Frage So erstellen Sie einen bootfähigen USB-Stick auf einem Apple Macbook


Kann ich einen bootfähigen USB-Stick mit einem Apple Macbook erstellen? Dann kann ich diesen Stick verwenden, um einen Windows-PC auf eine Ubuntu-Version zu aktualisieren.


13
2017-07-21 20:07


Ursprung


Warten wir darüber, Windows auf Ubuntu zu aktualisieren oder nur Windows zu aktualisieren? - Cyber_Star
Aktualisieren eines Windows-PCs auf Linux mit einem USB-Stick, der mit einem Mac erstellt wurde. - Patricia Wells
Ok lies meine Antwort das sollte funktionieren :) - Cyber_Star
Ich möchte keine Windows installieren. Ich möchte Windows mit Ubuntu ersetzen. Ich möchte den bootfähigen Ubuntu USB Stick mit einem Macbook erstellen und dann auf den Windows PC verschieben, um das Ubuntu OS zu installieren. Entschuldigung, ich habe mich nicht klar gemacht. - Patricia Wells
Kein Problem, nur sicherzustellen, dass meine Antwort das tut :) - Cyber_Star


Antworten:


Neue Methode mit Etcher

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie einen USB-Stick mit mindestens 4 GB freiem Speicherplatz haben.
  2. Holen Sie sich Ihr Ubuntu ISO von hier.
  3. Öffnen Festplattendienstprogramm von Anwendungen> Dienstprogramme
  4. Wählen Sie den USB-Stick und wählen Sie Löschen (Dadurch werden alle auf dem USB-Stick gespeicherten Daten gelöscht.)
  5. Wählen Sie das Format: MS-DOS (FAT) und Schema: GUID-Partitionstabelle
  6. Klicken Erase 

    Disk utility

  7. Herunterladen, installieren und öffnen Radierer (Standardmäßig blockiert MacOS das Ausführen von Apps von unbekannten Entwicklern. Folgen Sie dieses Tutorial wenn Sie Probleme damit haben.)
  8. Wählen Sie ein Bild und navigieren Sie zu dem Ort, an dem Sie das Ubuntu ISO gespeichert haben, das Sie in Schritt 2 heruntergeladen haben
  9. Wählen Sie das USB-Laufwerk, das Sie in Schritt 3-6 formatiert haben.
  10. Klicken Flash 

    Etcher interface

  11. Herzliche Glückwünsche! Sie haben jetzt Ubuntu auf einem USB-Stick, bootfähig und bereit zu gehen!

Alte Methode mit UNetbootin (funktioniert möglicherweise noch)

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie einen USB-Stick mit mindestens 4 GB freiem Speicherplatz haben.
  2. Herunterladen und installieren UNetbootin USB-Installer
  3. Herunterladen Das Ubuntu Desktop ISO Ihrer Wahl 
  4. Starten Sie UNetbootin und erlauben Sie dem osascript, Änderungen vorzunehmen

    authentication

  5. Wähle aus Diskimage Optionsfeld und dann auf das Symbol ... Taste

    unetbootin interface

  6. Wählen Sie die heruntergeladene Ubuntu-ISO-Datei aus und klicken Sie auf "Öffnen".

    selecting iso file

  7. Wählen Sie dann Ihr Flash-Laufwerk in der unteren Zeile und klicken Sie auf "OK"
  8. Wenn Unetbootin beendet ist, klicken Sie auf "Beenden" und Sie haben jetzt einen Ubuntu USB-Stick.

Quelle


16
2017-07-21 20:09



Muss man vor diesem Vorgang den USB-Stick formatieren? - Eric
@Eric No Unetbootin formatiert das Laufwerk für Sie. - Cyber_Star
Sie müssen das Laufwerk nicht mit Etcher formatieren, es blinkt direkt auf dem ISO. - Andrea Lazzarotto


Formatieren Sie Ihren USB-Stick in FAT32, öffnen Sie dann ein Terminal und tippen Sie

dd if=/path/to/file.iso of=/path/of/mounted/usb

Ersetzen Sie die Zeichenfolgen nach Zeichen mit Ihren echten Pfaden.

