Plugin erfolgreich war Offizielle Orakel-Website.


Für Java 6: Wie installiere ich Oracle JDK 6?


848
2017-08-07 11:32



Ist es notwendig, den gleichen Prozess zu machen, um es zu aktualisieren? - Lucio
Dies funktionierte erfolgreich für mich Installation des 32-Bit-JDK auf Ubuntu 12.04LTS, außer dass ich bekam bash: /usr/bin/java: No such file or directory als ich versuchte zu rennen java -version. apt-get install libc6-i386 behebt das Problem. - gregmac
Ich schlage den Gebrauch vor /usr/local/* anstelle von /usr/* für jede manuelle Installation wie hier. Auf diese Weise wird das, was Sie manuell installieren, nicht mit dem vom Paketmanager verwalteten Material überladen und macht die manuelle Installation einfacher - Flint
Ich empfehle dringend den manuellen Weg daraus. Es ist das zuverlässigste. Die PPA funktioniert nicht mehr, da Oracle Java lizenziert ist. Und das obige Skript geht davon aus, dass Sie den Compiler und die Laufzeit verwenden und dass diese Version veraltet ist. - JohnMerlino
Wie kann ich die Manpage installieren? - Tim


Da ist ein ähnliche Antwort wie man JDK 8 installiert

Installieren Sie die JRE

Herunterladen die 32-Bit oder 64-Bit Linux "komprimierte Binärdatei" - es hat eine ".tar.gz" -Dateierweiterung und entpackt sie

tar -xvf jre-7-linux-i586.tar.gz

Das JRE 7-Paket wird in das Verzeichnis ./jre1.7.0 extrahiert. Verschieben Sie nun das JRE 7-Verzeichnis nach /usr/lib:

sudo mv ./jre1.7.0* /usr/lib/jvm/jre1.7.0

Führen Sie anschließend Folgendes aus, um eine Liste der aktuell installierten Java-Alternativen zu erhalten.

sudo update-alternatives --config java

Sie erhalten folgende Ausgabe:

There are 2 choices for the alternative java (providing /usr/bin/java).

Selection Path Priority Status
————————————————————
* 0 /usr/lib/jvm/java-6-openjdk/jre/bin/java 1061 auto mode
1 /usr/lib/jvm/java-6-openjdk/jre/bin/java 1061 manual mode
2 /usr/lib/jvm/java-6-sun/jre/bin/java 63 manual mode

Press enter to keep the current choice[*], or type selection number:

Merken Sie sich die letzte Nummer und drücken Sie die Eingabetaste, um dieses Dienstprogramm zu beenden. In diesem Beispiel merken Sie sich die Nummer 2.

Wenn nur eine Alternative angezeigt wird, merken Sie sich die Nummer 0.

sudo update-alternatives --install /usr/bin/java java /usr/lib/jvm/jre1.7.0/bin/java 3

Dadurch wird Ihre neue JRE 7-Installation in die Liste der Alternativen aufgenommen, d. H. Sie verwenden die gespeicherte Nummer + 1, dh 3 im obigen Beispiel. Konfigurieren Sie jetzt Java, um die Oracle Java JRE zu verwenden:

sudo update-alternatives --config java

Sie sehen die Ausgabe ähnlich wie unten - wählen Sie die Anzahl von jre1.7.0, also 3:

There are 3 choices for the alternative java (providing /usr/bin/java).

Selection Path Priority Status
————————————————————
* 0 /usr/lib/jvm/java-6-openjdk/jre/bin/java 1061 auto mode
1 /usr/lib/jvm/java-6-openjdk/jre/bin/java 1061 manual mode
2 /usr/lib/jvm/java-6-sun/jre/bin/java 63 manual mode
3 /usr/lib/jvm/jre1.7.0/jre/bin/java 3 manual mode

Press enter to keep the current choice[*], or type selection number: 3
update-alternatives: using /usr/lib/jvm/jre1.7.0/jre/bin/java to provide /usr/bin/java (java) in manual mode.

