Frage Automatisch ausgeloggt, sobald ich mich eingeloggt habe


Ubuntu 16.04 loggt mich automatisch aus, nachdem ich mich angemeldet habe. Dieses Ding begann, nachdem ich Matlab in einen Ordner in meinem Home-Verzeichnis extrahiert hatte, der wiederum in das Home-Verzeichnis extrahiert wurde. Kann mir bitte jemand sagen, was mit meinem Computer passiert?


2
2018-06-16 17:24


Ursprung


Ist Ihr Home-Verzeichnis als Ergebnis Ihrer versuchten Extraktion voll? - Andrea Lazzarotto


Antworten:


Versuchen Sie, Lightdm neu zu starten.

sudo service lightdm restart
Wenn das nicht funktioniert, versuche gdm zu installieren
sudo apt install gdm
sudo dpkg-reconfigure gdm
sudo service lightdm stop
    drücke Strg + Alt + F2, logge dich ein und tippe dann      sudo service gdm start
 Dies sollte dein Problem beheben. Ich hatte das gleiche Problem und das hat es behoben.


0
2018-06-16 17:25



Ich würde empfehlen, meine Antwort vorher zu versuchen, da dies manchmal Boot-Probleme verursacht.
Ich habe keine Ahnung, wovon NerdOfLinux spricht ... Es sollte keine Probleme verursachen. - NerdOfCode


Drücken Sie Strg + Alt + F2, und dies bringt Sie zu einem Terminal. Dann logge dich ein und renn

rm .Xauthority
service lightdm restart

und versuche mich erneut anzumelden, das behebt dieses Problem für mich 99% der Zeit.
 Wenn das Ihr Problem nicht behebt, versuchen Sie es

apt install --reinstall lightdm

Auch wenn einige Leute Ihnen sagen, dass Sie gdm installieren, finde ich, dass dies den Start meines Computers verhindert und nur weitere Probleme verursacht. Wenn jedoch alles andere fehlschlägt, kann es einen Versuch wert sein.


0
2018-06-16 17:25





Drücken Sie Strg+ Alt +F2 um zu einer Textkonsole zu wechseln. Geben Sie Ihren Benutzernamen an der Eingabeaufforderung und dann Ihr Passwort ein. Sie erhalten eine Befehlszeilen-Shell-Eingabeaufforderung.

Finden Sie die Dateien heraus, die aus dem Archiv extrahiert wurden. Es ist wahrscheinlich einer von ihnen, der das Problem verursacht. Wenn das Archiv eine Zip-Datei ist, führen Sie es aus

unzip -l /path/to/matlab.zip >/var/tmp/files

Wenn es ein ist .tar.* Datei, ausführen

tar tf /path/to/matlab.tar.gz >/var/tmp/files

Dann gehe durch das Archiv und versuche zu erraten, welche Datei der Schuldige ist. Es ist wahrscheinlich ein Datei, deren Name mit einem Punkt beginntoder eine Datei in einem Verzeichnis, dessen Name mit einem Punkt beginnt. Der folgende Befehl listet diese Dateien auf:

grep '^\.' /var/tmp/files

Löschen Sie keine Dateien - verschieben Sie sie in ein temporäres Verzeichnis, damit Sie sie zurück verschieben können, wenn sich herausstellt, dass sie bleiben sollen.

Wenn du schon hast gelöscht einige Dateien, dann ist es eine andere Sache. Sie können sich davon erholen, aber es kann notwendig sein, irgendwo einen Verweis auf die betreffende Datei zu entfernen und herauszufinden, welche Datei der Täter ist, kann schwierig sein.

Es kann Hinweise in einer Protokolldatei geben. Schau dir die Datei an .xsession-errors und sehen, ob es irgendwelche Hinweise gibt:

less ~/.xsession-errors

Ein Blick auf kürzlich geänderte Dateien kann ebenfalls einen Hinweis geben. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Punktdateien aufzulisten, die vor weniger als 123 Minuten geändert wurden (passen Sie die Zahl wie gewünscht an):

find ~/.[^.]* -ctime -123 -type f

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie eine Protokollnachricht interpretieren sollen oder worum es in einer Datei geht, bearbeiten Sie Ihre Frage und fügen Sie alle relevanten Informationen hinzu (z. B. Kopieren und Einfügen der Protokollnachricht). Wenn Sie von diesem Konto aus nicht auf Stack Exchange zugreifen können, verwenden Sie ein anderes Benutzerkonto oder verwenden Sie einen Textmodus-Webbrowser wie z. B. w3m (sudo apt-get install w3m) und laden Sie nach Pastebin.


0
2018-06-16 19:53