Das ist wirklich schneller als andere Methode!


5
2017-07-22 07:27





Suchen Sie den Dateipfad zu Ihrem USB-Laufwerk mit

diskutil list external

Du suchst nach / dev / diskN. Es ist wahrscheinlich / dev / disk2, aber überprüfen Sie, dass der Name und die Größe sinnvoll sind. Das dd Befehl, den Sie später ausführen werden, löscht effektiv alle Daten auf dem Laufwerk, damit Sie nicht falsch verstanden werden.

Hängen Sie das Gerät aus, um es zu überschreiben (ändern Sie es N zu der Nummer, die du vom letzten Schritt bekommen hast)

diskutil unmountDisk /dev/diskN

dann benutze dd um das .iso-Image auf den USB-Stick zu kopieren

sudo dd if=/path/to/your/iso-file.iso of=/dev/diskN

Dieser Schritt wird eine Weile dauern. Wenn es fertig ist, erhalten Sie möglicherweise einen Fehler, der besagt, dass der Datenträger nicht gelesen werden kann. Sie können auf "Auswerfen" klicken, und Sie sind fertig. Verwenden Sie Ihren USB-Stick, um Ubuntu zu booten. Wenn Sie diesen Fehler nicht erhalten, sollten Sie ihn mit auswerfen diskutil eject /dev/diskN.


Du kannst das beschleunigen dd Befehl durch Hinzufügen bs=1m (Wenn Sie einen nicht erkannten Optionsfehler erhalten, liegt das daran, dass Sie eine neuere Version von Coreutils mit Homebrew installiert haben, ändere "m" in ein Großbuchstabe "M") und verwenden /dev/rdiskN Anstatt von /dev/diskN (benutzen /dev/diskN für die diskutil Befehle obwohl). Du kannst dd dazu bringen, den Fortschritt mit zu melden status=progress. Das würde alles aussehen

sudo dd bs=1m status=progress if=ubuntu-18.04-desktop-amd64.iso of=/dev/rdiskN

Mit meinem billigen USB 2.0-Laufwerk bekomme ich 3,6 MB / s (9 Minuten) mit diesen Optionen gegenüber 800 kB / s (40 Minuten) ohne diese.


4
2018-03-20 09:33





Nun, ja, du kannst. Suchen Sie nach dem richtigen Werkzeug, um dies zu tun ohne Boot. Weitere Informationen zum Erstellen eines bootfähigen USB-Sticks finden Sie hier:

So erstellen Sie einen bootfähigen USB-Stick unter OS X.

Und hier: Wie erstelle ich ein bootfähiges Flash-Laufwerk für die Installation von Windows?,

Und hier: So erstellen Sie ein Windows 10-Installationsprogramm USB-Laufwerk von einem Mac.


0
2017-07-21 20:12



Dies ist, um ein Windows-sick tho zu schaffen, aber er will ein Ubuntu-Stick. - Cyber_Star
Falsches Verständnis. Ich lese "... upgrade einen Windows PC ...", also, ich, "er will seine Windows 8 auf Windows 10 upgraden", weil kein "Ubuntu" erwähnt wird. Habe die Idee einfach nicht verstanden. Danke für die Korrekturen. - GTRONICK
Ja, das ist was ich gelernt habe, deshalb habe ich es kommentiert :) - Cyber_Star


sudo dd if = / Pfad / zu / Datei.iso von = / dev / disk3

wo disk3 ist dein USB-Gerät. Sie müssen das USB-Gerät umbinden, bevor Sie diesen Vorgang ausführen.

dd ist ein gefährlicher Befehl und kann Ihre Festplatte vollständig löschen. von = / dev / diskx Dieses x sollte niemals Ihre interne Festplatte sein. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre interne Festplatte nicht nach "of = / dev /" abgelegt haben


0
2018-01-01 13:13