N.B .: Wenn es keine vorherige Java-Installation gab, wird die neue JRE die Standardeinstellung sein, und Sie werden das obige nicht sehen.

Überprüfen Sie die Version Ihrer neuen JRE 7-Installation:

java -version

Es sollte produzieren

java version “1.7.0”
Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.7.0-b147)
Java HotSpot(TM) Client VM (build 21.0-b17, mixed mode)

Installiere das Firefox / Chrome-Plugin

In einem Terminal:

mkdir ~/.mozilla/plugins

Entfernen Sie das IcedTea-Plugin, falls es installiert wurde.

sudo apt-get remove icedtea6-plugin

Entfernen Sie eine frühere Version des Java-Plugins (möglicherweise oder möglicherweise nicht vorhanden):

rm ~/.mozilla/plugins/libnpjp2.so

Jetzt können Sie das Plugin installieren, indem Sie einen symbolischen Link erstellen (Sie teilen Firefox mit, wo sich das Plugin befindet). Für 32-Bit-Java-Verwendung

ln -s /usr/lib/jvm/jre1.7.0/lib/i386/libnpjp2.so ~/.mozilla/plugins/

Für 64-Bit Java verwenden

ln -s /usr/lib/jvm/jre1.7.0/lib/amd64/libnpjp2.so ~/.mozilla/plugins/

Bestätigen Sie, dass die JRE erfolgreich war, indem Sie die Offizielle Orakel-Website.


170
2017-09-17 20:30



Nach dem Rennen sudo update-alternatives --config javaIch bekomme folgende Ausgabe:There is only one alternative in link group java: /usr/lib/jvm/java-6-openjdk/jre/bin/java Nothing to configure. Was mache ich falsch? - Shoan
große Antwort, danke! Wundern Sie sich, warum Oracle nicht die Zeit dafür verbringen kann, Pakete zu machen .... - bbqchickenrobot
@ Shoan, in diesem Fall gehe zu Schritt "Wenn nur eine Alternative angezeigt wird, dann erinnere dich an die Zahl 0" - henrique
Danke für diese Antwort, Oracles Anweisungen sind Quatsch für einen Linux-Noob, das machte die Dinge viel einfacher! - David Barker
Während diese Methode funktioniert, wird apt-get nicht wissen, dass Sie Java installiert haben. Wenn Sie also versuchen, Tools wie ant, maven usw. zu installieren, möchten Sie openjdk trotzdem installieren. Stattdessen etwas wie webupd8.org/2012/01/... hat super für mich gearbeitet! - Brad


Hier ist eine getestete und funktionierende Lösung für die Installation von Oracle JDK 7 und all seinen Dateien, so dass "javac" und alles andere funktioniert: Wie man Oracle Java 7 (JDK) in Ubuntu installiert

Hier sind die Befehle (nur für die Bequemlichkeit):

  1. Laden Sie das neueste Oracle JDK 7 von Hier.
  2. Entpacken Sie das heruntergeladene Oracle Java JDK-Archiv in Ihren Home-Ordner - ein neuer Ordner namens "jdk1.7.0_03" (für Java JDK7 Update 3) sollte erstellt werden. Benenne es in "java-7-oracle" um und verschiebe es mit den folgenden Befehlen nach / usr / lib / jvm:
cd
sudo mkdir -p /usr/lib/jvm/      #just in case
sudo mv java-7-oracle/ /usr/lib/jvm/

3. Install Update Java-Paket erstellt von Bruce Ingalls (Pakete für Ubuntu 11.10, 11.04, 10.10 und 10.04 verfügbar):

sudo add-apt-repository ppa:nilarimogard/webupd8
sudo apt-get update
sudo apt-get install update-java

4. Führen Sie nun den folgenden Befehl in einem Terminal aus, um Oracle Java JDK zu installieren:

sudo update-java

Select the Java Version that you want to install and set as the default

Nach einigen Minuten sollte Oracle Java JDK erfolgreich auf Ihrem Ubuntu-Computer installiert werden. Sie können die Version auschecken, indem Sie diese Befehle in einem Terminal ausführen:

java -version
javac -version

Update Oracle hat Java 8 (stable) veröffentlicht. Verwenden Sie die folgenden Befehle, um es zu installieren:

sudo add-apt-repository ppa:webupd8team/java
sudo apt-get update
sudo apt-get install oracle-java8-installer

