Frage Stellen Sie Tor Browser als Standardbrowser ein?


Ich möchte, dass Ubuntu den Tor Browser automatisch als Standardbrowser verwendet. Wie es aus dem Skript startet start-tor-browser und ist vielleicht nicht wirklich wie Firefox oder Chrome "installiert", ich kann nicht einmal herausfinden, wie das geht, auch nachdem ich diese relevanten Antworten angeschaut habe:

Wie kann ich den Tor Browser als Standardbrowser in Ubuntu einstellen und die entsprechenden Dateien als "Neues Fenster" im Tor Browser öffnen, auch wenn der Tor Browser bereits läuft, läuft und verbunden ist?

Ubuntu 14.04


2
2017-10-27 17:52


Ursprung




Antworten:


Systemweite Änderung

Der Standard-Browser wird durch die x-www-Browser-Alternative bestimmt.

Um den Tor-Browser zur Liste der verfügbaren Optionen hinzuzufügen, müssen Sie diesen Befehl ausführen:

sudo update-alternatives --install /usr/bin/x-www-browser x-www-browser /path/to/torbrowser/executable 1

Dann müssen Sie es als Standard auswählen, indem Sie verwenden

sudo update-alternatives --config x-www-browser

Sie können das selbe auch für gnome-www-browser tun.

Beachten Sie, dass dies eine systemweite Änderung ist. Wenn Sie es nur für Ihren Benutzer ändern möchten, lassen Sie es mich wissen.


Ändern Sie nur für einen einzelnen Benutzer

Um dies als Standard für einen einzelnen Benutzer festzulegen, ist möglicherweise etwas mehr Arbeit erforderlich (aber nicht viel).

gedit ~/.local/share/applications/torbrowser.desktop

Fügen Sie Folgendes in die Datei ein und speichern Sie sie (achten Sie darauf, den echten Pfad des Tor-Browser-Skripts zu verwenden):

[Desktop Entry]
Version=1.0
Type=Application
Terminal=false
Icon[en_US]=browser
Name[en_US]=Tor Browser
Exec=/path/to/tor/browser
Name=Tor Browser
Icon=browser

Führen Sie dann den Befehl aus:

xdg-settings set default-web-browser torbrowser.desktop

2
2017-10-27 18:30



Terminal kehrt zurück: update-alternatives: --install needs <link> <name> <path> <priority> und muss einen anderen Befehl verwenden: sudo update-alternatives --install /usr/bin/x-www-browser x-www-browser /path/to/torbrowser/executable [integer like 1, 2, 3, ..]. Trotzdem, dieser Befehl (gefolgt von sudo update-alternatives --config x-www-browser) öffnet Firefox immer noch, weil das Ausführen des ausführbaren Skripts versuchen würde, eine komplett neue Tor-Netzwerkverbindung / Schnittstelle zu starten, anstatt einfach ein "Neues Fenster" zu öffnen, wenn der Browser bereits geöffnet ist und läuft. - jtd
Haben Sie auch die gnome-www-Browser-Variante ausprobiert? - Chuck R
Entschuldigung, den Befehl repariert (fügen Sie einfach eine 1 zum Ende hinzu) - Chuck R
Ja beides x-www-browser und gnome-www-browser zeigen auf ausführbares Skript (Selection: 1, Priority: 1, Status: manual mode) und Ubuntu öffnet neue Standard-Firefox-Anwendung und Fenster statt "Neues Fenster" in Tor Browser. Firefox hat zwei Einträge bei Selection: 0, Priority: 40, and Status: auto mode und Selection: 2, Priority: 40, and Status: manual mode - jtd
Wenn du rennst sudo udpate-alternatives --config x-www-browser In der Spalte "Pfad" steht / usr / bin / firefox, dann ist das nicht die richtige Auswahl. Es sollte einen Eintrag für / path / to / start-tor-browser geben (wo auch immer diese Datei ist). Das ist der Zweck der update-alternatives --install Befehl. Der Befehl, den ich ursprünglich dort hatte, war falsch, aber ich habe es behoben. Es hätte es das erste Mal nicht hinzugefügt, weil der Befehl falsch war. Also, probiere die update-alernatives --instal... Befehl wieder mit dem, was ich da oben habe (sicher sein, den Pfad richtig zu ersetzen). Dann sollte --config funktionieren - Chuck R


Ich benutze Ubuntu 17.10. Ich habe viele Wege versucht, aber keiner von ihnen hat funktioniert. Endlich die Lösung gefunden.

Gehe zu Systemeinstellungen> Details> Standardanwendungen und wählen Sie die Standard-Apps aus, die vom System verwendet werden sollen.


0
2018-04-14 20:18