Weitere Informationen @ WebUpd8: Installieren Sie Oracle Java 8 in Ubuntu über das PPA-Repository [JDK8]


100
2018-01-29 10:42



Ich denke, dieses Skript würde für Gnome (Tools) funktionieren, erfordert aber viele zusätzliche Installationen wie für Kubuntu-Rechner (zB fehlende gksudo auf Kubuntu). - Marcin Gil
Gute und relativ schmerzlose Lösung auf Precise, gerade installiert jdk1.7.0_03 drauf - prusswan
Ich habe gerade diese Methode verwendet, um jdk1.7.0_03 auf Precise Beta 2 zu setzen. Es funktionierte, obwohl ein Fehler berichtet wurde (offensichtlich in Zenity); Der Fehler scheint das Ergebnis nicht beeinflusst zu haben. - Kelley
versuchte es auf ubuntu 13.04 und es funktioniert. +1 danke - mamdouh alramadan
Fügen Sie die Information hinzu, dass wir, wenn wir keine existierende jdk entfernen wollen, den ersten Dialog überspringen sollten lösche existierende jdk - Anwar


Von http://www.webupd8.org/2012/01/install-oracle-java-jdk-7-in-ubuntuvia.html :

sudo apt-get install python-software-properties
sudo add-apt-repository ppa:webupd8team/java
sudo apt-get update
sudo apt-get install oracle-jdk7-installer

94
2017-10-17 16:58



Ich wundere mich, warum die meisten Leute versucht sind, die erste Antwort zu verwenden, die ziemlich komplex ist und viel manuelle Arbeit erfordert, wie das Herunterladen des Installers auf Ihrem Rechner und das Verschieben auf den Server. Ihre Antwort ist einfach und effektiv !!! TX - sorin
@SorinSbarnea Einige Leute mögen es nicht, Repositories von Drittanbietern zu verwenden, da sie nicht immer aktualisiert oder online sind. - umop aplsdn
Auf dem Ubuntu-Server musste ich "sudo apt-get install python-software-properties" verwenden, um den Befehl add-apt-repository zu erhalten. - Mark Butler
@SorinSbarnea, weil das Repository im Allgemeinen nicht mehr aktuell ist - dstarh
Beachten Sie, dass das Webupd8-PPA auch ein Skript enthält, das Oracle Java als Standard setzt (nützlich, wenn mehrere JREs / JDKs installiert sind). Installieren Sie es mit sudo apt-get install oracle-java8-set-default. Beachten Sie auch, dass diese Antwort etwas veraltet ist, Sie sollten wahrscheinlich installieren oracle-java8-installer heutzutage. - JonasCz


So habe ich es gerade in Oneiric installiert. Es wird eine ziemlich lange Antwort sein, aber es hat für mich funktioniert.

Laden Sie das neueste Java SDK 1.7.0 von Oracle herunter. Dann extrahiere es zu / usr / lib / jvm:

cd /usr/lib/jvm/
sudo tar -xvzf ~/jdk-7-linux-x64.tar.gz
sudo mv jdk1.7.0 java-7-oracle
sudo ln -s java-7-oracle java-1.7.0-oracle

Danach habe ich erstellt .java-1.7.0-oracle.jinfo Datei in / usr / lib / jvm mit folgendem Inhalt:

alias=java-7-oracle
priority=100
section=non-free

jre ControlPanel /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/ControlPanel
jre java /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/java
jre java_vm /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/java_vm
jre javaws /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/javaws
jre jcontrol /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/jcontrol
jre keytool /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/keytool
jre pack200 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/pack200
jre policytool /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/policytool
jre rmid /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/rmid
jre rmiregistry /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/rmiregistry
jre unpack200 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/unpack200
jre orbd /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/orbd
jre servertool /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/servertool
jre tnameserv /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/tnameserv
jre jexec /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/lib/jexec
jdk appletviewer /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/appletviewer
jdk apt /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/apt
jdk extcheck /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/extcheck
jdk idlj /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/idlj
jdk jar /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jar
jdk jarsigner /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jarsigner
jdk java-rmi.cgi /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/java-rmi.cgi
jdk javac /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/javac
jdk javadoc /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/javadoc
jdk javah /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/javah
jdk javap /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/javap
jdk jconsole /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jconsole
jdk jdb /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jdb
jdk jhat /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jhat
jdk jinfo /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jinfo
jdk jmap /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jmap
jdk jps /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jps
jdk jrunscript /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jrunscript
jdk jsadebugd /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jsadebugd
jdk jstack /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jstack
jdk jstat /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jstat
jdk jstatd /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jstatd
jdk native2ascii /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/native2ascii
jdk rmic /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/rmic
jdk schemagen /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/schemagen
jdk serialver /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/serialver
jdk wsgen /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/wsgen
jdk wsimport /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/wsimport
jdk xjc /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/xjc
plugin xulrunner-1.9-javaplugin.so /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/lib/amd64/libnpjp2.so
plugin mozilla-javaplugin.so /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/lib/amd64/libnpjp2.so

Dann müssen Sie Update-Alternativen über all die neuen Sachen erzählen:

$ sudo -sH
Password:
# update-alternatives --quiet --install /usr/lib/xulrunner-addons/plugins/libjavaplugin.so xulrunner-1.9-javaplugin.so /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/lib/amd64/libnpjp2.so 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/lib/mozilla/plugins/libjavaplugin.so mozilla-javaplugin.so /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/lib/amd64/libnpjp2.so 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/appletviewer appletviewer /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/appletviewer 100 --slave /usr/share/man/man1/appletviewer.1 appletviewer.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/appletviewer.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/apt apt /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/apt 100 --slave /usr/share/man/man1/apt.1 apt.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/apt.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/extcheck extcheck /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/extcheck 100 --slave /usr/share/man/man1/extcheck.1 extcheck.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/extcheck.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/idlj idlj /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/idlj 100 --slave /usr/share/man/man1/idlj.1 idlj.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/idlj.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/jar jar /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jar 100 --slave /usr/share/man/man1/jar.1 jar.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/jar.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/jarsigner jarsigner /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jarsigner 100 --slave /usr/share/man/man1/jarsigner.1 jarsigner.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/jarsigner.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/javac javac /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/javac 100 --slave /usr/share/man/man1/javac.1 javac.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/javac.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/javadoc javadoc /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/javadoc 100 --slave /usr/share/man/man1/javadoc.1 javadoc.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/javadoc.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/javah javah /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/javah 100 --slave /usr/share/man/man1/javah.1 javah.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/javah.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/javap javap /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/javap 100 --slave /usr/share/man/man1/javap.1 javap.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/javap.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/jconsole jconsole /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jconsole 100 --slave /usr/share/man/man1/jconsole.1 jconsole.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/jconsole.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/jdb jdb /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jdb 100 --slave /usr/share/man/man1/jdb.1 jdb.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/jdb.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/jhat jhat /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jhat 100 --slave /usr/share/man/man1/jhat.1 jhat.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/jhat.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/jinfo jinfo /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jinfo 100 --slave /usr/share/man/man1/jinfo.1 jinfo.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/jinfo.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/jmap jmap /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jmap 100 --slave /usr/share/man/man1/jmap.1 jmap.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/jmap.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/jps jps /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jps 100 --slave /usr/share/man/man1/jps.1 jps.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/jps.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/jrunscript jrunscript /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jrunscript 100 --slave /usr/share/man/man1/jrunscript.1 jrunscript.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/jrunscript.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/jsadebugd jsadebugd /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jsadebugd 100 --slave /usr/share/man/man1/jsadebugd.1 jsadebugd.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/jsadebugd.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/jstack jstack /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jstack 100 --slave /usr/share/man/man1/jstack.1 jstack.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/jstack.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/jstat jstat /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jstat 100 --slave /usr/share/man/man1/jstat.1 jstat.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/jstat.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/jstatd jstatd /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/jstatd 100 --slave /usr/share/man/man1/jstatd.1 jstatd.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/jstatd.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/native2ascii native2ascii /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/native2ascii 100 --slave /usr/share/man/man1/native2ascii.1 native2ascii.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/native2ascii.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/rmic rmic /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/rmic 100 --slave /usr/share/man/man1/rmic.1 rmic.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/rmic.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/schemagen schemagen /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/schemagen 100 --slave /usr/share/man/man1/schemagen.1 schemagen.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/schemagen.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/serialver serialver /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/serialver 100 --slave /usr/share/man/man1/serialver.1 serialver.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/serialver.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/wsgen wsgen /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/wsgen 100 --slave /usr/share/man/man1/wsgen.1 wsgen.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/wsgen.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/wsimport wsimport /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/wsimport 100 --slave /usr/share/man/man1/wsimport.1 wsimport.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/wsimport.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/xjc xjc /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/xjc 100 --slave /usr/share/man/man1/xjc.1 xjc.1 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/man/man1/xjc.1
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/java-rmi.cgi java-rmi.cgi /usr/lib/jvm/java-7-oracle/bin/java-rmi.cgi 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/ControlPanel ControlPanel /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/ControlPanel 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/java java /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/java 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/java_vm java_vm /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/java_vm 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/javaws javaws /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/javaws 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/jcontrol jcontrol /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/jcontrol 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/keytool keytool /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/keytool 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/pack200 pack200 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/pack200 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/policytool policytool /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/policytool 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/rmid rmid /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/rmid 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/rmiregistry rmiregistry /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/rmiregistry 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/unpack200 unpack200 /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/unpack200 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/orbd orbd /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/orbd 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/servertool servertool /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/servertool 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/tnameserv tnameserv /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/bin/tnameserv 100
# update-alternatives --quiet --install /usr/bin/jexec jexec /usr/lib/jvm/java-7-oracle/jre/lib/jexec 100

Jetzt können Sie mit update-alternatives das neu installierte Java SDK auswählen.

# update-alternatives --config java              # Select java-1.7.0-oracle
# update-java-alternatives --set java-1.7.0-oracle
# exit
$

Das funktioniert für mich, wenn es einen eleganteren Weg gibt (ohne PPAs von Drittanbietern), würde ich mich freuen, davon zu hören. Ich muss Firefox noch testen, wenn ich Java darin laufen lassen kann.


39
2018-05-15 06:30



Funktioniert großartig, außer der letzte Befehl gibt einen Fehler aus (obwohl alles andere auch in Firefox / Chrome funktioniert). Dies scheint von der Standardinstallation von OpenJDK6 mit Oneiric zu stammen. "Update-alternatives: error: keine Alternativen für -javaplugin.so." In der versteckten Datei .java.1.6.0.jinfo scheint eine Alternative zu -javaplugin.so zu stehen. Sollen wir vielleicht einen dritten alternativen Punkt zu libnpjp2.so damit machen? - Nicholi
Ich habe mich entschieden, die von BigWhale oben in einem einfachen Shell-Skript. Der einzige manuelle Schritt ist das Herunterladen des 64-Bit-tar.gz von der Oracle-Website. Sehen Sie sich die Anleitung hier an. - julius
Dies ist die einzige Lösung, die zeigt, wie man Man-Seiten hinzufügt! - DavidG
@DavidG Alien Andrei Lösung funktioniert auch einwandfrei - Anwar
Auch diese Lösung ist für 64bit Ubuntu. für 32bit sollten wir haben i386 Anstatt von amd64 - Anwar


EINE AKTUALISIERTE ANTWORT:

Ich schlage vor, einen der Installateure aus der webupd8team ppa auf diese Weise:

1) Geben Sie diese 2 Befehle im Terminal ein, um diese PPA hinzuzufügen und Ihre Paketliste zu aktualisieren:

sudo add-apt-repository ppa:webupd8team/java
sudo apt-get update

2) Geben Sie einen (oder mehrere) dieser Befehle ein, um die benötigten proprietären Java (s) zu installieren:

  • sudo apt-get install oracle-java6-installer
  • sudo apt-get install oracle-java7-installer
  • sudo apt-get install oracle-java8-installer
  • sudo apt-get install oracle-java9-installer

3) Wenn das entsprechende Java-Installationsskript geladen wird und dann die proprietären Java-Pakete heruntergeladen und installiert werden, können Sie auch den folgenden Befehl eingeben, um das Ergebnis der Installation zu überprüfen:

java -version

Sie sollten dann eine Terminalausgabe (für java8 stable version) wie folgt erhalten:

java version "1.8.0_72"
Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.8.0_72-b15)
Java HotSpot(TM) 64-Bit Server VM (build 25.72-b15, mixed mode)

Weitere Informationen: http://www.webupd8.org/2012/09/install-oracle-java-8-in-ubuntu-via-ppa.html

Hinweis: Diese Pakete enthalten Oracle Java JDK, das Java JDK, JRE und das Java-Browser-Plug-in enthält. Und das webupd8team / java-PPA enthält nur diese Installer, die einfach eine Verbindung zur Oracle Java-Download-Site herstellen und das neueste JDK installieren.


25
2017-09-02 07:52



Danke für die Antwort. Nur so hat meine Chrome JRE funktioniert! - Fatih Karatana
installiert es nur die jre oder ganze jdk, wenn ganze jdk, was ist dann die installation nur auf jre beschränken? - Rajat Gupta
Bietet diese Art von Installation mir automatische Updates, wie sie veröffentlicht werden und nicht hinzufügen dieser ppa andere Arten von Software unwissentlich zu meinem Server hinzufügen? - Rajat Gupta
Dies installiert die JDK: "Dieses Paket enthält Oracle Java JDK 7 (das Java JDK, JRE und das Java-Browser-Plug-in enthält). Sie können jedoch nicht nur Oracle JRE installieren - Die PPA stellt nur das vollständige Oracle JDK7-Paket zur Verfügung. " ref - kiri


Ich schätze all die vorherigen Antworten. Ich möchte diese Antwort hinzufügen, um Dinge zu vereinfachen, die von www.webupd8.org um die Installation zu machen 2-5 Minuten.

Diese Installation beinhaltet:

sudo add-apt-repository ppa:webupd8team/java
sudo apt-get update
sudo apt-get install oracle-java7-installer

Das ist alles!! Jetzt um die Java-Version zu überprüfen

java -version

Die Ausgabe wird ähnlich sein

java version "1.7.0_25"
Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.7.0_25-b15)
Java HotSpot(TM) Server VM (build 23.25-b01, mixed mode

Es kann eine neue Version kommen und Sie können sie dann einfach mit diesem Befehl aktualisieren:

sudo update-java-alternatives -s java-7-oracle

Einrichten von Umgebungsvariablen

sudo apt-get install oracle-java7-set-default

Für mehr, überprüfen Sie heraus Installieren Sie Oracle Java 7 in Ubuntu über das PPA-Repository.


16
2017-08-09 18:57



2-5 Minuten? es dauerte 77 Minuten
Nette Lösung. Dies sollte höher bewertet werden. Die Installationszeit kann je nach Internetgeschwindigkeit länger als 5 Minuten dauern (der Download beträgt ~ 70 MB). Was das Setzen des Standard-Java-Rechners angeht, bevorzuge ich: sudo update-alternatives --config java. - landroni


Diese Lösung wird Ihnen sauber gebaute Pakete liefern, so wie sie früher mit Ubuntu ausgeliefert wurden, bevor Oracle auf den Markt kam.

Die Antwort

Zuerst die Antwort, dann die Erklärung. Öffnen Sie ein Terminal und kopieren Sie Folgendes und fügen Sie es zeilenweise ein.

wget https://raw.githubusercontent.com/ladios/oab-java6/master/oab-java.sh -O oab-java.sh
chmod +x oab-java.sh
sudo ./oab-java.sh

Damit werden die offiziellen sun-java6- * Pakete erstellt und im Software-Center verfügbar gemacht. Wenn Sie auch oracle-java7- * -Pakete möchten, führen Sie das Skript wie folgt aus:

sudo ./oab-java.sh -7

Jetzt können Sie die Pakete mit Ihrem bevorzugten Paketmanager installieren.

Die Erklärung

Als Oracle die Vertriebslizenz für Java änderte, durften Linux-Distributionen die offiziellen Pakete nicht mehr aktualisieren. Github-Benutzer rraptor nahm das Debian-Skript, das bis dahin zum Erstellen der Pakete verwendet wurde, und modifizierte es, um mit den aktualisierten Downloads von Oracle zu arbeiten. Er liefert jetzt Packungsskripte für SUN Java6 und Oracle Java7.

Das oab.java.sh Das Skript ist nur ein Wrapper, der die aktuelle Version automatisch herunterlädt, die Pakete erstellt und sie einem lokalen Repository hinzufügt.

Weitere Hinweise

Pakete, die mit dieser Methode erstellt und installiert werden, erhalten keine Updates automatisch - nur wenn Sie das Skript erneut ausführen. Sie können dies umgehen, indem Sie einen Cronjob erstellen, der dieses Skript regelmäßig ausführt. Der sicherste Weg, dies zu tun, ist die Verwendung von anacron, indem das Skript eingefügt wird /etc/cron.daily.

wget https://raw.githubusercontent.com/ladios/oab-java6/master/oab-java.sh -O /root/oab-java.sh
chmod +x /root/oab-java.sh
ln -s /root/oab-java.sh /etc/cron.daily/oab-java

Jetzt sind Ihre offiziellen Java-Pakete immer auf dem neuesten Stand.


15
2018-01-09 22:58



Ich hatte so viele Probleme mit diesem Skript. - qodeninja
@ Qodeninja, wie was? Ich hatte nie ein Problem mit diesem Skript. Das Ausführen der obigen 3 Zeile wird definitiv auf jedem Ubuntu-Rechner funktionieren, wenn es nicht kaputt ist. - mniess
Ich habe eine neue Linode-Instanz von Ubuntu 10.04 und ich habe versucht, jre 7 mit diesem Skript zu installieren. Das Skript würde wegen fehlender Abhängigkeiten viel zu lange hängen bleiben. Dann musste ich das Skript stoppen und die Abhängigkeiten selbst mit apt-get installieren. Selbst nachdem ich alles installiert hatte, scheiterte das Skript noch immer. - qodeninja
Das Skript macht wirklich nichts besonderes. Klingt wie etwas mit deiner Box falsch ist. Ich habe (und verwende) das von 8.04 bis 12.04 und hatte nie Probleme. Ich habe das gerade auf meinem 10.04-Server versucht, der ziemlich viel Vanille ist, und es funktioniert auch. Wie es sein sollte, weil dieses Skript nicht mehr als die alten debian-Build-Skripte verwendet, die die Paketverteiler verwendet haben, um sun-java * für debian (und ubuntu) bereitzustellen. - mniess
Auf Lubuntu 15.04 Es fängt gut an, aber nach einer Weile bekomme ich debian/rules:67: recipe for target 'get-orig-source' failed make: *** [get-orig-source] Error 22 make: Leaving directory '/var/local/oab/src' 11678's retcode: 2 failed - rubo77


Auf AMD64 müssen Sie ein wenig den Befehl ändern, um den symbolischen Link zu erstellen:

ln -s /usr/lib/jvm/jre1.7.0/lib/amd64/libnpjp2.so ~/.mozilla/plugins/

Ändere nur die i386 zu amd64.


9
2017-08-30 15:00



Guter Schrei! Arbeitet nicht an meinem 12.04 64-Bit bis ich deine Antwort gelesen habe. Vielen Dank! - Scaine
-1. Diese Antwort ist völlig außerhalb des Kontexts. - landroni
Es ist nicht die Antwort auf die Frage. Stattdessen sollte es ein Kommentar sein - Anwar